Sind wir "verrückt" - weil wir mit OnurAir fliegen??

    • (1) 26.08.06 - 11:59

      Hallo.

      Wir haben Urlaub gebucht. Side - in zwei Wochen geht es los. Alles könnte soooo schön sein:-(. Nur, ich hab beim Thema sowieso immer ein komisches Bauchgefühl und dieses Jahr ist es besonders schlimm - nicht erst, seitdem ich weiß, dass wir nun mit OnurAir fliegen werden. Aber es gab bei der Buchung keine im finanziellen Bereich für uns mögliche Alternative bei diesem Tagesangebot. Leider#schwitz. Mein Mann und ich sind vor 10 Jahren schonmal mit Onur geflogen - klar, es war bei Gott nicht toll. Wenig Platz, bei unserem Vordermann fiel die Atemmaske aus der Decke, bei jedem Dritten waren die Tabletts kaputt und ich hatte (Schreck#schock) einen Haar-Riss im Fenster... der Steward meinte aber, dass sei alles ok.

      Ich weiß auch, dass Onur im (letzten??) Jahr ein dreiwöchiges STart-/Landeverbot in BRD hatte. Aber das muss doch dann jetzt alles wieder richtig sein?
      Jeder Hinz und Kunz in unserem Verwandtschafts-Bekanntenkreis verdreht bei der Nennung unserer Fluggesellschaft die Augen gen Himmel und gibt eine "selbsterlebte" Horrorgeschichte zum Besten. Klasse. Ich hab mittlerweile richtig Angst.#schmoll

      Und deshalb möchte ich es nun von Euch wissen. Von Euch - wie ihr möglichst aktuell von diesem oder letzten Jahr mit Onur geflogen seid. Mensch, wir können doch nun nicht den Urlaub absagen. Alle tun was so, als ob wir leicht lebensmüde wären.
      Hiiillllfeeeee!

      Zitte-Grüße
      von pitti-lise

      • (2) 26.08.06 - 12:20

        hallo pitti-lise,
        wir sind auch schon mit der Onur geflogen da habe ich auf einen sitz gesessen wo ich immer hin und her gerutscht bin merkte ich ganz extrem bei start und landung.
        Aber schau mal hier
        http://reisen.ciao.de/Erfahrungsberichte/Onur_Air__5076

        gruß Alex

        Nie wieder Onur Air.

        Ich bin früher viel in die Türkei geflogen, diese Billigflieger sind alle nicht gut, aber diese Airline schießt den Vogel ab.

        Besonderes Highlight: bei einem Flug gab es als Bordverpflegung Fisch, der nicht deklariert war. Anderes Essen war nicht an Bord. Hätte meine Tochter mich nicht gewarnt, das es Fisch ist, hätten wir in 8500 Meter Höhe einen Notfall gehabt, ich bin allergisch.

        Mein Reisebüro hat mir bestätigt, dass es internationale Gepflogenheit ist, keinen Fisch an Bord zu servieren, da zu gefährlich!

        Soviel zu Onur Air.

        Hinzu kommt die Thrombosegefahr, durch die Enge in diesen Fliegern und das Personal, welches oft nur Türkisch spricht. Wie die sich in Notfällen (Krankheit, Schock, Entführung usw.) mit den Passagieren verständigen wollen, ist mir ein Rätsel.

        Gruß

        Manavgat

        Hallo Pitti,

        wir sind 2004 auch mit Onur Air in die Türkei geflogen.
        Klar kann man die Flugzeuge nicht mit der Lufthansa vergleichen, aber ich kann über unseren Flug nichts negatives sagen. Einen Tag vorher bin ich noch mit Air Berlin geflogen und konnte keinen Unterschied feststellen.

        Wir hatten damals allerdings auch noch nichts von den ganzen schreckens Nachrichten gehört...

        Heute würde ich nicht nochmal mit Onur Air fliegen, auch wenn das hiesse ein halbes Jahr länger auf den urlaub zu sparen.

        Mach Dich nicht verrückt, im Auto auf der Autobahn passieren auch täglich Unfälle und dennoch fährt jeder weiter....

        Ich wünsch Dir viel Glück ;-) und viel Spaß im Urlaub!

      • Hallo!

        Also wenn es Dich nicht stört auf nem anderen Zielflughafen zu landen, als eigentlich vorgesehen, würde ich mich auch nicht verrückt machen *grins*.

