Habt ihr auch ein Maskottchen welches euch schon viele Jahre begleitet?

    • (1) 22.08.18 - 20:14

      Hallo,

      mich würde es interessieren ob ihr auch einen jahrelangen "Begleiter" habt?
      Wir/ich habe einen: in dem ersten Jahr nach Einzug in unser Reihenhaus lag irgendwann mal vorne auf dem Weg ein kleiner (ca. 15 cm großer) selbstgehäkelter Teddy auf dem Weg vor unserem Zaun. Da ich dachte dass der irgendeinen Kind gehörte habe wir ihn direkt an den Zaun, sichtbar, angebunden. Nachdem er noch Wochen dort hing haben wir ihn vorne an die Straße gesetzt, an einem Baumstamm, in der Hoffnung dass der Kleine seinen Besitzer wiederfindet. Allerdings staunten wir nicht schlecht als am Abend der kleine Kerl wieder direkt an unserem Zaun saß! Keine Ahnung welcher unserer Nachbarn ihn zu uns zurück gebracht hatte. Wir haben ihm dann Asyl gewährt (jetzt schon im 29. Jahr), er wird 1-2x im Jahr per Hand gewaschen damit der grüne Belag wieder aus seiner "Haut" rauskommt und dann wird er wieder in den Zaun eingebunden. Ich begrüße ihn jeden morgen wenn ich daran vorbei gehe und freue mich immer wenn er noch da ist.

      Habt ihr auch so einen treuen Gesellen?

      LG

      • Ja habe ich. Einen Stein, der an einem grünen Band hängt. Grün, weil Grün die Farbe der Hoffnung ist.

        Ich habe den Stein vor fast 25 Jahren geschenkt bekommen: Als Glücksbringer. Seit dem habe ich ihn aufbewahrt und gehütet. Er hängt nun seit fast 20 Jahren in der Küche an der Heizung. Keine Ahnung warum gerade da, aber bewährte Dinge soll man ja nicht ändern :-)

        In Prüfungszeiten, zur Geburt der Kinder oder ähnlichem fasse ich meine kleinen Stein immer an und glaube ganz fest daran, dass er mir ganz viel positive Energie schenken wird.

        LG

        (3) 23.08.18 - 09:46

        Hallo,

        ich habe vor 25 auf einem Feldweg ein Kuscheltier gefunden (einen Hund).
        Er war verdreckt, ihm fehlten ein Ohr und ein Auge, was ihn aussehen ließ als ob er zwinkerte.

        Nun "lebt" er bei mir, ich habe ihn gewaschen, ihm das fehlende Ohr gehäkelt aber ließ ihn zwinkern, weil mir das gefiel.

        Er heißt Milo und ist, denke ich, glücklich bei mir #herzlich.
        Und er verreist genau so gern wie ich :-p.

        VG

        ich habe zu meinen ersten Weihnachten einen Teddybären bekommen, er sitzt seit Jahren bei mir am Bett...

      • Ach herrje, da habe ich eine ganze Menge ;-)
        # Mein geliebter Teddybär Peter (ich hasste als Kind Puppen) ist mittlerweile geschätzte 60 Jahre alt, thront in der Sofa-Ecke und ist "unantastbar".
        # In meinem Auto klebt eine Christophorus-Plakette, die schon im Auto meines Vaters klebte, der 1977 verstarb. Ich glaube fest daran, dass ich nur deswegen immer unfallfrei fahre :-D
        # Am Rückspiegel bammelt ein Bärchen in Soldatenuniform, welches mir ein Soldat vor geschätzten 20 Jahren als Glücksbringer schenkte.
        #Auf meinem Nachttisch sitzt ein hellblaues Stofftierchen mit Riesenaugen, hieß mal "Tapsel", bekam ich ebenfalls von einem jungen Soldaten-Kollegen - zum Geburtstag - geschätzt 1985.

        Ich habe bestimmt noch mehr - muss ich mal überlegen.... #freu
        LG Moni

        Nicht lachen, ich habe eine Glücksunterhose.

        Die hatte ich bei allen wichtigen Prüfungen in der Uni und sämtlichen Vorstellungsgesprächen an. Auch zu Dates, die mir wichtig waren, wurde das Ding aus dem Schrank gekramt.

        Da ich mittlerweile alles erreicht habe, was ich mir vorgenommen habe, ruht sie sich seit Jahren im Schrank aus, aber da man ja nie weiß und sie mir gute Dienste geleistet hat, wird sie bis ans Ende meiner Tage Unterhosen-Gnadenbrot bekommen, auch wenn der Lack etwas ab ist.

      Ich hab einen kleinen Bären, den ich vor ein paar Jahren in Venedig mal gekauft habe. Er begleitet mich überall hin :)

Top Diskussionen anzeigen