Habe ich übertrieben....

    • (1) 22.09.19 - 19:32

      Hallo ihr Lieben,


      Und zwar habe ich ein kleines Problem, und hoffe von euch ein Rat zu bekommen ob ich überreagiert habe.

      Situation...

      Meine Freundin auch Arbeitskollegin rief mich vor paar Tagen an weinend da lag ich mit meinen Sohn 4 Wochen im Krankenhaus da er eine Infektion der oberen Atemwege hat.

      Sie weinte und meinte sie machte ein Test und ist schwanger, sie machte dann noch weiter alle possitiv.
      Sie fragte mich ob ich mich kümmere wegen Arzt weil sie übergewichtig ist und mal von einer Ärztin gesagt bekommen hat sie kann sie nicht behandeln weil der Untersuchungs Stuhl nicht für ihr Gewicht zugelassen ist.
      Ich sagte ok kein Problem, ich hatte ja im Krankenhaus auch nichts zutun.

      Mein Sohn und ich durften Montag nachhause und ich hab Dienstag zu ihr gesagt rufe am Mittwoch an.

      So nun verschlechterte sich der Zustand meines sohnen dann am Dienstag mit deiner und durchfall so das wir wieder in die klinik sind.

      Sie rief mich Mittwoch an ich sagte ihr melde mich später sie schrieb darauf das sie den Termin brauch weil ihr die Zeit davon läuft weil sie immer noch nicht 100% weiß ob sie es behalten tut.

      Ich sagte ihr dann, das ich gerade kein Nerv habe und auch andere Sorgen als wegen einen Termin zu fragen.
      Darauf hin reagierte sie sehr egoistisch, und meinte ja aber ihr rennt die Zeit davon. Usw ich sagte dann Ruf du an. Das ich gerade nur mein 4 Wochen alten Sohn im Kopf hab er ist krank und er brauch mich mehr das müsse sie eigentlich als selber Mama verstehen.

      Ich schrieb ihr darauf später das sie mich verstehen muss und der kleine nun mal wichtiger gerade ist. Sie hat es gelessen aber ignoriert mich das ist für mich egoistisch und sie denkt nur an sich sorry .

      Ich habe sie jetzt blockiert weil ich einfach sauer bin

      Hab ich überreagiert oder was denkt ihr

      LG danke

      • Mir ist nicht klar, was Du genau für sie tun sollst. Einen Termin beim Frauenarzt kann sie doch selbst ausmachen, oder nicht? War sie seit ihrem negativen Erlebnis mit der Ärztin nicht mehr beim Frauenarzt?

        Das Blockieren finde ich übertrieben, nur von dem her, was Du schreibst. Sie hat Dich nicht beleidigt oder beschimpft, sondern nur nicht mehr zurück geschrieben. Vielleicht hat sie schon einen Termin ausgemacht und ist auch gerade mit sich beschäftigt?

      (4) 22.09.19 - 20:42

      Blockieren finde ich jetzt auch nicht nötig. Du weißt ja gar nicht, wieso sie nicht geantwortet hat. Vielleicht dachte sie auch: "Ok, ruf ich halt selbst an" und hat dich darüber jetzt erstmal nicht weiter informiert, weil du ja gerade andere Sorgen hast.

      Dass du für sie jetzt keinen Arzttermin aus machst, verstehe ich. Mir ist aber auch nicht ganz klar, wieso sie das nicht selbst macht.

    • Hallo,

      ich verstehe das Ganze nicht.

      Sowohl dich nicht. als auch die Freundin nicht.

      Die Freundin nicht, warum sie nicht selbst anruft.

      Dich nicht, wenn du merkst ihr ist das sehr wichtig und bekommt aus welchen Gründen auch immer (schämt sich oder sonst wie) nicht gebacken selbst anzurufen.

      Denn die fünf Minuten anzurufen müssten bei der Vorgeschiche die du hier erzählst ja wohl drin sein.

      Wenn ich davon ausgehe, dass deine Freundin den Anruf aus psychischen Gründen nicht schafft du aber nicht aus "Zeitgründen" (und ja ich habe verstanden das dein Kind krank war und ist und aus der Klinik entlassen wurde und wieder rein musste) sehe ich dich im "Unrecht" zumal du auch zusagtest den Anruf zu tätigen.