        Meine Schwiegereltern in Spe´mussten mal in Köln anstatt in Düsseldorf landen, weil OnurAir die Zeche nicht bezahlt hat.

        Als ich kurzzeitig im Reisebüro gearbeitet habe, kamen die Leute garnicht aus der Türkei weg, weil die Flieger Flugverbot bekam. Allerdings ist das alles schon etwas länger her. Wie es jetzt genau aussieht weiss ich nicht.

        Also, ich an Deiner Stelle würde sagen, Augen zu und durch. Beim nächsten mal nimmt besser nicht die Super Angebote.

        LG
        Silvie

        meine schwester ist vor 1 Woche aus der Türkei gekommen und hatte genau die gleiche fluggeselklschaft.
        Sie hatte auch erst angst, weil sie von vielen nur negatives gehört hat.
        Aber sie war zufrieden mit dem Flieger und würde wieder mit denen fliegen

      • Huhu Pitti

        Wir sind auch schon mit Onur geflogen und ich kann leider nur schlechtes berichten. Einfach nur gruselig. Aber vielleicht empfindest du es ja anders.
        Wünsche dir auf jeden Fall einen schönen Urlaub und denk drank, runter kommen sie alle wieder. #freu
        LG von Annett

        • Bei uns ist oben der Deckel runter gefallen, wo man das Handgebäck rein tun kann. #schock
          Es war ein Horrorflug. Mit Angst und Bange.

          Eigentlich wollte ich das nicht schreiben, aber meine Vorschreiberinnen haben ja auch Ihre Erfolgserlebnisse mit Onur Air berichtet. Wir haben dann gereimt. Onur Air fliegt direkt ins Meer.

      Hallo,

      ich sach immer:

      Das Bordpersonal und die beiden Flugkapitäne sind ja in der Regel keine Selbstmörder und wollen auch unbeschadet nach Hause kommen.

      Also: Zähne zusammen beißen und durch..... wird schon gut gehen.

      Wir sind vor 5 Jahren mit einer mexikanische Airline nach Mexiko geflogen. Gewundert hat mich, dass die erst nach Neufundland und dann nach Mexiko flogen. Im Nachhinein wußten wir auch warum: Die durften nicht über die USA fliegen. In Neufundland wurde aufgetankt und dann sind wir parallel zur USA an der Küste runter. Hat 17 Stunden gedauert. Nie wieder....

      Während allen anderen Urlauben in Afrika, Südamerika und Asien sind wir sehr oft bei Inlandsflügen mit einheimischen Fluggesellschaften geflogen. Nie etwas passiert. Klar, haben die Flugzeuge nicht unserem europäischen Standard entsprochen - aber oft wird auch viel Panik verbreitet.

      Guten Flug und schönen Urlaub wünscht

      Hanni






      • ...via Neufundland ist für Nord-Mittelamerika aber 'ne normale Flugroute, - das hat nichts mit der Airline zu tun. Mit meinen Lufthansa-Flügen nach Houston, Dallas, etc. bin ich jedesmal (allerdings z. Glück ohne Zwischenstopp) über Neufundland geflogen.

        LG
        Christina

    Hmm.. ich kann leider auch nix Gutes berichten.

    Wir sind auch OnurAir geflogen. Beim Hinflug hielt sich das noch in Grenzen, zwar sehr enge Sitze... die Boardbegleiter sprechen nur türkisch usw.

    Der Rückflug war jedoch der Hammer. Wir wurden zum Flughafen gebracht, dort wollten wir einchecken, die sahen uns nur an, als ob wir vom Mond wäre.
    Nee, nee heute fliegt da nix mehr nach München #schock

    Na wir hatten doch Tickets, wir müssen da irgendwie nach München, wie und wann denn dann? Nach 4 Stunden hin und her, wurden wir auf eine andere OnurAir ''umgebucht'' und durften erstmal nach Istanbul fliegen... toll! Dort standen wir wieder vor heruntergeklappten Kinnladen, denn keiner hatte auch dort mit uns gerechnet und wusste nix mit uns anzufangen.
    Nach weiteren 7 Stunden, Telefonaten mit div. Reisebüros der Mitflieger incl. unserem, wurden wir auf eine holländische Maschine (ka. wie der Name war) ''umgebucht'', die jedoch flog nach Nürnberg nicht nach München! Wir hatten aber Autos in München, wie von Nürnberg nach MÜnchen kommen?

