Darf Vermieter mehr Nebenkosten verlangen?

    • (1) 22.08.06 - 22:29

      hallo

      habe mal ne frage an Leute die sich auskennen. ich bin seit 3 jahren mit meinem Freund zusammen. wir haben jeder eine eigene Wohnung. mein freund ist dehr oft bei mir . Nun will mein Vermieter meine nebenkosten erhöhen weil er meint mein freund sei ja jeden tag da.darf er das denn so einfach? es geht doch niemanden etwas an wie oft ich besuch habe oder? LG:Micha

      • Wenn Du viel Besuch hast, fallen zwangslaeufig hoehere Kosten an. Weiss nicht, wie das bei Euch im Haus umgelegt wird und welche Posten er erhoehen will (schreibst Du leider nicht), aber das kann schon rechtens sein und dann darf er das auch verlangen.
        Kathy

        • Nun der Vermieter sagte nur nebenkosten von daher kann ich dir auch nichts genaueres sagen.Allerdings nur weil das fahrad von meinem freund hier steht heist das ja noch lange nicht das er dann auch hier ist. Wie der vermieter meint. Ausserdem habe ich auch noch nicht gehört das man nur eine beschränkte anzahl von Besuch emfangen darf. Giebts da eine vorschrift irgendwas gesetzliches?

      manche Nebenkosten werden auf Personen umgelegt, da musst du mal in den Mietvertrag gucken. Wenn dein Freund häufig, d. h. mehr als nur ab und zu als Besuch da ist, kann dein Vermieter die Nebenkosten erhöhen. Ich würde aber versuchen mit ihm klar zu kommen, dass er dann euch nicht als 2 Personen sondern vielleicht als 1,5 ansetzt.
      Wenn er nur die Pauschale anhebt, wird sich das bei der Nebenkostenabrechnung ja ausgleichen, dann musst du nicht so viel nachzahlen.

    • darf er nicht. nur wenn nachweisbar zur jahresabrechnung die nebenkosten gestiegen sind.


      besuch ist besuch - und nur wenn ein dauerndes wohnen stattfinded das auch zu melden ist hat er und dann auch nur wie schon erwähnt bei personenanzahl-abrechnung die nebenkosten um zu legen.

      hast du wasseruhren in der wohnung? stromzähler? wie ist deine heizung in bezug auf messgeräte versehen?

      wende dich mal an den deutschen mieterverein - die haben auch eine homepage mit veröffentlichten urteilen. gerade diesese thema ist etwas wo vermieter träumen vorzeitig viel geld vom mieter zu bekommen und - diese träume sind regelmässig geplatzt.

      • Hallo und vielen dank für die antworten. Ja ich bin schon im Mieterverein. Mit dem Vermieter habe ich sowiso Probleme da ich wegen der nachzahlung der nebenkosten vom letzten jahr beim Mieterverein war. da mein vermieter aber die geforderten unterlagen aus denen hervorgehen soll das er diese Kosten tatsächlich vorweisen kann nicht abgiebt sitzt er noch auf den nebenkosten fest. Seine meinung ist das er gar nicht mit dem mieterbund verhandelt. er versucht mich einzuschüchtern indem er sagt er geht vor gericht dann müsste ich sowiso zahlen.Naja jedenfalls lass ich das mit mir nicht machen#danke Micha

    Die Abgrenzung, wann jemand nur zu Besuch ist oder schon da wohnt ist manchmal etwas schwierig.
    Als Faustregel hat sich eingebürgert, dass ein Aufenhalt, der länger als sechs Wochen am Stück dauert, kein Besuch mehr ist. Hilft hier aber nicht richtig weiter.

    Ich würde sagen: wenn Dein Freund monatelang überwiegend bei Dir in der Wohnung ist und auch dort schläft, hatte der Vermieter das Recht, Nebenkosten anzupassen. Bei nur 2 - 3 maligem Übernachten pro Woche sicher nicht.

    Gruß

    bezzi


    hallo micha,

    führe bitte buch darüber, wann und wieoft dein freund bei dir ist. das hilft erstens jetzt, um zu schauen, ob der anspruch des vermieters gerechtfertigt ist und 2. später, falls die sache vor gericht gehen sollte.

    LG

    Luise

Top Diskussionen anzeigen