Kopf abschalten O.o

    • (1) 14.03.19 - 03:13
      Inaktiv

      Huhu,

      also ich muss ja sagen das ich mit wenig Schlaf auskomme. Habe 1 Jahr lang gestillt teilweise Monatelang stündlich und es ist als hätt sich der Körper daran gewöhnt. Ich liege Nachts um 2 wach und kann partout nicht mehr schlafen, mein Kopf denkt dann an unzählige Dinge und kann nich aufhören. Da schläft das Kind endlich und ich liege 3 Std wach 🤷🏼‍♀️ Das echt nervig irgendwie

      • (2) 14.03.19 - 12:24

        Hallo.

        Naja, nun ist es ja auch grade mal einen Monat her, dass du nicht mehr stillst bzw. nicht mehr stündlich. Dein Körper muss sich auch erst mal umgewöhnen. Das braucht auch Zeit.

        Alles Gute.

        LG

        PS: Mein Sohn hat mit zwei Jahren das erste mal durchgeschlafen. #schein

        • (3) 14.03.19 - 17:28

          Hey, danke für deine Antwort :) Ja es ist echt wahnsinn wie sich ein Körper daran gewöhnt bin mal gespannt wanns besser wird 🙈
          Also durchschlafen ist hier nicht ins Sicht aber das macht mir nichts aus muss ich sagen 2x in der Nacht ne Flasche ist ja echt Luxus im gegensatz zu vorher von daher will ich mich nicht beschweren. Ich glaube aber man ist trotzdem gespannt wann die erste Nacht da ist wo sie durchschlafen :) <3

          • (4) 15.03.19 - 06:11

            Morgen.

            Ja das ist schon alles spannend. Und wenn man dann noch arbeiten muss #schein. Das erste "Arbeitsjahr" bin ich auf Zahnfleisch gelaufen. Er konnte ja in der Kita schlafen, aber ich nicht auf Arbeit.:-p Aber mittlerweile (er ist 10) schläft er richtig gut.#schwitz Muss dazu sagen, viel Schlaf hat er aber noch nie gebraucht. Er schläft nicht viel, aber dafür intensiv. Muss ihm wohl reichen.

            LG

      (5) 14.03.19 - 20:26

      hallo
      oh man ich weis was du meinst. ich brauche teilweise 2-3 h zum runterkommen und einschlafen und zack ist der halbe schon wieder wach. und das hirn arbeitet, alles mögliche schwirrt da rum, bis hin zu kompletten gesprächen die mal waren oder hätten sein können oder evtl kommen werden - ätzend!
      ich mach jetzt an abenden wo's ganz schlimm ist, autogenes training zum einschlafen. das eine video von youtube hilft mir, auch wenn ichs manchmal 2x laufen lassen muss, meistens schlaf ich dabei ein 😊
      wenn ich früher solche abende hatte, habe ich auch einfach alles aufgeschrieben wies grade in den kopf kam - hilft auch manchmal.
      ich freu mich auch drauf, wenn der kleine endlich länger am stück schläft, sodass ich mich da auch mal wieder dran gewöhnen kann, dann wirds sicher auch wieder etwas besser.
      schlaf gut 😄
      lg

      • (6) 16.03.19 - 18:45

        Jaa hab auch schon überlegt an irgendwas entspannendes zum runterkommen 😁 Das der Kopf nich einfach versteht das man nu schlafen möchte, man ist doch irgendwie gestraft denke ich immer 🙈

    (7) 15.03.19 - 17:31

    Bei mir hilft in solchen Situationen leider nur Abwarten, bis einen nicht mehr so viel beschäftigt, hatte das mal über mehrere Monate... Als ich dagegen vorgehen wollte und versucht habe aktiv an nichts zu denken, wurde es eher noch schlimmer. Allerdings war ich da noch im Studium, da war es nicht ganz so dramatisch.

    • (8) 16.03.19 - 18:46

      Ich bin auch noch in der Elternzeit zum Glück, wenn ich bedenke das ich morgens raus müsste, oh Gott da wird mir ganz anders, respekt an die die keine andere Wahl haben 😔

Top Diskussionen anzeigen