Glaube an Gott ? Seite: 3

              • Schönes Beispiel für den Fehlschluss basieren auf persönlicher Skepsis und für den Strohmann-Fehlschluss.
                Übrigens stellt die Evolutionstheorie überhaupt keine Vermutungen über die Entstehung der Welt auf, sondern nur darüber wie sich Leben entwickelt hat. Ich würde sogar behaupten, dass die Abiogenesis (der Schritt von kein Leben zu Leben) kein Teil der Evolution ist.

          Liebe Birgit,
          ich glaube an Gott, der eine gute und mächtige Energie in meinem Leben ist, die weit über mich selbst hinausgeht.
          Warum sollte ich nicht an ihn glauben? Meine Erfahrung ist, dass mein Leben mit Gott deutlich besser ist als ohne Gott.
          Und was das Thema mit dem Beweisen angeht, mal ein paar Fragen: Glaubt Ihr, dass Antibiotika in manchen Fällen Krankheiten heilen können? Ich schon - obwohl ich das nicht medizinisch beweisen könnte, dazu fehlen mir die Fachkenntnisse. Und glaubt Ihr, dass ein Toaster tostet? Ja, weil ihr es aus Erfahrung wisst. Aber beweisen im physikalischen Sinne könnten es wohl nur die wenigsten von uns, oder? Soll heißen - wir glauben ganz viel, was wir nur aus Erfahrung wissen.
          Vielleicht fehlen den Menschen, die nach Beweisen fragen, eher Erfahrungen mit Gott. Und um die zu machen, müsste man Gott erstmal zulassen in seinem Leben ....
          Herzlichen Gruß,
          Thea (Kirchenbotschafterin)

      hallo , ich weiss jetzt nicht , wie ich antworten soll , da ich ja auf irgendeinen Beitrag schreiben muss#gruebel

      wenn es stimmen würde , dass wir alle von Adam und Eva abstammen würden , dann wären wir alle Inzucht ! Adam + Eva , 2 Söhne .....und wie ging es dann weiter ?????

      ich habe die Frage mal einem Pfarrer gestellt , er hat sie aber nicht beantwortet.

      #winke

        • wenn sie mehrere Söhne hatten , war ja Eva , die Mutter , die einzige Frau , oder?
          selbst wenn sie auch Töchter gehabt hätten , wäre es trotzdem Inzest gewesen !

          also die Söhne mit der Mutter oder mit den Schwestern#nanana

          ich bin nicht bibelfest , aber vielleicht kann mir ja jemand erklären wie das mit der "Fortpflanzung" war

          #winke

Hi!

Hmmm.....ich hab schon viel darüber für mich nachgedacht. Ich glaube....ja....an Gott....hmmmm....ich glaube an „etwas“. Und es gibt mir häufig Kraft. Klingt vielleicht für euch Mega blöd. Aber ob an der Bibel was dran ist oder nicht ist mir egal. Ich glaube für mich. Es gibt mir halt in schwierigen Situationen, andere haben dafür imaginäre Freunde. 😂
Ich bin kein Mensch, der jeden Sonntag brav in die Kirche geht. Nein...aber wenn ich gehe, dann gehe ich auch gerne. Ich mag Kirchen an sich. Ich mag die Atmosphäre darin...die Ruhe....(natürlich nur dann, wenn grad keine Messe ist 😂). Bei mir hat sich das alles erst mit dem steigenden Alter entwickelt. Ich brauche für MICH einfach den Gedanken, das „etwas“ auf mich aufpasst.
Ich bin auch immer wieder echt schockiert, wenn ich die Schlagzeilen über die Kirche lese. Aber das hat ja mit „meinem“ Glauben nichts zu tun. Das ist für mich ein ganz anderes „Blatt“
Ich mag unsere Gemeinde in der Stadt! Die ist klasse. Wir haben einen relativ Jungen Pastor (Mitte 40) der mit sehr viel Witz und Humor seine Messen macht.
Ich mag einfach auch das Gemeinschaftsgefühl da. Für mich sind es viele Faktoren, die mir gefallen und worauf mein „Glaube an Gott“ aufbaut.
Es ist aber nicht mein Lebensmittelpunkt. ;)

Oh man...könnte noch viel mehr schreiben. 🤗 Ich hoffe, deine Frage beantwortet zu haben.

Liebe Grüße

Ich

  • Nun meine Antwort.

    Ich glaube an Gott und ich gehe auch wenn ich kann jede Woche zur Kirche.

    Mir ist aber auch klar dass das für viele ein schweres Thema ist.

    Ich sage auch das man da Abstufungen machen muss.
    Das heißt:

    Die Bibel wurde vor über 2000 Jahren geschrieben und sicher muss man heute vieles anders sehen.
    Die Kirche hat auch viel falsch gemacht aber nicht nur.

    Man muss es glauben und fühlen.

    Gruß Birgit

    • Und zahlst Kirchensteuer, damit noch ein paar mehr alte Säcke Macht haben, Kinder missbrauchen und Menschen einreden, sie bräuchten kein eigenes Gewissen haben - ein paar Gebete und beichten und jede Schandtat ist vergeben.
      Mir platzt die Hutschnur wenn ich höre, dass Frauen diesen Verein unterstützen, in dem Frauen maximal den Boden wischen können!

      Glaub an deinen Gott, aber unterstütze doch diesen Verein bitte nicht!!!
      Besser als Barbara kann man es nicht sagen!

      • Du wirfst alle und alles in einen Topf. Und das ist falsch.
        Es gibt auch viele andere Seiten. Ich habe Sie gesehen.
        Damit will ich nun nicht missionieren, aber das ist eben meine Sicht.

        Alles nur schlecht reden bringt auch nichts.

        Birgit

        • Hallo Birgit,

          das glaube ich wohl. Aber die guten Seiten wiegen das Übel der katholischen Kirche nicht auf!
          Sie grenzt Menschen aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung aus.
          Da gibt es bei mir Null Toleranz.
          Ein Kinderschänder ist vielleicht auch nett zur Oma nebenan, deshalb gehört er trotzdem ins Gefängnis!!!

          Wer diesen Pädophilenring unterstützt, macht sich mit schuldig!! Da gibt es gute Taten und gute Menschen, aber das wiegt die unglaubliche Ausgrenzung und das wahnsinnige Leid nicht auf!!!
          Es hilft nur, wenn man das komplett boykottiert.
          Das ist meine Meinung, aber ich weiß, dass es - insbesondere für Frauen - keinen anderen Weg geben kann, als alle Religionen zu boykottieren, die Frauen aufgrung ihres Geschlechts diskriminieren.

          Eine religiöse Regel muss für beide Geschlechter gelten, sonst diskriminiert sie ein Geschlecht!

      Hallo,

      du musst aber unterscheiden zwischen der katholischen Kirche und der evangelischen Kirche. Und KIRCHE ansich hat nichts mit dem Glauben an Gott zu tun und auch nichts mit den Kirchensteuern. Der Glaube spielt sich in deinem ICH ab und nicht in irgendeinem "Haus".
      LG

Top Diskussionen anzeigen