Wie würdet ihr reagieren? Von Party ausgeladen

Hey. Ich fühle mich derzeit total vorm Kopf gestoßen weil mir kürzlich folgendes passierte:

Meine beste (!) Freundin feiert bei sich zu Hause Silvester. Trotz unserer Freundschaft war bislang das gemeinsame Feiern bei uns nie so das Thema, weil wir unterschiedliche Freundeskreise haben in denen bislang jeder für sich feierte. So weit so gut. So weit unproblematisch.

Nun haben mein Mann und ich für uns entschieden den Jahreswechsel etwas ruhiger anzugehen, waren aber grundsätzlich offen für Vorschläge, ausgenommen wilder Parties.
Um so überraschter war ich als mich meine Freundin letzte Woche fragte, ob wir nicht Lust hätten mit ihr, ihren Mann und noch einem weiteren Paar, das ich flüchtig über meine Arbeit kenne und wir uns eigentlich total sympathisch sind, zu verbringen. Befreundet sind wir mit dem anderen Paar nicht - man kenn sich halt.

Ich fand den Vorschlag total cool, weil es ziemlich dem entsprach, was ich mir vorgestellt habe, plante Snacks und Getränke fürs Buffet - was man halt so macht.

Gestern vormittag schrieb mich meine Freundin an, dass sie und ihr Mann das andere Ehepaar mit unserer Anwesenheit nicht vorm Kopf stoßen wollen und lud mich wieder aus. Mit der Begründung, wir könnten ja nächstes Jahr zusammen feiern. Und entschuldigte sich für die vorzeitige Einladung.

Ich wünschte, ich könnte an dieser Stelle sagen, dass es mir total den Buckel runter rutscht, tut es aber nicht.
Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren? Denn ich fühle mich wie ein Eindringling, der es wagte, den kleinen elitären Kreis zu sprengen und bin maßlos enttäuscht. Um nicht zu übertreiben würde ich sogar behaupten, dass es ein richtiger Arschloch-Move seitens meiner besten Freundin war.

Der Party selbst messe ich keine große Bedeutung bei, bin aber von ihrem Verhalten erschüttert - als müsse ich es einfach so hinnehmen und vollstes Verständnis haben.

Du warst ihr nichtmal einen Anruf wert, sondern per Nachricht ausgeladen?

Tja, da weißt Du woran Du bist.

Ich würde mich wie vor den Kopf gestoßen vorkommen und bräuchte vermutlich ein Weilchen um das zu verdauen.
Sie hätte vorbei kommen sollen um mit dir und deinem Mann zu reden. Oder wenigstens anrufen. Aber doch keine Feige Nachricht.

Ich würde genau so fühlen wie du....
Ehrlich gesagt, bin ich da sogar ziemlich radikal und würde solch eine Freundschaft einschlafen lassen.

Oh ha. Ich wäre sauer. Bin ganz deiner Meinung. Du Arme 😔

Vielleicht hält sie von eurer Freundschaft nicht ganz so viel wie du. Denn, wenn du ihr wirklich wichtig wärst, wäre es ihr egal, ob sie das andere Pärchen vor den Kopf stößt oder nicht. Ich persönlich würde auf Distanz gehen, wenn sie nach dem Grund fragt, einfach antworten, man fühlt sich "vor den Kopf gestoßen".

Hallo,
wenn man auf so eine Weise ausgeladen wird, trifft einen das natürlich.

Leider ist so eine Absage aber inzwischen gang und gäbe, denn Whatsapp macht es so herrlich bequem, eigene Fehler nicht mehr von Angesicht zu Angesicht zugeben zu müssen.
Ganz schlimme Unsitte, aber das kenn ich aus meinem Umfeld auch.

Vermutlich hat sie Euch spontan eingeladen und dann nach Rücksprache mit dem anderen Paar den Eindruck gewonnen, dass denen das nicht recht ist. Und da die anderen quasi die ersten waren, hat sie in deren Sinn entschieden. Aber dann kann man das Phone auch mal zum telefonieren benutzen, oder noch besser, kurz vorbei kommen und sich erklären. Nun hat sie Dich vor den Kopf gestoßen, was sie vermutlich garnicht wollte.