      Allein die Zeit die du für das Schreiben hier brauchtest hättest Du doch auch für den Anruf aufwenden können.

      LG

      • 5 min sind drin, aber ich hatte 2 mal angerufen beide Male klingelte es lange und keiner ging ran.

        Und willst du mir erzählen wenn du mit dein 4 Wochen alten Säugling im Krankenhaus bist er hat Fieber Durchfall und dazu noch kolliken hast du nerven dafür. Ich bin alleine im Zimmer er schreit immer wieder los soll ich da ruhig telefonieren können.

        Und ich habe ihr höflich gesagt sie soll selber anrufen und nach ein Termin fragen.

        Sie muss nicht hingehen zumahl sie hat auch ein Mann er kann es auch.

        Sorry aber mein Sohn geht gerade vor, und ich finde es einfach nur egoistisch wenn man das als Mama nicht versteht.

      • Und sie kann anrufen das einzige was ihr peinlich ist warum sie mich fragte ob ich es mache ist.

        Weil sie fragen muss ob die Untersuchungs Stuhl auch für Patienten zugelassen sind die über 100kg wiegen das ist der einzige Grund.

        • Versprich einfach zukünftig nichts, was Du dann nicht einhalten kannst oder möchtest.
          Deine Kollegin scheint in einer Notlage zu sein und hat sich auf Deine Zusage verlassen. Warum Du jetzt sauer bust und sieauch noch geblockt hast, kann ich nicht nachvollziehen und Dein Baby wird sicher auch mal schlafen.

          • Weißt du eigentlich wie es mein Baby geht und er hat dazu noch kolliken und wenn er mal schläft versuche ich auch mal abzuschalten.

            Sorry aber ich habe nichts versprochen ich sagte wenn ich es schaffe mache ich es und als es nicht klappte schrieb ich ihr auch ganz lieb ob sie es alleine machen kann

            • Ich weiss natürlich nur, was Du hierzu geschrieben hast:

              "Ich sagte ok kein Problem, ich hatte ja im Krankenhaus auch nichts zutun.
              Mein Sohn und ich durften Montag nachhause und ich hab Dienstag zu ihr gesagt rufe am Mittwoch an."

              Darauf wird sie sich in ihrer Notlage verlasen haben und ist entsprechend enttäuscht. Deine heftige Reaktion, sie zusätzlich noch zu sperren, kann ich nicht nachvollziehen Du weißt ja, dass es ihr gar nicht gut ging...

    (11) 23.09.19 - 14:38

    Wie lange meint ihr denn, dass eine Terminvereinbarung dauern soll? Sie traut sich nicht, du findest keine 2 Minuten Zeit dafür... #augen Sowas geht auch mit einem kranken Säugling, bei uns geht sowas mittlerweile sogar online und ist in Windeseile erledigt...

    Ja, du übertreibst maßlos...

    • (12) 23.09.19 - 14:42

      Sie wollte das ich noch mitgehe das habe ich jetzt nicht noch erwähnt im Beitrag aber sie wollte das ich sie begleite.

      Und ich lass mein Sohn nicht im Krankenhaus und geh mit ihr zum Arzt

      • (13) 25.09.19 - 04:34

        Erzähl doch bitte gleich die ganze Geschichte. Es wirkt jetzt so, als würdest du noch etwas dazu erfunden, um eine für dich erwünschte antwort zu erhalten. Du fragst, ob du übertreibst, wenn nun jemand sagt, dass ja, passt es dir nicht. Eigentlich wolltest du also nur eine Bestätigung für dein Verhalten?
        Alles gute für dein Kind. 4 Wochen plus im Krankenhaus- das ist sicher nervenaufreibend.

        (14) 25.09.19 - 12:47

        Verständlicherweise.. Auf die Idee hätte deiner Freundin auch kommen können, wenn sie ein bisschen normal wäre.. Auf so einer Freundin hätte Ich keine Lust gehabt.. Es gibt Sachen im Leben die man sich einfach denken kann, wenn man normal tickt..

