Kaffe - woran liegt es?

    • (1) 06.08.18 - 19:56

      Hallo

      Mir gehts diesmal rein um s Interesse, sich auszutauschen.

      Ich hatte jetzt ne längere Zeit eine Caffissimo mit Kaffee-Kapseln.
      Dabei gehts jetzt nicht darum, dass die Kapseln teuer sind und viel Müll produzieren.
      Es geht um ein anderes Thema, den Geschmack.

      Die Maschine war jetzt circa drei Jahre alt. Läuft einwandfrei. Technisch.
      Der Kaffee war vom Geschmack am Anfang in Ordnung. Mehr aber auch nicht.
      Fand ihn aber so ok zum Trinken.
      Bis dahin war ich ein komplett gar - kein -Kaffee- Trinker.
      Bin dann aber auf den Geschmack gekommen.

      In letzter Zeit mochte ich den Kaffee immer weniger. Früher "gut zu trinken - mehr aber nicht" wurde daraus "nicht mehr wirklich lecker".
      Klar, die Maschine wurde älter. Mehr Ablagerungen im System etc.
      Der Kaffee hat dann nur noch mit viel Zucker trinkbar geschmeckt.

      Naja. Nun wollte ich ein besseres Gerät. Entschieden habe ich mich für eine Delonghi, Magnifica S, mittlerer Preis.
      Bohnen hochwertige Espressobohnen die hier vor Ort im Werk geröstet werden.
      Also dort im Shop gekauft, daher fast null "Reiseweg" der Ware.
      Im Vollautomat frisch gemahlen, Milchschaum mit der Düse produziert.
      Und: Der Kaffee: einfach lecker. Weicher Geschmack. Wenig Zucker nötig.

      Ich frage mich jetzt woran es hauptsächlich liegt?
      An der Zubereitung in der hochwertigeren Maschine aus frischen Bohnen?
      (Ist Kaffee in Kapseln echt "alt"?)
      Daran, dass die Maschine neu ist?
      An der höheren Qualität der Bohnen? (Ich war dort mit der Arbeit im Kaffee-Werk weil wir für die Firma ein Projekt bearbeitet hatten und fand den Kaffee dort schon "wow")

      Oder von jedem ein bisschen?

      Was meint ihr dazu?
      Einmal frische - Bohnen -Kaffee - Trinker, nie wieder Kapsel?
      Aber manchen schmeckt doch der von Tchibo super?
      Einfach eigene Geschmackssache?
      Ist Kaffee in Kapseln wirklich "alt"? Dachte immer, der wird ja frisch produziert, kommt dann sofort da rein und hält sich ne Zeit lang wie in Dosen im Supermarkt ja auch (wo der gemahlene Kaffee ja auch ne Weile hält).

      VG !

      • Es kann am "Brühdruck" liegen. Ich trinke lieber Kaffee aus einem Vollautomaten oder einer Siebträgermaschine. Dort wird das heiße Wasser ja mit Druck durch das Kaffeepulver gepresst. Bei Filterkaffe läuft das Wasser ohne Druck durch. Das wirkt sich auf den Geschmack aus, weil die Aromastoffe unterschiedlich gelöst werden. Vielleicht war bei deiner Kapselmaschine der Druck nicht mehr hoch genug und das Wasser ist auch mehr "durchgeplätschert".

        Die Kaffeebohnen machen natürlich auch einiges aus. Da merkt man schon Unterschiede.

        Alsoooo ich hab hier vor Ort nen kleinen Kaffeeröster der hat mir mal ganz interessante Sachen erklärt. Ich selbst bin gar kein Kaffeetrinker und mag diesen auch nicht. Ist mir immer zu bitter. Erklär mich jetzt für blöd, aber Espresso mag ich schon.
        Na ja jedenfalls ist das ne kleine Rösterei und die Ware die er bekommt wird sauber gepflückt und das Bohne für Bohne. Während die Massenware aus dem Supermarkt eben oft mit Resten von Ästen und sonst was geröstet wird und da eben mehr zusammen kommt im Pott. Dadurch wird das auch eher mal bitter.
        Natürlich kann auch der Druck mit dem dein Kaffee zubereitet wird eine Rolle spielen.

        Aber selbst ich Nicht-Kaffe-Trinker fand den Kaffee der Rösterei ( mit 16 bis 18 Euro das Kilo nicht mal so teuer im VErgleich zur Markenware) richtig gut und mild.

        Ela

        Guten Morgen
        Dir Rösterei in unserer Nähe, bei der ich unsere Bohnen kaufe, hat erklärt die Art zu rösten sei anders als bei den großen Konzernen. Es würde langsamer und mit weniger Temperatur geröstet. Dadurch entstehen weniger der Stoffe, die den Kaffee säuerlich oder bitter schmecken lassen. Die Bohnen sind deutlich heller als zum Bsp von Lavazza. Preislich liegen die Bohnen vom Rösterei vor Ort im gleichen Segment. 13,99/kg.
        Espressobohnen wurde uns grundsätzlich Bein Kauf des Vollautomaten empfohlen. Die Erklärung habe ich nicht mehr im Kopf. Es ging auch im den 'milderen' Geschmack, glaube ich?
        VG

Top Diskussionen anzeigen