kann man von bestimmten Urbianer die Beiträge irgendwo nachlesen??

    • (1) 06.08.06 - 15:00

      Hallo,

      meine Frage steht ja schon oben. Geht das? Ich bin auf Mitgliedersuche gegangen und da kann ich zwar den Namen eingeben, aberes erscheinen keine Beiträge.
      Villeicht weiß jemand von euch Rat?

      LG Bea

      • (2) 06.08.06 - 15:14

        Geht hier so nicht, aber gib mal den Benutzernamen und den Begriff "urbia" bei google ein :-)

        • (3) 06.08.06 - 15:18

          Hallo,

          habe es gerade ausprobiert. Da kann ich nur auf die VK kommen#kratz. Aber ich möchte ja die Beiträge sehen...

          Danke mal

      Ich glaube, diese Funktion ist nicht gewünscht, weil es hier auch mitunter nicht ganz so fair zugeht und dann könnten ja Detektive "Schandtaten" zusammentragen und User "fertig machen".

      Also kann man nur Google bemühen (und das ist völlig legal)

      Gibst Du im Suchfeld ein "Username" (in Anführungsstriche), "site:urbia.de" (ohne Anführungsstriche) und musst teilweise die Cachelinks wählen, weil die regulären Seiten bereits gelöscht wurden.

      Beispiel: http://www.google.de/search?hl=de&q=%22bea20%22+site%3Aurbia.de&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de

      LG
      Chris

      • >>... dann könnten ja Detektive "Schandtaten" zusammentragen und User "fertig machen". <<


        könnten? lach! das bringen die schon hin - in einer verblüffenden hingebungsvollen zeitintensieven "recherche" suchen die dir alles zusammen von dir - um sich daran dann aufzugeilen! die spezialisten die das permanent machen ;-) sind glaub ich derzeit auf urlaub oder sonst wo :-D da können die ruhig bleiben :-D

        • (6) 06.08.06 - 22:03

          mmh irgendwie find ich es ja garnicht Lustig.Hab es grad mit Google ausprobiert und es hat sogar funktioniert#schock.

          LOL wer weiss ob das nicht eines Tages noch gegen uns verwendet wird;-).

          Aber mal erlich wenn ich mal so daran denke wer das alles so Lesen könnte - naja hoffentlich nicht die falschen#gruebel.

          Liebe grüsse#liebdrueck
          Bibi

          • (7) 06.08.06 - 22:09

            och - da hatte ich schon ein sehr interessantes erlebnis...


            mein ex hatte durch einen schreibfehler meine nick ausversehen gefunden und dabei die geschichte mit meinem sohn erfahren. war schon ein beeindruckendes erlebnis - auch wenns der geschiedene ist - ein relatives familienmitglied das von SICH aus ohne aufforderung oder sonstigem animationsgrund einfach so mal den kontakt aufnahme und mir sein beileid aussprach. der balg der natürlichen familienmitglieder haben das nicht mal auf die reihe gebracht nachdem ICH ihnen mitteilte was passierte... da viel nicht mal ein wort das in die richtigung beileid lief... ;-)

            • (8) 06.08.06 - 22:21

              Na klasse zum glück weiss keiner mein Nick (hoffe ich zumindest) deswegen bin ich ja auch ganz anonym;-).

              Aber mal spass bei seite.Schön fandest du das doch sicher auch nicht als er dein Nick rausgefunden hat.Oder?

              Wusste dein ex Mann den garnicht das du Schwanger warst?
              Aber wenigstens hatte er wenigstens etwas mitgefühl was ja eigentlich selbsverständlich sein sollte. Aber ich finde es sehr komisch das die anderen Familienmitglieder das nicht für nötig hielten.Grade seine Eltern sollten doch wissen wie schrecklich für dich das gewesen sein muss.

              War den wenigstens deine Familie in der Zeit für dich da?

