Habt Ihr auch luzide Träume?

Hallo zusammen!

Zur Erklärung, luzide Träume sind Klarträume, in denen sich der Träumer bewusst ist, daß er träumt und man kann so seine Träume beeinflussen.

In meiner Familie kann sich kaum einer an sein Geträumtes erinnern oder nur bruchstückhaft. Mein Mann behauptet sogar, gar nicht zu träumen.
Ich hingegen WEISS, im Traum, daß ich träume und kann sie auch mit meinen Handlungen beeinflussen.

Find ich total spannend. Wie ist das bei Euch? Kennt ihr das?


LG

Hallo,
ja kennen tue ich das. Manchmal klappt mir das auch. Ich kann mich nach dem Aufwachen auch dran erinnern was ich geträumt habe. Aber je mehr Zeit vergeht, vergesse ich den Traum.
Ich habe einen Bekannten der ein "Traum Tagebuch"führt. Er meint das er an der Stelle, bei der er aufgewacht ist, wieder weiter träumen kann. Er kann die Handlung quasi fortsetzen. Ob das stimmt, kann ich natürlich nicht beurteilen :-)
Ist sehr spannend das Thema.
LG eavis

Hi,

ein Traumtagebuch? Markiert er dann Stellen und sagt sich, DA will ich heut weiterträumen? Oder möchte er sich nur immer wieder an sein Geträumtes erinnern?

Handlungen im Traum fortsetzen... also davon hab ich noch nicht gehört, klingt aber interessant. :)

LG

Er schreibt alles auf woran er sich erinnern kann. Sofort nach dem Aufwachen. Sonst vergisst er es. Er meint das er genau bei der Stelle,bei der er aufgewacht ist, weiter träumen kann am nächsten Tag oder halt wenn er nachts kurzzeitig wach wurde.

Hallo.

Ich kenne es auch. Ich habe als Kind/Jugendliche immer wieder den gleichen Traum gehabt, bis es mir dann im Traum auffiel. Es wurde mir da bewusst, dass ich träume und ich konnte dann das Ende des Traumes beeinflussen. Ich habe diesen danach auch nie wieder geträumt. Ich schätze Mal, weil ich ihm diesmal ein positives Ende beschert habe. 😉

Ich habe eine Zeitlang auch geträumt, ich könne fliegen. Wie oft hab ich mir im Traum gesagt, dass es schade weil, dass das auch nicht "in echt" geht 😅

Aber kontrollieren kann ich es nicht. 🤷 Es tauchte als Erwachsene auch nicht wieder auf.

Zum Thema Träume weiter träumen: manchmal funktioniert es, manchmal nicht.

Mein Mann sagt übrigens auch, dass er nicht träume. Ich allerdings eigentlich immer. Da waren schon verrückte Sachen bei: z.b. haben die Schlümpfe Mal eine S-Bahn entgleisen lassen und haben sie ausgeraubt 😂😂

Ich träume eigentlich sehr gerne und finde die Geschichten, die durch mein Unterbewusstsein herauskommen total spannend und interessant.

LG,
Enelya

Hey,

jetzt wo du es sagst... als Kind hatte ich immer Träume, verschiedene, dennoch kamen die gleichen "Personen" darin vor. Immer die selben, immer gleich leicht entstellt. Mal wollten sie mir böses, mal waren sie wie Brüder. Seit dem Jugendalter treten sie nicht mehr auf.

Seltsam... Was wohl die Tiefenpsychologie dazu sagen würde?


LG

Hi,

ja kenne ich und habe ich auch, mein großer Sohn übrigens auch.

Da führt schon mal zu sehr skurrilen Traumverläufen, da ich diese ja auch beeinflussen kann.

Ich kann auch aufwachen und dann weiterträumen, überhaupt verfalle ich sehr schnell ins Träumen.

Z.B. wenn ich nicht gleich aufstehe, sondern noch 10 min liegen bleibe träume ich fast immer.

Mein Sohn sagte gerade gestern, dass er jetzt ohne Schule sehr häufig träumt.

VG ilka

Ich habe jetzt vier Wochen "Zwangsurlaub" und in dieser Zeit träume ich auch immer. Anfangs hab ich mir sehr viele Gedanken gemacht über die derzeitige Situation. Das musste ich wohl in den Träumen verarbeiten. Das haben bestimmt viele Menschen jeden Alters jetzt.

Hey,

wie jetzt, Du wachst auf und beim Einschlafen träumst Du an genau der gleichen Stelle weiter? Krass! Wieviel Zeit müsste vergehen, daß Du nicht mehr an der gleichen Stelle weiterträumst? Geht das auch von einer Nacht zur nächsten?

Das würde ich gern beeinflussen können. Beim Aufwachen, bei schönen Träumen schnell wieder einschlafen und nahtlos weiterträumen...
Stell ich mir nur bei Alpträumen schlimm vor.

LG

weitere Kommentare laden

Hallo, ich liebe luzides träumen :) Hab es letztens erst wieder "erlernt" allerdings nur stiefmütterlich, weil ich Angst hab in eine Schlafparalyse zu geraten. Hab zwei kleine Kinder mit im Bett und weiß nicht was passiert, wenn das Baby zb wach wird. Ob ich da was in meinem Gehirn kaputt mache. Also wenn ich merke dass ich träume, dann nehme ich entweder keine oder nur klitzekleine Handlungen vor. Wenn die Kinder irgendwann mal aus dem Bett ausziehen und sich noch kein neuer Mann gefunden hat, dann geht's wieder heiß her in meinen Träumen 😂 bis dahin halte ich die Füße still. Übrigens hatte ich als Kind mal in der gleichen Nacht den gleichen Traum wie meine Schwester. Ich kann mich jetzt (30 Jahre später) noch an den Traum erinnern. Gruselig 👻