Höhenflug der GRÜNEN

    • (1) 01.06.19 - 16:14

      Hallo,

      Es sind ja noch über 2 Jahre zur nächsten Bundestagswahl aber laut einer neuen Umfrage könnten auf einmal die GRÜNEN den Kanzler stellen.

      Zuletzt waren die GRÜNEN ja überall sehr stark. Doch warum eigentlich ? Wehen doch hauptsächlich mit der Fahne Klimaschutz ähnlich wie die ARD mit Europa.

      Ich weiß nicht was die Leute da finden.
      Bin auch kein GRÜNEN-Wähler.

      Wie seht Ihr diesen Trend und wird er anhalten?

      Gruß Andy

      Diskussion stillgelegt
      • Wir sollten alle hoffen, dass der Trend anhält.
        Wird das Thema Klimaschutz weiter ignoriert und auf die lange Bank geschoben, brauchen wir uns um andere Probleme nicht mehr lange Gedanken machen.

        Den Zusammenhang mit dem TV-Sender verstehe ich nicht.

        Diskussion stillgelegt
        • Hallo,

          Es sollte AfD heißen und nicht ARD.

          Und es mag sein dass Klimaschutz wichtig ist. Nur Deutschland allein reicht bei weitem nicht.

          Diskussion stillgelegt
          • (4) 02.06.19 - 17:15

            Und deshalb sollten die Deutschen es anderen gleich tun und gar nichts / auf keinen Fall mehr tun...?

            Diskussion stillgelegt
          • Na, wenn jeder nur darauf glotzt, dass die anderen anfangen, macht nie jemand was. Dazu hängt Deutschland hinterher. Ist ja nun auch ein Innovationsbereich.

            Diskussion stillgelegt
      (6) 02.06.19 - 12:00

      Also ersteinmal sind es nicht "die Grünen" korrekt ist "Bündnis 90/die Grünen".
      Es mag sein, dass im Wahlkampf (aktueller, aber auch vergangene) das Thema Ökologie und damit Klima- und Umweltschutz ein großes Thema war. Dass sie aber "nur die Fahne Klimaschutz wehen", ist faktisch übertrieben.

      Umwelt- und Klimaschutz ist ein klarer Standpunkt und die Wichtigkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Bündnis 90/die Grünen haben dies bereits früher erkannt, bzw. thematisiert als andere Parteien, was nicht heißt, das die Problematik nicht bekannt war.

      Weitere Punkte sind Soziales, Menschenrechte (Freiheit, Gerechtigkeit...), Innovation, Bildung, Wirtschaft, Friedenssicherung. Wenn du dich also mit den Punkten nicht auseinandersetzen möchtest, liegt das ganz bei dir.

      Bündnis 90/die Grünen arbeitet themenbezogen. Hier geht es nicht um Personaldebatten. (denn ernsthaft, ist es nicht egal, wer in einer Partei den Vorturner gibt, wenn Inhalte klar definiert sind)
      Sie haben sich schon lange von der Nischenpartei entfernt.

      Die Altparteien haben sich vom Wähler und vom Menschen wegentwickelt. Profile fehlen, viele Dinge stinken nach Lobbyismus, und viele Politiker sprechen über Dinge, für die sie inhaltlich nicht qualifiziert sind.
      Wer kann denn einen privat versicherten Gesundheitsminister ernst nehmen, der Gesetze für Pflichtversicherte macht, die Null Effekt haben werden? (kleines Minimalbeispiel).

      Ich sehe die Grünen genauso kritisch, wie alle anderen Parteien. Ob sie in 2 Jahren den Kanzler stellen? Keine Ahnung.
      Wenn die Altparteien aber nicht langsam anfangen, Fehler einzugestehen, klare Profile zu schaffen, sich um Kopf und Kragen zu reden (AKK hat ja gerade das beste Beispiel geliefert), werden sie den nächsten Denkzettel bekommen.

      Vielen Wählern ist es nämlich vollkommen gleich, dass es keine "Protestwahl" gibt. Gewählt ist gewählt und mit den Folgen müssen dann alle leben.

      Diskussion stillgelegt
      • Ziemlich gute Zusammenfassung. Wähler haben in die Altparteien kein Vertrauen. Zwei meine Lieblingsfiguren sind Karliczek und Mortler, die beide durch unglaubliche Inkompetenz glänzen. Es würde mir sehr schwer fallen einen Kopf zu nennen, bei dem ich Kompetenz vermute. Das liegt auch daran, dass mich Köpfe nicht interessieren, sondern Themen und Handlungen.

        Ob die Grünen in Machtpositionen anders wären? Keine Ahnung. Ich wäre ja bereit es darauf ankommen zu lassen. Ich erwarte keine Wunder, aber Bewegung statt Verwaltung des Landes zum Wohle Einzelner. Veränderungen tun manchmal weh. Wir werden sehen, was daraus wird.

        Diskussion stillgelegt
    (8) 02.06.19 - 12:38

    Vielleicht schwenken die GRÜNEN nicht nur die Flagge vom Klimaschutz, aber auf Veranstaltungen ist das häufig so.

    Ich glaube es wird nicht anhalten. Im Osten sind die GRÜNEN eh schwächer.

    Für mich sind die GRÜNEN eine Kopie der FDP nur grün angestrichen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    Diskussion stillgelegt
    (9) 03.06.19 - 09:37

    Wir haben vor einiger Zeit das Forum für Politik und Philiosphie geschlossen, seither sind allgemeine politische Diskussionen ohne spezifischen Bezug auf Familien- oder Kinderthemen nicht mehr zulässig. Ich werde diesen Thread daher stillegen.

    Viele Grüße

    Raffael vom urbia-Team

    Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen