"Du wirst 30 und hast noch keine Kinder?" - Ich kann diese Frage nicht mehr hören!

    • (1) 14.02.19 - 14:50

      Bin ich den wirklich so eine Seltenheit? #kratz

      Finde das echt zum Kotzen! #bla :-[
      Sorry musste ich mal losweden...

      vielleicht gibt es ja hier noch andere die auch davon "betroffen" sind, bzw. es so wollen.
      Den bei mir besteht überhaupt kein Kinderwunsch, absolut NULL.
      Nur weil ich im Sommer 30 werde, wäre es Zeit oder wie?

      #bla #bla #bla

      • Ich bin 30, bin selbst Mama von zwei Kindern und fast alle meine Freundinnen sind kinderlos.
        Was ich aber ganz befreiend finde, dieses ganze gequatsche über die Kids geht mir meistens total auf den Keks und finde ich auch zum kotzen wenn man über nichts anderes mehr reden kann.

        Ich finde deine Einstellung völlig normal, lass dir niemals was einreden. Wenn du doch noch irgendwann möchtest, gut, wenn nicht auch gut.

        Huhu

        Ich bin 29 und werde auch im Sommer 30. Ich habe einen Sohn mit 10 Jahren und wenn ich das manchen erzähle fallen die Augen raus 🙄 egal wie man es macht...
        Ich kenne eine die ist mit 38 das erste mal Mutter geworden, meine Cousine ist mit 32 auch noch keine Mutti und so weiter.. Find es keine Seltenheit mehr 🤷‍♀️
        Würde auf so Fragen nicht mehr reagieren 🤷‍♀️
        Alles Liebe 👋

        Achso, mein 2. Kind bekam ich mit 28 und war im vorbereitungskurs die 2. Jüngste 😜

        (4) 14.02.19 - 15:19

        Ich habe mal gelesen, dass das Durchschnittsalter beim ersten Kind bei Frauen bei 30 oder 31 liegt. Du wärest jetzt also genau im Schnitt;-)

        Generell finde ich es anmaßend, sich da einzumischen. Wenn mir jemand sehr nahe steht, kann ich ihn auch mal auf das Thema ansprechen, wenn er mit 21 ein Kind will, oder mit 39 das erste, aber immer in angemessenem Tonfall (würde ich übrigens auch nur bei meiner besten Freundin machen und wahrscheinlich nicht einmal bei meinen Geschwistern).
        Genauso wie die Kommentare, wie viele Kinder zu viel oder zu wenig sind und welcher Altersabstand der Beste ist. Und auch wenn ich (pauschal gesagt) die Altersextreme zum Kinderkriegen nicht "gut" finde, mische ich mich da bei anderen Leuten nicht ein. Sie treffen ihre Entscheidung, ich treffe meine.

        Auf Durchzug schalten oder genauso dumm kontern: "Schon 62 und noch nicht um einen Platz im Altenheim gekümmert?" ;-)

        Eine Freundin von mir hat übrigens mit 25 das erste Kind bekommen und war in den Kursen mit Abstand die Jüngste.

      • Hallole ,

        ich habe 3 Töchter , 1 eigene 50 Jahre alt , 2 Stieftöchter , 40 und 38 Jahre alt . Alle 3 haben keine Kinder .
        Wir haben uns noch nie darüber beschwert und unsere Mädels mit der Kinderfrage in Ruhe gelassen .

        Es muß doch im Grunde jeder Mensch selber entscheiden , ob er Kinder will oder nicht . Manchmal liegen ja auch gesundheitliche Gründe vor . Und sich immer gegen dumme Fragen wehren zu müssen finde ich daneben .

        Laß dich nicht ärgern , suche dir eine passende Antwort raus und gut isses .

        Grüßle Kabama

        Lasse Dir nichts einreden!
        Ich habe früh meine Kinder bekommen und bin jetzt noch so jung und meine Kinder stehen auf eigenen Beinen, was ich toll finde
        Mit 36 war bei mir die Fruchtbarkeit rum, muss bei dir nicht so sein...

      • Hallo.
        Ich habe meine Tochter mit 34 bekommen. Du bist keine Seltenheit.
        Die Leute geht das auch nichts an! Furchtbar anmaßend solche Sprüche!
        Noch schlimmer sind solche Sprüche Frauen gegenüber, bei denen es nicht funktioniert. Hier finde ich es nicht nur anmaßend, sondern auch höchst verletzend. Die Leute überlegen leider nicht, bevor sie den Mund aufmachen.

        Also am besten Kontra geben oder Ohren auf Durchzug stellen 🤷‍♀️

        (8) 14.02.19 - 16:30

        Lass die Leute reden. Sie haben immer was zu reden. Ist man in einer langjährigen Partnerschaft, wird man gefragt, wann man heiratet. Ist man verheiratet, wird man nach Kind eins gefragt, hat man eins, wird nach Nummer 2 gefragt, selbst nach Nummer drei kommen weiter Fragen dazu.

