Was dem Arzt als Dankeschön zukommen lassen?

    • (1) 19.07.19 - 22:03

      Hallöchen

      Ich weiß nicht ob die Frage hier in der richtigen Kategorie ist, aber vielleicht kann mir ja jemand trotzdem ein paar Tipps geben

      Und zwar hatte ich voriges Jahr eine Stille Geburt in der 28 Woche.
      Relativ schnell wurde ich wieder schwanger.
      Die kleine ist nun 2 Wochen alt und unser Leben ist wieder um einiges schöner.
      Jedoch hatten wir in dieser Schwangerschaft keine besonderen Zeiten.
      Mein Frauenarzt hat viel für uns getan.

      Nun möchte ich mich bei ihm Bedanken. Da ich so froh bin, dass er uns unterstützt hat und wir unsere süße nun in den Armen halten dürfen.

      Nur leider fehlen mir Ideen.

      Vielleicht kann mir von euch jemand helfen?

      Ich möchte bitte keine Nachrichten wie "er ist Arzt, es ist sein Beruf"
      Für mich ist das schon klar..aber es hat für mich eine besondere Bedeutung und auch er hat es verdient

      • Eine Karte mit Bild vom Baby und persönlichen Dankesworten. Ich finde es schön, das Engagement so zu würdigen. Ob du dann einen Blumenstrauß für die Rezeption oder eine Schachtel Pralinen fürs Team dazulegst, finde ich ziemlich unerheblich.

        Ich habe dem Arzt, der meinem Mann und mir überaus menschlich einfühlsam am Ende des Lebens meines Mannes beigestanden hat (gegen den Willen seines Chefarztes) einen handgeschriebenen Breif geschrieben. Ich habe mich bedankt und ihm erklärt, wie sehr er uns wirklich geholfen hat. Dazu habe ich ein Bild gelegt von meinem Mann und mir aus besserer glücklicher Zeit.
        Da Briefe heute sehr selten geworden sind, würdest Du ihm sicher eine Freude mit einem persönlichen Brief und einem Bild von euch machen.
        Gutes Briefpapier und Handschrift zeigt sehr wohl den Stellenwert, den er für euch hat.
        LG Moni

Top Diskussionen anzeigen