Wer stillt eigentlich, die Mutter oder das Baby? Seite: 2

(48) 27.06.19 - 08:41

Und das Wort "bitte"

Wow, ich dachte, dass ich extrem sei, bei sprachlicher Korrektheit.
Ich lehne mich mal aus dem Fenster, aber ich würde behaupten, dass "stillen" (ein Baby füttern und "stillen" (ein Bedürfnis befriedigen) zwei verschiedene Begriffe sind, die nur zufällig gleich klingen. Ich denke, dass die Babyfütterung nicht stillen heißt, weil dadurch der Hunger gestillt wird, sondern weil das Baby dabei still ist, still gemacht wird -> gestillt wird.
Das Verb stillen als eines zu benutzen, bei dem das Baby zum Subjekt wird, würde ich als Neologismus einstufen.

Top Diskussionen anzeigen