An die Mamis! Namen vom Kind tattoowieren?!đŸ€” Realtalk

    • (1) 27.11.19 - 21:51

      Hallo,
      Ich bin am ĂŒberlegen, den Namen meiner Tochter an dieser Stelle zu tattoowieren (Bild).
      Viele sehen sowas ja als total blöd an, den Namen zu tattoowieren weil die Kinder sich mal dafĂŒr schĂ€men könnten, wobei meine Eltern auch meinen Namen haben und ich finde es ein Zeichen von unendlicher Liebe.

      Hat jemand an dieser Stelle auch eins? Tut das sehr weh?
      Wie steht ihr zu sowas?

      Lgâ˜ș

      • Also in erster Linie geht es doch darum wie du dich damit fĂŒhlst und nicht darum was andere darĂŒber denken oder sagen könnten.

        Trotz allem wĂŒrde ich immer Empfehlen nicht nur stumpf einen Namen zu tĂ€towieren. Du weißt ja wie dein Kind heißt. Vielleicht gibt es ein Tier oder irgendetwas anderes (Sternzeichen, oĂ€) was fĂŒr dich fĂŒr dein Kind steht.
        So etwas ist generell wesentlich Àsthetischer!

        Trotz allem bleibt es aber Geschmacksache und frage ob und was dein TĂ€towierer draus macht!

        Ich hab auch die Namen von meinen Kids. Von der kleinen muss ich noch machen lassen😉
        Das ist halt ansichtssache aber ich finde es schön.

        Ich habe das Sternzeichen Tattowieren lassen.
        Schmerzen sind ĂŒberall aushaltbar, da man es ja haben möchte. Aber es wird fiese Momente geben. Jedoch dauert dein ja nicht so lange. Meins hat 3std gedauert 😅

      • Hallöchen 👋
        meinen Geschmack trifft es persönlich garnicht, sich einen Namen tÀtowieren zu lassen. Aber es ist ja dein Geschmack und nicht den der Anderen.

        Ich habe mir fĂŒr meine Tochter am Bein etwas symbolisch tĂ€towieren lassen, was ich mit ihr verbinde, aber was nicht grundsĂ€tzlich aussagt „seht her, ich habe ein Kind und das steht dafĂŒr!“

        Kurz gesagt, das bleibt deine Entscheidung und dein Belieben.

        LG
        Trixi

        Ich trage die Namen meiner Kinder auch unter der Haut und ich wĂŒrde es immer wieder tun. Sie selbst finden es auch toll😊

      • Hier schau mal

        Und hier die andere Seite

        Hallo đŸ‘‹đŸŒ

        ich habe an der Stelle die Initialen meines großen Sohnes . Dann wollte ich es nach Kind Nr.2 erweitern lassen . Naja und nu ĂŒben wir unerwartet an Nr. 3 đŸ„°
        Wenn es dann irgendwann klappt und ich schwanger bin, dann lass ich es erweitern um die Namen der anderen Kinder und meines Mannes .
        Meine Familie ist mein Leben . Dieses Tattoo ist fĂŒr mich đŸ„°
        Mein Großer (12) findet es toll 👏

        Lg Nadine

        (10) 27.11.19 - 23:37

        Ich werde mir den ersten Herzschlag den ich von meinem Sohn gehört habe, tĂ€towieren lassen. Ich bin nur noch am ĂŒberlegen an welche Stelle.
        Was ich wahrscheinlich noch machen werde sind die Namen meines Sohnes, meines Mannes und meiner Nichte. Die werde ich dann alle miteinander verbinden, wie bei einem KreuzwortrÀtsel.
        Ich finde es total schön welche Bedeutungen tattoos so haben. Bis jetzt habe ich eins fĂŒr meine Familie (die aus der ich komme) und eins fĂŒr meine verstorbenen Hunde, die immer ein Teil meines Lebens waren.

        Ich habe kein Tattoo, finde sowas aber eigentlich ganz hĂŒbsch. Was mir jedoch auffĂ€llt ist, dass die meisten eine so schnörkelige Schrift wĂ€hlen, dass man es kaum lesen kann und ich neugieriges Etwas dann ewig auf die Stelle starre um es zu entschlĂŒsseln. Mir wĂ€re das unangenehm.

        Ich glaube ich fĂ€nde Koordinaten wo das Kind geboren oder wo ich es das 1. Mal gespĂŒrt habe viel besser. Einen Namen hat doch jeder.

        Ich habe genau an der Stelle den Namen meines Sohnes. Ich habe es zu Muttertag geschenkt bekommen. Ganz einfach und schlicht. đŸ€—

        Ich habe auch beide namen mit Geburtsdaten meiner kinder tÀtowiert.
        Ich finde das sehr schöner und wĂŒrde es immer wieder tun. Ich weiss auch nicht warum ein Kind sich dafĂŒr schĂ€men sollte.
        Ich denke dein kind gehört immer zu dir das kann dir keiner nehmen anderes als beim namen des partner.
        Ich bin also voll dafĂŒr.

        Huhu, ich persönlich bin zwar tĂ€towiert, wĂŒrde mir aber nie die Namen meiner Kinder stechen lassen. Ich weiß auch ohne Erinnerung wie sie heißen 😉
        Ich fÀnde auch ein Tier oder Symbol, welches einen Bezug zu ihnen hat auch schöner.

        Aber ein Tattoo ist es sehr persönliches und muss letztendlich nur dir gefallen. Ich habe selber auch eins ĂŒber das einige den Kopf schĂŒtteln, aber ich liebe es.