    (15) 25.09.19 - 12:52

    Ganz ehrlich. Die Freundin ist erwachsen.. Erwartet aber von einer Freundin die grade mit ein Kleinkind stationär aufgenommen ist, dass sie sich um einen Termin für sie kümmert.. Ohne Worte..

(16) 25.09.19 - 12:45

Warum muss Du Babysitter spielen für deiner Freundin. ?

Ich finde es mehr als merkwürdig und ziemlich egoistisch von deiner Freundin dass sie Dich im KH anruft, wegen eine Sache die sie auch selbst erledigen könnte, wenn dein Sohn stationär aufgenommen ist.. Warum muss Du mit ihr gehen zum Arzt? Ist sie 12 Jahre alt? Ich hätte ihr schon beim ersten Telefonat gesagt dass Ich mich nicht um ihre Termine kümmern kann weil Ich, wie sie schon erfahren hat, im KH mit meinem kranken Sohn liege.. Ich hätte sie übrigens für nicht ganz dicht gehalten aber dass ist nicht das Thema..

Wärest Du zu Hause gewesen und wäre dein Sohn nicht krank und würde im KH liegen, hätte sie ja fragen können, wenn sie unverständlicherweise nicht in der Lage ist alleine zum Arzt zu gehen aber in der Situation wo Du Dich befunden hast, hätte sie sich um sich selbst kümmern müssen.

  • (17) 25.09.19 - 19:14

    Danke

    Ich denke ich habe im Endeffekt nur ja gesagt weil sie so verzweifelt war.

    Aber sie war eher verzweifelt weil sie schwanger war...
    Aber ich sagte ihr von Anfang gleich wenn ich es schaffe ansonsten sagte ich soll sie es machen oder ihr Mann.

    Und den kleinen ging es wirklich nicht gut so das er oft weinte und wenn er mal schlief hab ich auch für mich bissel Ruhe gehabt und da reichte einfach endspann t im Bett liegen.

    Mich ärgert es eigentlich am meisten weil sie selber Mama ist und ich habe letztes Jahr meine Tochter nach 9 Jahren Kinderwunsch wegen einer Infektion in der 23 ssw verloren und sie wusste wie es mir geht.
    Dann ist auch nach zu vollziehen das mein Kopf dann nur bei mein Sohn ist.

    Es macht mich traurig das die Menschen so egoistisch geworden sind, gerade von der Freundin hätte ich es nie gedacht.

    Ich hatte sie dann 2 Tage nach dem ich sie blockiert hab wieder end blockiert, und schrieb ihr ob sie sich beruhigt hat.

    Darauf hin kam Rotz frech warum ich eher du warum ich erst versprechen tuhe und dann sie sitzen lasse darauf hin sagte ich ich habe gesagt wenn ich es schaffe und da kam Rotz frech ja hast du doch was hat man im Krankenhaus zu tun. Der Spruch war einer zu viel.

    • (18) 26.09.19 - 05:31

      Was deiner „ Freundin“ hier abzieht ist einfach dreist und egoistisch.

      Mein Beileid dass Du letztes Jahr deine Tochter in der 23.SSW verloren hat. Ich habe selber in meiner ersten Schwangerschaft meinen Sohn in der 24.SSW verloren. Ich habe jetzt eine gesunde Tochter. Dass deiner Freundin so wenig Verständnis zeigt und erwartet dass Du Dich in deiner Situation um ihre Termine kümmert, zeigt für mich dass sie einfach nur an sich denkt, unmöglich..

      Sie hat sogar auch ein Mann. Dann soll er sich doch kümmern. Ihr ist es peinlich beim Arzt anzurufen und zu fragen wegen dem Stuhl.. Sie mutet Dir aber zu diese Frage zu stellen. Sie hat sich einen Mann. Wenn sie selber so unselbstständig ist, dann soll er sich doch kümmern..

      Ich finde es unfassbar was deiner Freundin hier abzieht und Ich hätte ganz ehrlich überhaupt keine Lust so eine Freundin zu haben.. Wäre mir zu anstrengend und Ich hätte auch keine Lust Babysitter für ein erwachsen egoistischen Person zu spielen..

      Ich wünsche Dir alles Gute#klee#klee

Top Diskussionen anzeigen