BESTE FREUNDIN. Warum ist sie so..

    • (1) 20.08.19 - 02:09
      Inaktiv

      Hallo Hallo, ich bin 21 Jahre alt (w) und habe seit längerem ein gewisses Problem mit meiner besten Freundin.
      Zu ihr: sie ist 20, für ihr Alter aber schon recht reif ( von dem Verhalten her ) ( man kann ernsthafte Themen besprechen) & sie ist vernünftig. Sie ist die Loyalität in Person, genauso großzügig, hilfsbereit, hat immer ein offenes Ohr und ist im großen und ganzen sehr zuverlässig. Ich erlebe selten das sie zu etwas nein sagt. | wenn es dabei um mich geht | wenn ich etwas Vorschlage und sie erst nicht so begeistert ist, sagt sie am Ende trotzdem ja. Wenn ich frage ob wir uns treffen sagt sie auch immer ja. Sie sagt eigentlich nie zu etwas nein was ich vorschlage..SOLANGE es nicht darum geht das wir was mit Männern machen. Es gibt mehrere vorgefallen Situationen, wie zbs wenn wir im Club sind und ich jemanden kennen lerne, hat sie bisher immer eine Szene gemacht. Selbst im Urlaub als ich mir abends in der Hoteldisko nen Flirt geangelt habe, hat sie die übelste Szene geschoben. ( mehrmals sagten die Männer dann zu mir, das das nicht normal ist und sie auf mich steht ) sie selber hatte noch keine richtige Beziehung zum anderen Geschlecht, ist noch Jungfrau und scheint auch überhaupt nicht interessiert daran zu sein, die Welt der Männer oder in den Genuss von guten Sex zu kommen.
      Zu mir: ich war schon sehr frühzeitig am männlichen Personen interessiert, habe für meine 21 Jahre viele verschiedene Erfahrungen gesammelt und weiß was ich mag und was ich will. Ich liebe Sex und daran ist auch nichts auszusetzen.
      Wenn meine beste Freundin dann getrunken hat und der Abend darauf hinaus läuft das ich mit zu dem Typen fahre, kommt sie mit aussagen wie: JA DANN GEH DOCH UND LASS DICH FICKEN. ( wir gehen schon länger nicht mehr zusammen feiern und als wir es noch getan haben sind wir vielleicht 1x im Monat Gegangen, wenn es hoch kommt. ) zudem möchte ich anmerken, das sie eine Lautstärke dabei hält, die quasi die Musik des Clubs übertönt und alle drum her rum es mit bekommen. Meinem ex freund gegenüber war sie auch sehr reserviert, nie besonders begeistert und wenn es Streit gab hat man ihr angemerkt das sie mir nicht mein leid nehmen wollte sondern eher darauf rumgehackt hat, das sie schon immer gesagt hat, das es nicht passt. Man hatte das Gefühl das es sie sogar insgeheim gefreut hat.
      Wenn ich einen Typen kennen lerne zeigt sie keine große Begeisterung oder freut sich mit mir. Und selber erzählt sie auch nie was von Typen, sie sagt nicht mal wenn wir unterwegs sind.. oar guck mal der... oder der, heeeeiiiß. Sie zeigt einfach 0 Interesse zum anderen Geschlecht oder allgemein Beziehungen. Das Problem ist das sie sich total an mich klämmert, sich auf mich fixiert, für mich alles tun würde, immer alles wissen will ( fühle mich oft wie bei einem Verhör ) und damit sind Kleinigkeiten gemeint. Sie will täglich wissen was ich mache oder wie meine Planung aussieht. Sobald ich ihr etwas mal nicht erzählen will wird sie komisch. Ich habe sie mal zu einer Verabredung mit genommen, wir saßen abends in einem Restaurant und haben was getrunken. Er hat seine Hand auf mein Bein gelegt worauf hin sie auch wieder eine komische Äußerung gemacht hat.
      Sie vermittelt mehreren Männern das sie anscheinend eher auf Frauen steht , vielleicht nichtmal gewollt oder bewusst aber mir wurde es schon oft gesagt. Ich habe keine Probleme mit Menschen die Homosexuell sind, ich habe selber meine Erfahrungen mit Frauen gemacht. Das Problem ist, das ich nicht weiß was mit ihr ist. Wir sind seit 8 Jahren befreundet, sie weiß einfach alles über mich, wirklich jedes kleine Detail. Aber ich muss mich immer fragen, wer ist sie eigentlich, was will sie & wessen Zuneigung bevorzugt sie. Ich habe schon soo soo soo oft gedacht das sie vielleicht auf mich steht, viele Dinge, Aktionen oder Verhaltensweisen von ihr deuten auch eindeutig daraufhin. Aber sie selber sagt, das das lächerlich ist. Ich weiß nicht ob sie selber nicht akzeptieren möchte das sie homosexuell ist, oder ob sie es wirklich nicht weiß. Oder ob es vielleicht auch einen anderen für ihr Verhalten gibt.
      Sie ist wegen jeden Kleinigkeiten sauer: wenn ich nicht zurück schreibe, wenn ich eine Verabredung Absage oder ich was mit wem anders unternehme. Dann kommen Sätze wie: ja dann viel Spaß ne.. oder: ja dann meld dich einfach wenn du mal wieder Zeit hast...
      ich meine was ist los mit ihr. Sie ist in sovielen Punkten eine super Freundin , definitiv eine bessere als ich es bin, aber sie ist anstrengend. Man kann nicht mal eine Verabredung absagen ohne das sie sauer ist oder direkt denkt das man lieber was mit wem anders macht. Und es häuft sich, alle drei Tage macht sie Stress. Man denkt immer, hast du nichts besseres zu tun. Sie provoziert dann auch so oft mit Nachrichten bis man ausrastet und dann doch drauf eingeht.
      Wieso zur Hölle ist sie so ? Ich wünsche ihr einen Partner dem sie all ihre Aufmerksamkeit und Zuwendung schenken kann, aber mir ist das zu viel. Sie ist meine beste Freundin und nicht mein Lebensgefährte oder meine Mutter. Ich bezweifle ob diese vertraute, langjährige Freundschaft für die Zukunft gesehen überhaupt noch Sinn macht. Société positive facetten sie auch hat, das negative übertönt das positive. Ständig muss man sich rechtfertigen oder diskutieren.
      Ich habe keine Lust und keine Energie mehr für oft nur Lappalien mich aufzuregen weil sie meint das sie wieder sauer sein muss, wegen nichts.. Pille Palle. Ich weiß das sie nicht viele soziale Kontakte hat, die habe ich auch nicht, aber ich bin auch eher ein Mensch der es genießt, mal alleine zu sein, zuhause zu gammeln ohne ständig mit wem zu schreiben. Sie ist da glaube anders... aber anstatt anderen Leuten dann die Aufmerksamkeit zu schenken lenkt sie die auf mich und wundert sich, warum man dann oft nein sagt wenn sie fragt bezüglich treffen.
      Wenn es Streit gibt ( mal wieder über WhatsApp ) ( den sie übrigens angefangen hat ) rufe ich oft an und sag, so was ist jetzt. Dann kommt von ihr kein Wort. Nichtmal 3 Minuten nachdem ich auflege, kommen mehrere Nachrichten über WhatsApp. Wo ich mir denke willst du mich verarschen?!!!

