Darf sie einfach meine Telefonnummer vom Gewinnspiel raus suchen?

    • (1) 10.04.19 - 15:15

      Hallo Hallo

      Ich war vor ein paar Wochen auf einer Messe
      Auf diesen Stand war so eine Beraterin für Cremes etc. Meine Schwester hat dort eine Creme bestellt.

      Auch so Zettel zum ausfüllen für ein Gewinnspiel eines Urlaubes für 2 Personen und 2 Nächte war dort. Mir ist klar, mir der Unterschrift aktzeptiert man das die Daten für Werbezwecke oder so her gegeben werden können.

      So, nun ist es aber so, diese Beraterin von diesen Stand, hat sich meine Nummer genommen und ruft ständig an, weil sie Vertriebspartner sucht.
      Mich nervt diese Dame schon sehr. Ich bin schwanger und sie weiß es auch. außerdem bin ich bereits im Beschäftigungsverbot. Einmal bin ich ans Telefon gegangen, die anderen Male hab ich schon gar nicht mehr abgehoben. Trotzdem ruft sie ständig an

      Darf sie das denn überhaupt?

      Ich habe meine Nummer nicht auf ihren Bestellschein angegeben, sondern auf ein Gewinnspiel eines ganz anderen Unternehmen

      • "Mir ist klar, mir der Unterschrift aktzeptiert man das die Daten für Werbezwecke oder so her gegeben werden können."

        Na anscheinend war Dir das nicht soooo klar!

        • mir ist nicht klar gewesen das sie das darf!!!

          denn der Unterscheid. Hotel und Creme ist ja nicht ein und der selbe Betrieb.

          wenn Hotel Werbung macht okeee, dann ist mir klar das sie damit die Nummer verwenden.

          Aber Creme? vom anderen Unternehmen?

          • Du hast unterschrieben, dass Deine Daten weitergegeben werden dürfen!

            Beweis doch, dass das nur für das Hotel gelten sollte und dass Du das auch exakt so kommuniziert hast.

            Wer so mit seinen Daten um sich wirft, braucht hinterher nicht heulen. Diese "Gewinnspiele" haben bereits einen elendig langen Bart!

      Na, wenn du z.B. bei einem Gewinnspeil von Nestlé mitmachst und deine Rufnummer angibst und unterschriebst, dass du zur Kenntnis genommen hast, dass sie weiter gegeben werden können zu Werbezwecken... dann ruft die Mars an und macht Telefonwerbung - dem Verkauf deiner Daten hast du zugestimmt. Pech.

      Du hast jetzt drei Möglichkeiten:

      1. Rufnummer der Dame sperren
      2. Den Bezirks-/Landesleiter was auch immer von ihr anrufen und dich beschweren
      3. beim nächsten Anruf drangehen, ihr deutlich sagen, dass du kein Interesse hast und dir weitere Anrufe verbittest und sollte sie dich weiter anrufen, dass du eine Anzeige wegen Belästigung machen wirst.

      Dein Problem verstehe ich gar nicht. Du kannst Dein Einverständnis jederzeit mündlich widerrufen. Sprich, statt Dich totzustellen und von den Anrufen weiter genervt zu werden sagst Du der Dame beim nächsten Mal sehr deutlich, dass Du keine weiteren Anrufe mehr wünschst und dass sie Dich aus der Datenbank zu löschen hat (mit all Deinen gespeicherten Daten). Lt. DSGVO muss sie das dann nämlich auch tun.

      Fertig. Ruft sie trotzdem wieder an wendest Du Dich an den Verbraucherschutz oder Du wendest Dich schriftlich an die Firma und beschwerst Dich über die Belästigung.

      • naja beim aller ersten mal habe ich bereits abgehoben und mit ihr gesprochen. daher weiß ich ja wer sie ist und was sie wollte. und das ich daran kein Interesse habe.

        so sie ruft aber weiterhin an. und deswegen auch meine Frage, ob sie das denn überhaupt darf, da ich mich nur bei ihren stand bei einen Gewinnspiel für einen Kurzurlaub Teil genommen habe. und für sie nichts ausgefüllt habe

        der Kurzurlaub und ihr Creme Unternehmen ist ja nicht ein und der selbe Betrieb

        und ja, wenn sie trotz dessen, dass ich ihr gesagt habe sie mich weiterhin ständig täglich anruft, werd ich sie anzeigen.
        deshalb auch meine Frage ob sie das darf.
        weil sie nervt
        und was daran so schwer zu verstehen ist
        "nein Danke, kein Interesse " weiß ich nicht

Top Diskussionen anzeigen