Escape-Rooms - schon mal wer nicht geschafft ?

    • (1) 17.07.19 - 16:09

      Wir waren erst kürzlich mit unseren Kindern in einem Escape-Room. Es war die Rede davon, dass den nur etwa 30 % der Leute schaffen.

      Wir haben uns natürlich daraus befreien können ;-), daher meine Frage - wie ernst kann man eine solche Aussage nehmen. Ich denke mal, das soll die Leute motivieren und stolz machen, wenn sie zu diesen 30 % gehören.

      Bei uns gab es z.B. ein paar Minütchen Kinder-Bonus-Zeit mit drauf, als sie merkten, es wird knapp.

      Wie sind Eure Erfahrungen ? Kennt Ihr jemanden, der es tatsächlich nicht geschafft hat ?

      • (2) 17.07.19 - 16:41

        Ja, ich war mal in einer Gruppe, die es eigentlich nicht geschafft hat. Wir haben ein Rätsel irgendwie übersehen und es war einem glücklichen Zufall geschuldet, dass wir trotzdem ein Schloss öffnen konnten. Im Prinzip haben wir unbewusst geschummelt.

        (3) 17.07.19 - 20:33

        Mein Mann war mit seinen Freunden an ihrem jährlichen Herrenwochenende im letzten Jahr im Escape-Room. Sie haben es nicht geschafft, weil.. sie nicht gerafft haben, dass sie den Putzlappen, den sie erspielt haben, nicht zum Symbole entschlüsseln, sondern zum Spiegel sauber wischen nehmen müssen.

        Ich sag nix. Ich lach auch gar nicht. Bin total ernst.

    Bei einen schlecht gemachten Escape-Room sind manchmal einfach so willkürliche Rätsel dabei, dass man eigentlich auf Hilfe angewiesen ist. Und bevor man total gefrustet aufgibt, wird einem doch ein kleiner Hinweis gegeben, was ich auch völlig legitim finde.

    Ich war mal mit meinem 12-Jährigen Patenkind und seinen Freund in einem 80er-Jahre-Stasi-Szenario - die beiden cleveren Jungs haben alle Rätsel geknackt, wären aber ohne meine Hilfe am Schluss kläglich daran gescheitert, die errätselte Telefonnummer am Wählscheibentelefon zu wählen... #rofl

    Wir sind nicht rausgekommen.
    Ein Rätsel trennte und von der Freiheit.
    Wir mussten erst Mal reinkommen zu begreifen, wie die Rätsel funktionieren, dann ging es. Nächstes Mal würden wir es vermutlich schaffen.

    • Ohje, war das nicht unglaublich frustrierend? Haben letztens von der Arbeit ein mobiles Escape Game bei einer Tagung gemacht. Ich fand das beste war, dass alle Teams noch kurz vor Ende fertig geworden sind :) Die Mitarbeiter haben aber auch Hilfe gegeben, wenn eine Gruppe gar nicht weiter kam und meinten auch, dass sich immer alle so freuen, wenn es rechtzeitig geschafft wird. Das war mein erstes Escape Game. Kanns auf jeden Fall empfehlen. Das Ganze war von Stadthelden https://stadthelden.de/escape-game/ . Demnächst werde ich dann auch nochmal einen Escape Room testen und hoffe mal, dass ich rechtzeitig rauskomme :D

      Liebe Grüße, Svenja #winke

(11) 19.07.19 - 01:12

Ich habe das einmal gemacht und wir haben das allerletzte Rätsel auch nicht geknackt. Trotz Hinweis.

Wir sollten mithilfe einer Landkarte ein Muster zum Entsperren eines Handies herausfinden, mit dem wir den Anruf in die Freiheit gemacht hätten.

Es fing damit an, dass meine Schwester und meine Schwägerin kein Smartphone besitzen und keine Ahnung hatten, dass man die Dinger mit einem Muster sperren kann. 🤣

Nachdem wir das geklärt hatten, war zwar klar, WAS wir tun sollen und auch, dass wir die Landkarte brauchen. Aber lösen konnten wir trotzdem nicht.

Also ja: es gibt Menschen, die nicht alle Rätsel lösen können. (Vorher schon hatten wir bei einem Aktenkoffer nur eine Seite der Zahlenschlosskombination gelöst. Dass wir überhaupt bis zum Ende gekommen sind, verdanken wir den sehr schlanken Händen meiner Schwester. 😉)

Hey

Auch ich habe mal eines nicht geschafft. Es war das letzte Rätsel was wir nicht entschlüsseln konnte.
Es hätten lose Kabel die an den Ecken hingen zusammengeführt werden müssen.

Beim besten Willen wären wir nie auf den Gedanken gekommen.🙈

Liebe Grüße

Wir 4 Erw. und 5 Kinder haben es auch nicht geschafft.

Aber es je nach Anbieter werden da auch unterschiedliche Konzepte gefahren.

(14) 02.08.19 - 22:43

ich machte das mal mit einer großen Gruppe und da ist man gegeneinander angetreten, sprich einer von uns gewinnt, die anderen verlieren. Das war aber recht lustig, weil man ja nicht wissen konnte, ob die anderen schon fertig waren oder nicht. Kann ich nur empfehlen, allerdings muss man da glaube ich mindestens zu acht sein.

Top Diskussionen anzeigen