        Ich habe meine Älteste mit 27 bekommen und meine Jüngste mit 31 (insgesamt 3 Kinder), und ich war in allen Spielgruppen die jüngste Mutter. Selbst beim dritten Kind war die Zweitjüngste 34 Jahre alt...& der Rest älter.

        Dein Leben, deine Entscheidung! Du bist niemandem Rechenschaft schuldig und keine Ausnahme.

        Ich finde es seltsam, dass du diesen Spruch zu hören bekommst. Umgib dich mit Leuten, die dir gut tun und lass die anderen im Regrn stehen.
        Es ist doch kein Muss, Kinder zu haben.
        VG

        (10) 14.02.19 - 16:56

        Kann es sein, dass man mit dieser Frage einen empfindlichen Punkt trifft ? Im Grunde müssen wir uns doch immer irgendwelche "dummen" Fragen anhören, wie

        - warum hast du noch keine Kinder
        - warum hast du schon so große Kinder
        - warum hast du noch so kleine Kinder
        - warum wohnst Du zur Miete
        - warum hast du ein kleines Auto
        - warum hast du ein großes Auto
        - etc.

        Im Grunde geht es dabei nicht um die Frage, sondern um den Einstieg in einen Smalltalk, ein Thema, mit dem man ins Gespräch kommen kann. Wenn Du die Frage schon kennst, kannst Du dir doch auch eine Antwort zurecht legen und gut ist, bei solchen Fragen muss man drüber stehen.

        Die Fragen ändern sich mit der Zeit, in meinem Alter heißt die Frage: "wie lange musst du noch". Ich könnte auch genervt sein, oder die Frage mit einem verschmitzten Lächeln quitieren, rechtfertigen muss man sich jedenfalls vor niemandem ...

      (12) 14.02.19 - 17:15

      Hi,
      mit 30 wollten wir auch noch keine Kinder, wir haben dann vier Jahre später damit angefangen. Komischerweise musste ich mir nie sowas anhören, allerdings ist mein Umfeld auch spät- oder nichtgebärend.🤷‍♀️
      Lass dich nicht ärgern, jeder in seinem Tempo...

      vlg tina

      (13) 14.02.19 - 17:40

      Ich habe mit knapp 36 meine Tochter bekommen. Ich hatte vorher auch keinen Kinderwunsch. Bin aber auch nie drauf angesprochen worden-

      (14) 14.02.19 - 17:44

      Heute ist doch eher "unnormal", schon mit Mitte 20 Mutter zu sein, finde es mit 30 normal, noch kinderlos zu sein. 🤔🙄

      Habe mein erstes Kind mit 34 bekommen und der KiWu war mit 33 "plötzlich und unerwartet" da, vorher wollte ich auch nie Kinder. Ulkigerweise entstand der Wunsch dann im Urlaub, als mein Mann und ich abends durch die Hotelanlage schlenderten und vor uns lief ein kleiner süßer Junge. Ein älteres Paar kam uns entgegen und lächelte uns an wie andere Leute halt Eltern von kleinen Kindern oft anlächeln, wenn sie deren Kind süß finden, sie dachten, der Kleine gehört zu uns. Und irgendwie hat mich dieser Blick und der Gedanke, dass das unser Kind sein könnte, total zu Tränen gerührt. Dachte dann erst noch, Hormone, geht wieder weg, aber als nach 1/2 Jahr immer noch KiWu da war, haben wir uns "an die Arbeit" gemacht. 😊😍

      (15) 14.02.19 - 17:47

      Leben und leben lassen! Jeder so wie er mag und man sollte erstmal vor seiner eigenen Haustür kehren, bevor man sich über den Lebensstil anderer Menschen auslässt.
      Nur weil eine Freundin keinen Hund haben will, du das aber nicht nachvollziehen kannst, weil du einen hast und Hunde liebst, musst du ihr das ja auch nicht jedes mal aufs Brot schmieren. Also geb einfach nichts auf solche Äußerungen und leb DEIN Leben :)

      Auf welchem Dorf wohnst du denn, dass du mit solchen Fragen konfrontiert wirst? :D
      Wir wohnen in der Stadt und hier ist gefühlt kaum einer vor 30 schwanger :D

    (18) 14.02.19 - 18:21

    Du möchtest keine Kinder haben also kriegst du auch keine Kinder...und das geht NIEMANDEN außer dich was an...pfeif auf die Meinungen von den anderen ! 😜 Liebe Grüße

    (19) 14.02.19 - 20:18

    Ich bin inzwischen 43 und mein Kinderwunsch war immer nur minimal. In Kombination mit den diversen Lebensumständen gab es bei mir nie den "Klick".

    Ich habe mir sowas zwar nur selten anhören müssen - aber irgendwann war es mir dann auch zu blöd und ich habe geantwortet:
    "Um Himmels Willen, Kinder?! Roundabout 20 Jahre ständig Verantwortung, dauernde Abhängigkeit, immense Kosten, immer wieder Ärger, als Paar verkümmern, nur noch in den Ferien Urlaub machen etc. pp.... Nein Danke! Mir geht es super ohne Kinder!"