Sei Du einfach besser, ruf sie an und sag Ihr, wie das bei Dir ankam und klärt das.

Wenn es denn Rücksprache mit dem anderen Paar gegeben hätte. Gab es in diesem Fall aber nicht.

Dann gibt es vielleicht einen anderen Grund, aber dann gilt erst recht:
Klär das persönlich. Schildere wie das bei Dir ankam und höre Dir an, woher der Sinneswandel kommt, sonst steht das immer zwischen Euch.

Kann es vielleicht vielleicht sein dass sie zwar deine beste freundin ist aber umgekehrt nicht so ist? Ich kenne da so einen fall und es klingt bei dir irgendwie so raus. Denn die beste freundin geht doch immer vor finde ich. Anscheinend ist ihr die freundschaft nicht ganz so wichtig. kommt auch von ihr aus was oder musst du dich immer melden das was zustande kommt?

Ich muss schon sagen, dass auch von ihr Initiative ausgeht und es sich eigentlich immer im Gleichgewicht hält.
Auch weiß ich, dass sie mit dem anderen Mädel mehr eine gute und sachliche Bekanntschaft ist, als eine Freundschaft. Man kennt sich über die Kinder. Also ausgehen, sich Dinge anvertrauen, ist da meines Wissens nicht - im Gegensatz zu uns.

Ich erkläre mir das alles auf einer sozialdynamischen Ebene. Das andere Paar ist halt der Stadtbürgermeister, den ich über meine Arbeit (Presse) kenne und wir eigentlich ziemlich guten, wenn auch sachlichen, Draht zueinander haben und seine Frau.
Ich denke, am Ende es ist so ein Status-Ding und ich einfach nicht gut genug bin. Trotzdem verstehe ich nicht, weshalb meine Freundin und das andere Paar einfach nicht darüber sprechen, denn ich glaube nicht, dass es je zum Problem geworden wäre.

Jetzt würde ich eine wiederholte Einladung aber natürlich nicht mehr annehmen.

Hallo, entspricht denn Deine Freundin dem „Status“ des Stadtbürgermeisters? Wenn ja und das wäre wirklich der Grund der Ausladung, würde ich es noch viel schlimmer finden, dass sie Dich wieder ausgeladen hat.

Auf der anderen Seite würde ich Dir raten, vielleicht nicht ganz so viel in die Sache hinein zu interpretieren. Vielleicht war es ihr dann doch einfach nur unangenehm, dass sie ungefragt noch jemand dazu geladen hat, ohne zu wissen, ob den anderen das recht sein könnte.

Nichtsdestotrotz kann ich Deinen Unmut aber echt verstehen, es ist einfach unhöflich und macht man so nicht. Aber mittlerweile habe ich das Gefühl, dass Anstand einfach nicht mehr gefragt ist.

weitere 3 Kommentare laden

Da würde sich glaub jeder so fühlen und ich finde auch nicht das du überreagierst. An deiner Stelle würde ich mich bei dieser Freundin erstmal nicht mehr melden und mal schauen was noch so passiert.

Ich finde es absolut respektlos eine Freundin erstmal einzuladen und dann später wieder auszuladen. Ein absolutes No Go..

Mir wäre es wegen Silvester eigentlich egal, weil Silvester mir sowas von total egal ist. Ich könnte auch auf die Idee kommen um 22 Uhr ins Bett zu gehen. Ob wir 2019 schreiben oder 2020.. So what...

Was mir aber nicht egal wäre, wäre wenn eine Freundin von mir so respektlos und lieblos mit mir umgehen würde.. Ich hätte dann einfach gewusst dass sie Null Ahnung von benehmen hat und dass Ich wohl nichts mehr mit ihr abmachen würde im Zukunft..

Das wäre meine beste freundin gewesen....