Holzspielzeug vs. Plastikspielzeug

Hallo
Meine Kinder waren diese Woche zum Spielen bei Bekannten. Das war eigentlich ganz nett, da ich dadurch auch mal durchatmen und Kaffee trinken konnte...
Andererseits hatten sie extrem viel billiges Plastik Spielzeug. Das hat schon sehr ungesund gerochen. Teilweise sind beim runterfallen auch kleine Splitter abgebrochen welche zum Glück niemand aufgegessen hat!!!
Ich habe kurz darauf meine Kinder geschnappt und wir haben die Wohnung verlassen. Ich weiß nicht ob ich sie nochmal zum spielen vorbei bringe.

Wie seht ihr das? Bin ich zu paranoid oder habt ihr auch hauptsächlich nur Holzspielzeug zu Hause?

1

Wer's glaubt.
Wo gibt es heutzutage stinkendes, splitterndes Spielzeug?

2

Gutes babyspielzeug ist BPD Frei.
Meiner Meinung nach hat beides vor und Nachteile. Plastik spielzeug kann kann zbsp besser reinigen und desinfizieren. Ich hatte und habe immer beides.
Natürlich sollte es schon dem alter entsprechend sein und nicht einfach verschluckbare Teile abbrechen. Wegen dem Materiell würde ich mir weniger sorgen machen. Wenn es hochwertig ist.

4

Wir haben nur Lego im Haus,ansonsten kein Platikspielzeug.

5

Hallo

Also wir haben eig nur holz, aber lego haben wir z. B. auch oder so magnetmalbretter.

Ich schaue da nur drauf wenn es um uns geht. Wenn andere plastik lieber haben (was meiner meinung nach auch etwas günstiger ist), dann sollen sie. Aber auf grund dessen würd ich jetzt nicht, nicht mehr dahin. Währe kein grund für mich, wenn das eben liebe leute sind, die kinder sich gut verstehen und die sympathien und atmosphähre einfach stimmt.

Auch wenn jemand mal sowas unseren zweien schenkt bin ich da nicht so.

Glg alyal

6

Huhu,

wie alt sind denn deine Kinder?

Ich habe anfangs auch auf holz gesetzt, aber auch immer wieder Plastik geschenkt bekommen.
Jetzt ist sie 3,5 und hat von allem etwas. Aber eben auch Playmobil, Lego, erste Schleich Tiere... und sogar die Brio Bahn hat Plastik...
Ich würde den Besuch nicht unbedingt vom Spielzeug abhängig machen, wenn es menschlich passt.
LG

7

Meine Kinder sind jetzt 28,24,20 und als Sie klein waren hatten Sie Holz und Plastikspielzeug. Billiges und teures und nichts wirklich gar nichts hat nach Chemie gestunken oder ist zerbrochen.

Das einzige war empfinglich war, waren solche Autos die es zu Bierkästren gab die hat unser Nachbar unseren Kindern immer geschenkt.

Ich selbst kann aus Erfahrung sagen das Holzspielzeug nicht ungefährlich ist.

Als ich klein war hatten wir ein Holzauto ( LKW) wo man sich in die Ladefläche setzten konnte und gezogen wurde..
Ein "Kumpel " hat mit seinem Holzwerkzeug die Räder locker geschraubt und meine Schwester hat mich einen kleinen Berg runtergreschoben (haben wir immer gemacht) und dabei sind die Räder abgefallen (ich hatte mir die Hand doll geprellt)Wir waren da 3-5 Jahre

Als ich 2 Jahre war habe ich mit Holzbausteinen einen Turm gebaut(ich weiß es nicht mehr nur aus Erzählungen )Meine Schwester wollte mich ärgern und hat meinen Turm immer eingerissen.Irgendwann haben wir uns dann mit den Steinen beschmissen. Resultat war. meine Schwester hat einen Stein mit der Ecke ins Auge bekommen (musste ins Krankenhaus) und ich habe einen an die Stirn bekommen auch mit der Ecke und habe heute mnoch die Narbe.
Mit Plastikbausteinen wären die Verletzungen nicht so schlimm.;-)

Wir haben heute in der Verwandschaft viele kleine Kinder und da wir in der Nähe von Polen und Tschechen wohnen fahren wir alle da öfters Einkaufen. Die Kinder haben auch Spielzeug von da und da stinkt auch nichts oder geht schnell kaputt.

Wenn du etwas in dem Zimmer gerochen hast kann es sein das vielleicht neuer Teppichbaoden da drinnen war? Wir hatten mal welchen gehabt der dat nach dem Verlegen noch eine paar Wochen gerochen (und es war kein Billiger)

8

Ja du bist paranoid. Was du beschreibst habe ich noch nirgendwo gesehen und das obwohl meine Schwiegereltern immer das billigste Plastikspielzeug abgeschleppt haben. Mein Sohn hatte viel Lego aber auch einiges aus Holz, wir waren da immer sehr entspannt.

LG
Visilo

9

hallo.

ich kenne KEIN stinkendes plastikspielzeug und auch nix, wo zeug Absplittert.

wir haben eine bunte Mischung. Holzeisenbahn, smoby plastik küche und co.

deinem kind, tust du mit deinem Benehmen, nichts gutes.
Kinder sind bei Freunden zuhause, weil sie das kind mögen (weil es freunde sind) und es spielt keine Rolle, welche Spielsachen das kind hat und aus welchem Material die sind.

ebenso ob es da saft zu trinken gibt und zuhause nur Wasser. z.b.

10

Nein, wir haben weder ausschließlich das eine, noch ausschließlich das andere.
Wir haben eine gute Mischung aus Holz und Plastik und Metall (Autos).
Natürlich haben wir auch Playmobil und Lego.

Jedoch lege ich bei größeren Spielsachen wie Spielküche, Kugelbahn, Parkgarage, Kaufladen, Indoorrutsche etc besonders Wert darauf, dass diese (und auch das Zubehör) aus Holz sind. Sieht viel schöner aus, ist stabil und ist v.a. langlebig (wir haben 3 Kleinkinder, deshalb muss das Zeug einiges aushalten 😅 (möchte nicht ständig Neues kaufen).

Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass Kinder, die daheim ausschließlich pädagogisch-korrektes Spielzeug haben, sich regelrecht auf die Blinki-Blinki-Sachen von anderen stürzen und diese dann nicht mehr hergeben wollen. Oder dessen Mutter ist so dreist und bittet einem, das schillernde Teilchen von v-tech etc wegzupacken, weil IHR Kind es sehen könnte und haben wollen würde 🤣🤣🤣🙈.

Ist doch wie mit allen (Süßigkeiten, Medien etc)....die Dosis macht das Gift ☠️.

Holz, Plastik und in Kombi mit viel Bewegung an der frischen Luft - perfekt 👍.