    In Nürnberg, nach wiederholten 4 Stunden, wurden wir dann mit Bussen nach München gebracht. Nach 15 Stunden, ohne Essen und auch ohne Trinken (in Istanbul waren wir im Abflugsgate eingesperrt, damit wir nicht wegkönnen, haben uns nix kaufen können:-[) waren wir gottseisgedankt in München.

    Einmal und nie wieder!:-[:-[ Unser damaliger Anwalt hat zwar was rausgeholt, aber war auch nicht der Rede wert.

    matjeshering, die mit Horror an diesen Flug denkt

    Hi,

    jetzt hast Du es ja schon von allen knüppeldick bekommen.
    Ich kann aus eigener Erfahrung nichts berichten aber habe vor wenigen Wochen einen Vorfall mit Onur Air im TV gesehen.
    ein Flieger kam aus der Türkei und wollte nach Deutschland. Erst gab es wohl eine Verzögerung beim Start weil etwas nicht okay war am Flieger. Dann mußte er noch auf einem anderen Flughafen in der Türkei zwischenlanden auf Grund von Brandgefahr und ist dann in Deutschland gelandet. Dort hat dann aber bei der Landung etwas gebrannt. Es gab dann auch ein Video welches einer der Fluggäste aufgenommen hat. Verletzte gab es aber nicht.
    War jetzt diesen Sommer.

    LG Z.

    Hallo!

    Verrückt bist du bestimmt nicht, -aber gewiß risikofreudiger als ich es wäre. Mir wäre die Kombination schlecht ausgebildete Piloten und Begleiter, sowie mangelhaft gewartete Technik keine ruhige Minute wert. Ich bin leider aber auch ein Angsthase, was das Fliegen betrifft. Wenn ich nicht Lufthansa, Condor, DBA fliegen kann, bleibe ich am Boden.

    Trotzdem fliegen täglich Millionen Menschen mit eben diesen Airlines, die nicht den Standards entsprechen, und fallen trotzdem nicht vom Himmel....

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!
    LG, Christina

    (14) 27.08.06 - 20:14

    Ich kann nur sagen-nieeeeeeee wieder!!!!
    Da kann man richtig Flugangst bekommen ,wenn man sie vorher noch nicht hatte.
    Wir flogen damit und hatten nur gebetet.
    Onur Air wird von unserem Reisebüro nicht mehr angeboten.

    Gruß Katja

    (15) 29.08.06 - 11:16

    Wir sind auch schon mal mit Onur Air geflogen. Allerdings ist das schon ein paar Jahre her. Wir hatten eigentlich Condor gebucht und dafür auch einen Aufschlag von rund 500 DM bezahlt. Man teilte uns dann jedoch mit, dass nur der Hinflug mit der Condor stattfinden würde und der Rückflug mit Onur Air. Trotzdem sollte ich den Aufpreis bezahlen. Also sagte ich dann, dass ich mir die 500 DM spare und direkt mit Onur Air fliege. Ich würde es schon irgendwie überleben.

    Hab ich auch - wie du siehst. Folgendes ist mir aufgefallen:
    - Mein kompletter Sitz war rausgebrochen, ich hätte den mit nach draußen nehmen können. Wozu dann anschnallen?
    - Lüftung funktionierte nicht
    - Toiletten funktionierten nicht
    - Toilettentür ließ sich auch nicht abschließen
    - Die Nummerierung der Sitzreihen stimmte nicht, mein Mann saß trotz gleicher Nummer 4 Reihen hinter uns (wir links, er in dem Mittelgang). Ich also alleine mit den Kids.
    - Auch von außen sah das Flugzeug irgendwie geflickt aus (wir hörten später, es sei eine runderneuerte Maschine gewesen - sehr vertrauenserweckend!
    - Keiner sprach deutsch
    - Essen war scheiße

    Ich habe gebetet anzukommen und hatte echt Panik vor dem Rückflug.

    Aber der Rückflug war viel besser. Die hatten eine - wie es aussah - nagelneue Maschine (da war noch Folie auf den Sitzen). War nichts kaputt und außer Service und Essen vollkommen ok.

    Fazit: Trotzdem nie wieder Onur-Air!

Top Diskussionen anzeigen