              • (9) 06.08.06 - 22:30

                >>Wusste dein ex Mann den garnicht das du Schwanger warst? <<

                wozu - zur scheidung verbat ich ihm jeglichen kontakt - und war bereits 10jahre geschieden als ich ss wurde

                seine eltern sind damit nicht gemeint die hatte ich einmal gesehen da die in usa leben.

                >>War den wenigstens deine Familie in der Zeit für dich da?<<


                lol... das sind ja die, die nichtmal die richtung zum wort "beileid" denken können... was ich zu hören bekam - zu weihnachten 3 wochen nach beerdigung auf meine antwort "... auch schon beerdigt" : "naja - nichtdestotrotz...(da hab ich dann das telefon aufgelegt!)" - bis HEUTE kam von der frau die lt. meinen papieren von mir als "mutter" zu bezeichnen sei - geschweige die unter rubrik "brüder" oder "vater" aufgelisteten personen kein muh oder mäh! im gegenteil. "was ich mir erlauben würde zu fragen warum dei eigentlich nicht fragen wie es mir den geht - so eine frechheit - sowas hätten sie nicht verdient"...

                ganz ehrlich? ich vermisse die nicht - als ersatz war das mit meinem exmann - fand ich klasse und hat mir ein bissl das gegeben was ich fast nicht bekommen hätte - und dafür hab ich mich dann böse gerächt :-D hab den kontakt zu dem bösen schwager meiner mutter aufgenommen - UND - achwasdenetsachst so einige wahrheiten über die lügen derer erfahren, die da in meinem papieren als "abstämmig von" genannte sind - und ich beschmutzer doch jetzt erstrecht gerne DIESES nest! (mit dem dreck der da bereits ist - fällt das eh nicht weiter auf;-))

                • (10) 06.08.06 - 22:47

                  Oh sorry ich dachte das Kind wäre von dein Ex-Mann gewesen#hicks.

                  Na klasse du scheinst ja auch genauso eine tolle Familie wie ich zu haben.Das tut mir Leid!!!

                  Aber mal ganz erlich vermisst du die den nicht doch manchmal??? Ich weiss zwar nicht genau was da vor gefallen ist und ich denke mal du hast irgendwo zurecht den Kontakt abgebrochen.Aber sehnst du dich den nicht manchmal nach deiner Familie oder zumindest nach einer anderen glückliche Familie????

                  Weisst du bei mir ist das so das ich Jahrelang Missbraucht und Misshandelt wurde und wenn ich die Eltern so von mein Schatzi erlebe dann wünschte ich doch manchmal auch so eine Familie zu haben.

                  Aber ich finde das nicht gut das deine "Familie" dich so hängen gelassen haben unglaublich das manche so Kaltherzig sein können!!!

                  Hattest du den wenigstens in dein Freundeskreis welche die zu dir gehalten haben? Oder der Vater des Kindes?

                  Wie kommst du den eigentlich mittlerweile damit zu recht?

                  Das tut mir wircklich total Leid!!!!

                  • (11) 06.08.06 - 22:57

                    ich komme damit bestens zurecht. ich vermisse auch nichts - oder sollte ich etwa unnötigen stress mir aufhalsen? nö!

                    ich brauche mich nicht nach anderes zu sehen - was ich brauche hab ich gelernt mir selber zu geben - und bin nicht abhängig von anderen ihrer laune oder "bestrafungsgehabe" wenn ich das tue - was ihnen nicht passt.

                    ach weisst - die können es eben nicht besser als wie mir vorgelebt zu haben WAS eine mutter/vater nicht wirklich auszeichnet. aber - eben halt auch ne art der familie mit "lerneffekt"

                    das thema freundeskreis: 2 leute haben das mit überlebt - der rest ist ähnlich wie das was ich als erstes in meinem leben als lebensgemeinschaft lernte zudem haben so einige ihre grenzend abei erreicht - und der erzeuger - nun... er meinte nach seinem letzten kontaktaufnehmen zu mir "dazu hab ich nichts zusagen" nachdem ich von ihm forderte sich dazu zu äusern.

                    was soll da leid tun? das es mensch gibt, die durch eine derartige konstellation ihre freiheit finden? sei froh drum! ich bins! ich bin keinem und niemanden was schuldig - weil NUR der keiner und der niemand mir beigestanden haben ;-) der rest - hat keinerlei ansprüche an mich :-D

                    • (12) 06.08.06 - 23:22

                      Also ich bewundere dich irgendwie.Du scheinst eine ganz starke persönlichkeit zu sein.