        Ich werde jetzt Hass-Kommentare ernten, aber du willst ja Meinungen hören, also...
        Ich finde das total albern und quatsch.
        WofĂŒr macht man sowas?
        Falls man mal Demenz bekommt und drauf gucken kann 🙈
        Ich liebe mein Kind auch, aber, wie meine Freundin, gleich den Namen ĂŒber den ganzen RĂŒcken tattoo queren, find ich schon sehr doof.
        Tattoos sollten etwas kreatives sein, Muster, Symbole, SprĂŒche, Zitate, meinetwegen auch ein Stammbaum, aber nicht ein einzelner Name irgendwo am Körper.
        Finde ich persönlich total blöd.
        Ich hab meine Familie auch verewigt, aber man sieht es nicht, da ich sie in ein Tattoo integriert habe, es also eher unscheinbar wirkt. Initialien auch nur.
        Abgesehen davon, hast du mal darĂŒber nachgedacht, was passiert wenn dein Kind sich abwendet, Mord begeht oder Ă€hnliches?
        Ich glaube kaum, dass du dann immer noch zu deinem Kind stehst.
        Und wenn du jetzt trotzdem sagst, doch natĂŒrlich, ist ja mein Kind, dann bring den Namen des Vaters doch bitte auch auf deine Haut...
        Aber das geht ja nicht, weil der kann sich ja mal trennen? Oder wie lautet der Gedanke hierbei?
        Ich werde auf Antworten ĂŒbrigens nicht reagieren, da ohnehin jetzt nur Kritik kommt.
        Letztendlich hast du dich schon entschieden und du musst damit leben, wenn es dir aber wichtiger ist, was andere sagen, lass es, denn Menschen mit einer Àhnlichen Meinung wie die meine, wirst du immer treffen.

        • Finde es auch quatsch sich die Namen von irgendwem tĂ€towieren zu lassen. Aus den von dir genannten GrĂŒnden. Und weil ich SchriftzĂŒge als Tattoo generell nicht schön finde.

          Was aber eine schöne Idee ist, ist fĂŒr jedes Kind einen Diamanten mehr im Ehering. Das finde ich sehr Ă€sthetisch.

          (17) 29.11.19 - 22:30

          Bin ganz deiner Meinung. Ich weiß noch nicht, ob ich fĂŒr meine Söhne mir was stechen lasse, aber wenn, dann symbolisch fĂŒr jeden ein Tier, bestimmt kein Name!

          Übrigens hat meine Mutter sich tatsĂ€chlich die Buchstaben ihrer drei Kinder stechen lassen - nun, ich habe den Kontakt zu ihr mittlerweile abgebrochen đŸ€·â€â™€ïž
          Frage mich, wie sie sich wohl fĂŒhlt, wenn sie auf ihr Handgelenk schaut. Da ich das mittlere Kind bin und sie auch verschnörkelte Buchstaben genommen hat, die auch noch leicht ĂŒbereinander gehen, kann sie es schlecht entfernen oder ĂŒberstehen lassen.

          Und noch ein gedanke: stell dir vor, du stichst dir Name und Geburtsdatum - und dein Kind stirbt. Meine Mutter hat sich nach dem Tode meines großen Bruders nĂ€mlich Bild, Name und Geburtsdatum stechen lassen. SpĂ€ter noch das Todesdatum, weil sie oft auf das Tattoo angesprochen wurde. Nun wird sie aber noch immer oft deswegen angesprochen - ich stell mir das nicht schön vor.

          Die Frage ist, willst du der Welt prĂ€sentieren, dass du Mutter bist oder möchtest du fĂŒr doch eine Erinnerung haben? Ersteres ist nĂ€mlich immer dieses namen-gedöns.

      (18) 28.11.19 - 07:26

      Ich finde es toll

      Ich hab beide Kinder am Handgelenk
      Rechts mein sohl links meine Tochter

      Mein Mann hat beide links und rechts groß aus unter Arm
      Unser Sohn 16j findet es toll und die kleine Naja 11 jetzt auch

      Mein Papa hat mein Bruder und meine auch auf sich finde ich schön

      Ich mache mir auch noch etwas đŸ€©

      Ich bin sehr glĂŒcklich damit. War auch nicht schlimm;)

      Ich hab auch den Namen auf dem Unterarm.
      WĂŒrde es in diesem Ausmaß und große nicht nochmal machen.
      Dezenter und anders umgesetzt..
      Meine 2 namens Ivy fehlt noch... Und da Kind 3 unterwegs ist warten wir nun mal ab đŸ€Ł

      (22) 28.11.19 - 12:11

      Ich mache mich jetzt unbeliebt, aber ich finde diesen Trend total affig.

      Jetzt mache ich noch eine Schubalde dazu auf: meist sind diese Tattoos in schnörkeliger Schrift, die dazugehörige Frau hat billige GelnÀgel und die Namen gehören zur Hochhausfraktion: Zoe, Justin, Chantal...etc.

      Ich habe wirklich noch nie Namen wie Alexander oder Katharina verewigt gesehen.

      NatĂŒrlich sind die Kids jetzt klein und hĂ€ngen an ihren Eltern. Das kann sich aber schnell Ă€ndern - siehe Familienforum. Wenn da die gehasste Schwiegermutter noch groß ihren Lennox auf dem Unterarm verewigt hĂ€tte, wĂŒrde das bei vielen das Fass zu ĂŒberlaufen bringen.

      (25) 28.11.19 - 14:08

      Zoe ist fĂŒr dich in der gleichen Kategorie wie Chantal? Interessant, den Namen Zoe nehme ich ganz anders wahr.

Top Diskussionen anzeigen