      Ich könnte noch ewig weiter schreiben um so gut wie möglich zu beschreiben worin das Problem liegt und wie schwerwiegend es für meinen Alltag ist, aber ich denke dann werde ich definitiv keine Antwort bekommen da viele wahrscheinlich nicht mal bis zum Ende lesen. ^^

      Ich möchte dazu noch einmal betonen, das sie an sich, eine richtig gute Freundin ist, und ich schätze sehr das ich ihr alles anvertrauen kann und was man alles in den Jahren erlebt hat. Aber diese Freundschaft ist mehr Arbeit als alles andere. Und ja Beziehung müssen gepflegt werden, aber irgendwann ist auch mal gut. Ich kann mir nicht jedes Mal von ihr den Tag versauen lassen nur weil sie sauer ist und ich möchte auch nicht ausgefragt werden wie bei einem verhör. Ich fühle mich eingeengt und sie ist selber daran schuld, das es immer öfter vorkommt das ich keine Lust habe mich mit ihr zu treffen.

      Was genau ist mit ihr oder wieso verhält sie sich so ? Hat diese Freundschaft überhaupt noch Sinn ?

      Danke fürs zu Ende lesen ^^

      • (2) 20.08.19 - 02:16

        Hallo 😊

        Hast du deine Freundin denn mal gefragt, ob sie evt auf Frauen steht?

        Lg

        • (3) 20.08.19 - 02:22

          Allerdings. wie auch geschrieben, habe ich sie mal gefragt worauf hin sie nein sagte. Jetzt wo ich aber daran zurück denke... sie hat recht eigenartig darauf reagiert. Als wäre es ihr unangenehm, sie hat den Augenkontakt gemieden und wollte recht schnell das Thema wechseln.
          Aber wenn es so sein sollte, dann muss sie ehrlich zu sich selbst & erst recht auch zu mir sein.

          • (4) 20.08.19 - 02:36

            Hallo,
            Ich bin selber lesbisch und deine Aussage, dass sie zu sich selber ehrlich UND ERST RECHT ZU DIR sein soll ist nicht ganz korrekt. 😉
            Sie muss weder zu sich selbst und noch weniger irgendeiner anderen Person gegenüber etwas zugeben, was mit ihrer eigenen und persönlichen Neigung zu tun hat.