                      Das du das alles so alleine geschaft hast?! Aber stimmt bei solchen Situationen merkt man erstmal wär richtig deine Freunde sind das habe ich ja auch efahren müssen.Aber es hat sein Vorteil man weiss das man sich auf die jenigen 1000 Prozentig verlassen kann.

                      Und das der Erzeuger des Kindes auch nicht in der Lage war dir bei zu stehn ist wircklich absolut mit nichts zu entschuldigen.Schliesslich war es ja auch sein Kind!!!

                      Klar aus solchen Familien lernt man aber erlich gesagt ist es das was mir auch irgendwo ein wenig Angst macht wenn wir eines Tages ein Kind haben.Weil irgendwo versucht man alles besser zu machen aber was ist wenn es genau der Punkt ist schief geht?

                      Das ist zumindest ein grund warum ich noch kein Kind haben möchte.Ich möchte wenn das es ihn/ihr gut geht und ich weiss nicht ob ich das Kind dies geben könnte.

                      Ich glaub es könnten dich hier wircklich viele Leute als Vorbild nehmen.Statt ständig auf zu schrein wenn du was schreibst. Aber was du durch gemacht hast kann man echt keinen Wünschen.

                      Und wie gesagt ich frag mich echt vom Tag zu Tag umso mehr ich mit dir schreibe wie du das alles nur so weg steckst??? Wo nimmst du nur die ganze Kraft her???

    (14) 08.08.06 - 12:14

    Hallo Bea,

    also nicht dass ich wüsste... also dass man das kann. Und das ist auch sehr gut so!#pro
    Nicht, dass das, was ich schreibe, strengstens geheim wäre, und ich habe auch soviel Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und soviel "Popo in der Hose", dass ich zu dem stehe, was ich schreibe und meine eigene Meinung habe und sie auch vertrete. Aber ich möchte dennoch auch nicht (unbedingt), dass andere in meinen Beiträgen/Strängen "rumwühlen"/"-kramen". Ich kenne das nämlich aus einem anderen Forum, dessen Namen ich natürlich verschweigen werde, in welchem man nach den Strängen und Beiträgen anderer Benutzer/innen "fahnden" KANN - und dies dann - je nach Sympathie- oder Antipathie - gegen diese gewissen Benutzer/innen verwendet wird - so nach dem Motto: "Lies Dir doch mal die Beiträge von der und dem durch, dann weißt Du schon alles!" "Sowas KANN ja auch NUR von der oder dem kommen!"

    Und von wegen, wenn man das nicht will, soll man halt nicht(s) schreiben oder keine Fotos reinsetzen, finde ich - wenn auch nur TEILWEISE(!) - irgendwie ein dummes Geschwätz, denn das hat irgendwie sowas, dass man ja dann in den Supermärkten und in den Kaufhäusern die Ware eben nicht so "ungeschickt" platzieren soll, weil dies ja zum Stehlen/Klauen verführt und somit ein Freibrief zu diesen üblen Machenschaften darstellt, was es natürlich nicht tut / nicht tun SOLLTE!
    Aber eben - WEIL dies nicht alles so ist, wie es sein sollte - und gerade im Netz (nicht), gebe ich nur das von mir preis, was ich meine, dass das OK ist. Also niemals nicht meinen "richtigen" Namen, nicht mein Ort, wo ich lebe... etc... etc... Und im realen Leben gibt man ja auch nicht alles jedem und überall preis. Internet und google sind schon ganz, ganz tolle Erfindungen; ganz klar, bringen aber dennoch auch gewisse Nachteile mit sich.

    LG

Top Diskussionen anzeigen