    Ganz so sehe ich es zwar nicht, aber danach war Ruhe... :-p

    LG, katzz

    (20) 15.02.19 - 06:28

    hallo!
    das selbe durfte ich mir vor zehn jahren auch anhören....single,kinderlos-vogelfrei und ich hab nichts vermisst.dann lernte ich meinen jetzigen mann kennen und mit 32 bekam ich mein erstes kind und mit 34 das zweite.geniess deine freiheit so lange du möchtest,es kann sich alles so schnell ändern!ich hatte auch nie einen kinderwunsch übrigens,vieles soll wohl einfach so sein.

    (21) 15.02.19 - 08:34

    Liebe Desi,

    Jennifer Aniston hat zu ihrem 50. Geburtstag neulich ein tolles Interview geben bezüglich der ständigen Fragen ob oder dass sie kinderlos bliebe und bestimmt unglücklich sei (glaub in der Gala). Ich fand ihre Antworten toll. Jeder ist wertvoll und so richtig wie er ist. Ob man nun früh, spät oder gar keine Kinder bekommt: solange man selbst glücklich ist, ist alles ok.

    Lass Dir nichts einreden. Ich bin mit 35 das erste mal Mutter geworden und ganz viele um mich herum erst Mitte/ Ende 30. Ein paar Freundinnen haben keine Kinder und die 40 überschritten. Jeder lebt so wie er mag. Ob Du jetzt noch Kinder bekommen möchtest oder nicht: Du bist ok!

    #liebdrueck

    Hängt wohl auch vom Umfeld ab.

    Von den Uni-Absolventen bei meiner Arbeit wird kaum eine Frau vor 30 Mutter bzw. kaum ein Mann vor 35 Vater.

    Bei mir finden die Anspielungen eher im familiären Bereich statt. Normal überhöre ich das einfach. Ich hab aber auch schonmal in einer ruhigen MInute gesagt, dass diese Frage enorm in die Intimsphäre eindringt ist und niemanden was angeht (mein jüngerer Bruder fand das mal eine Zeit lang lustig).

    (23) 15.02.19 - 09:15

    Ich bin 28, keine Freundin oder sonstwie Gleichaltrige in meiner Nähe hat Kinder. Familiengründung ist noch nicht mal Thema, zum Glück!

    Diese Frage stellen meiner Erfahrung nach junge Menschen (für die "selber Kinder haben" noch gaaaanz weit weg ist) oder eher ältere Frauen (für die "noch KInder bekommen" auch schon wieder gaaaanz weit weg ist).

    Interessanterweise scheinen sich Leute für meine Fruchtbarkeit zu interessieren, deren eigene sie (noch) nicht (mehr) am Schirm haben :-p

    (24) 15.02.19 - 09:20

    Geht Freunden von mir auch so, wobei sie 33 ist und er kurz über 40. Aber bei ihr war von vornherein klar: Sie will keine Kinder bekommen. Er hat das so akzeptiert und die beiden sind sehr glücklich. Und trotzdem kommen ständig Fragen von außerhalb. Bald fahren wir alle zusammen im Freundeskreis weg, sind sicher 50 Leute, die Hälfte davon Kinder. Und ihr graust es schon wieder vor diesen Fragen. Kann ich total verstehen und finde ich mega übergriffig. Gibt schließlich auch Menschen, die können einfach keine Kinder bekommen. Was geht das Außenstehende bitte an? Und du bist gerade mal 30. Schau dir die Geburtsvorbereitungskurse heute mal an. Die Frauen sind meist Ü30. Deine Entscheidung, wann du Kinder bekommst. Lass dich da bloß nicht stressen. Aber dass es nervt, kann ich dir glauben.
    Ich hab 2 Kinder, die Fragen nach mehr Nachwuchs bleiben aus. Aber manchmal kommen dafür Fragen wie: Wieso bist du eigentlich noch Single? Wann taucht bei dir eigentlich mal wieder ein Kerl auf? Gestern Valentinstag hätte ich echt ausflippen können. Als wenn man als Single nicht "komplett" wäre. Ich bin gern Single und auch mit den Jahren ziemlich wählerisch geworden. Tolle Männer wachsen nunmal auch nicht auf den Bäumen.
    Also, klare Ansagen, wenn dich so etwas nervt. Dann ist vielleicht auch mal Ruhe im Karton. DU entscheidest, wann du bereit bist, Kinder zu bekommen. Niemand anders. Punkt.

    (25) 15.02.19 - 09:36

    Meine kleine Schwester wird dieses Jahr auch 30 und hatte noch nicht mal Sex. Die lässt man komischerweise in Ruhe, weil keinen Sex/Partner zu haben offensichtlich völlig in Ordnung ist. Dafür geht man mir seit Mitte 20 auf die Nüsse damit, denn wer Sex hat, der muss auch Windeln wechseln oder so...#gaehn

    Seitdem ich gesagt habe, dass ich ja wirklich gerne würde, aber es leider nicht klappt ist zumeist Ruhe im Karton, leider sind die Menschen die sowas fragen sich ja nicht ihrer Übergriffigkeit bewusst, ergo darf ich dann auch schon mal unfair werden.

Top Diskussionen anzeigen