            Für viele ist es ein langer Prozess, sich einzugestehen, dass man sich vom selben Geschlecht angezogen fühlt. Ich hatte mein Coming Out ziemlich früh, mit etwa 18 Jahren, habe jedoch Freundinnen, welche erst mit über 30 realisiert haben, dass sie lesbisch sind.
            Und das könnte auch bei deiner Freundin der Fall sein. Vielleicht hat sie bisher gar nie darüber nachgedacht, ob sie homosexuell ist. Es war/ist für sie womöglich kein Thema, womit sie sich selber auseinandergesetzt hat bisher. Sollte sie wirklich lesbisch sein, dann könnte es vielleicht sein, dass sie ein wenig überrumeplt wurde mit dieser direkten Frage. Sie hat vielleicht nicht damit gerechnet. Und darum die auf dich eigenartig wirkende Reaktion. 🤷🏻‍♀️

            Ich habe natürlich keine Ahnung, was wirklich der Grund ist, dass sie sich so verhält, aber vielleicht schreibst du ihr mal einen Brief, in dem du ihr mitteilst, dass du zu ihr stehst, egal, was auch immer los ist. Du kannst ihr da auch erklären, wie du dich mit ihrem Verhalten fühlst. Dann kann sie den Brief in Ruhe lesen und muss nicht direkt etwas darauf erwidern.

            Vielleicht hat dir meine Nachricht geholfen.

            Gute Nacht und alles Liebe🌻🥰

        (5) 20.08.19 - 02:25

        Trotzdem steht irgendetwas zwischen uns. Sie selber scheint nicht einmal mitzukriegen wie oft sie maßlos wegen Kleinigkeiten übertreibt oder sich so aufführt als wäre sie mein Partner. Ich weiß das ich ihre einzige richtige Freundin bin, ich bin mir nicht sicher wie sie damit umgehen würde bzw es überhaupt könnte wenn ich die Freundschaft erstmal auf Eis lege oder den längeren Abstand zu ihr suche. Ich will sie ja auch nicht verletzen oder so, aber wie gesagt, Diese Freundschaft ist reine Arbeit. Ich bin mir nicht sicher wie lange ich das noch mit mache..

    (6) 20.08.19 - 02:24

    Was deine Freundin ist/ will kann nur sie dir sagen. Vielleicht ist sie in dich verliebt, vielleicht hat sie nur die Schnauze voll in Clubs von dir sitzen gelassen zu werden, wenn du mit deinem fang abziehst. Vielleicht ist sie einfach nur Besitz ergreifend oder hat sogar schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht und will dich beschützen..... gibt haufenweise Möglichkeiten.

    Die Frage ist, was willst du? Ich musste sehr schmerzhaft lernen das man besten Freunden auch nach Jahren manchmal den Rücken kehren muss. Vielleicht ist es Zeit für dich das gleiche zu tun.

    • (7) 20.08.19 - 02:30

      Das mit dem Club ist nachvollziehbar, der Punkt dabei ist aber das ich immer gesagt habe wir fahren alle zusammen, oder so das sie in ihrer Nähe abgesetzt wird. ( ich habe sie nie vor Ort alleine sitzen lassen oder bin einfach gegangen, da war sie mir ja schon drei Schritte voraus und ist einfach abgehauen. ) & da stand doch noch nichtmal was vom mitgehen. Man hat nur zusammen getanzt und es hat gereicht um sie zum ausflippen zu bringen. Sobald Männer dazu kommen hat sie schlechte Laune, das ist auch in einer Bar so oder wenn wir im Park welche treffen, oder am See. Als hätte sie allgemein was gegen Männer. Aber selbst dann, muss sie verdummt nochmal ihren Mund aufmachen und was sagen, und sich nicht immer verhalten wie ne eifersüchtige, psychopathische Tante. ??!

      Ich weiß nicht mehr ob ich diese Freundschaft wirklich will oder es die Gewohnheit und die Vertrautheit ist, die es bis jetzt zusammen gehalten hat...

(8) 20.08.19 - 10:41

Spielt eigentlich nur eine sekundäre Rolle, was ihr Antrieb ist und wieso sie sich so daneben benimmt. Fakt ist, sie tut so, als wäre sie Deine besitzergreifende Partnerin und das solltest Du Dir mal gründlich verbitten. Denn sie kann das nur tun, weil Du drauf eingehst - warum rechtfertigst Du Dich überhaupt noch? Du bist ihr keine Rechenschaft schuldig und wenn sie Dich deswegen angeht und beschimpft, dann ignorier sie mit dem Hinweis, man kann gerne vernünftig darüber sprechen, wenn sie sich beruhigt hat.

Einer macht und einer lässt mit sich machen. Du musst mit ihr nicht diskutieren und Du musst ihr auch nicht jeden Pups aus Deinem Leben mitteilen, nur damit sie Dich kontrollieren kann. Sprich mit ihr darüber und sag ihr, das wird es zukünftig so nicht mehr geben. Und wenn sie daraufhin beleidigt ist, dann ist das eine gute Gelegenheit für sie, mal zu überlegen, was sie tatsächlich antreibt.

Top Diskussionen anzeigen