Teure Inspektion vom Auto. WER KANN HELFEN

    • (1) 31.08.06 - 18:29

      Hallo

      wollte mal Eure Meinung hören.

      Habe meinen Mercedes A-Klasse am Montag in die Inspektion gebraucht. Es war angeblich die grosse (40000 km). Muss dazu sagen, dass er im Januar erst dort zur Insp. war und dann im Mai gleich nochmal weil die Bremsen vorne runter waren (bei 30000 km). Im Mai wurden dann die SCHEIBEN und die KLÖTZE erneuert!!!!

      Der nette Herr sagte mir ich müsste so mit 400 EUR rechnen. Heute kam die Rechnung und ich dachte ich müsste umfallen. über 500 EUR!!!! FÜR WAS??????#schock

      Die haben auch einfach die Scheibenwischer erneuert. Hallo das Auto ist grad mal 1 1/2 Jahre alt und wird nur Autobahn gefahren. Außerdem wurde die Bremsflüssigkeit erneuert.
      Ist das normal?

      Kann ich mich dagegen wehren weil er ja meinte 400 EUR und nu sind wa bei über 500 EUR????:-[

      #danke schonmal für eure Hilfe.

      LG Nadja (die jetzt erstmal ne #tasse Kaffee braucht)

      • Hi,

        ein 1,5 Jahre altes Auto mit 40.000Km - dann wird es wohl sehr viel gefahren.

        Das die Bremscheiben erneuert werden mußten lag dann wohl an der mangelnden Kontrolle der Bremsklötze ?!

        Nach so einer Laufleistung und auch nach 2 Jahren ist es schon notwendig die Wischerblätter zu erneuern - allerdings muss/sollte die Werkstatt hier vorher fragen.

        Die Bremsflüssigkeit wir normalerweise alle 2 Jahre gewechselt - allerdings hat hier die Werkstatt gedacht - eh du in einem halben Jahr wiederkommen musst - aber fragen hätten sie sollen.

        Wenn du das teuere Longlifeöl (oder wie es bei DC gennannt wird) brauchst, kann man hier einiges Geld sparen wenn man sein Öl mitbringt. Statt der 25 Euro den Liter in der Werkstatt, kann man sich das Öl für ca. 8 Euro den Liter beim freundlichen Auktionshaus um die Ecke besorgen. Ich kaufe immer 12 Liter auf einmal und mein Haushaltsvorstand und ich können hier 3 Inspektionen damit abdecken.

        Grüßle

        peter

        Hallo Nadja,

        also 500Euro kommen nicht von irgendwoher!!! Warum hast du dir die Rechnung nicht im Autohaus erklären lassen??? Ich z.B. bin verpflichtet jeden Kunden die Rechnung einzeln zu erklären. Wenn es Fragen gibt müssen die restlos geklärt werden...!! Außerdem muß doch vornweg genau geklärt werden, was und in welchem Umfang gemacht wird.
        Habt ihr keinen Auftrag gemacht, als du das Fahrzeug abgegeben hast? Wie sieht es aus mit der Annahme des Fahrzeuges? Hat der Meister oder irgendein anderer das Fahrzeug angehoben und kurz geschaut ob in dem Umfang der Durchsicht noch etwas dazu kommt? Wir sind dazu verpflichtet und ich denke das Mercedes das auch macht.
        So nun zu den Einzelheiten. Was steht auf der Rechnung?? Aktivkohlefilter, Luftfilter, Oelfilter, Oel und Ablassschraube sind normal. Auch 1,5 bis 2 Stunde Arbeitslohn sind normal. Nun kommt es drauf an, was du für ein Motor hast bzw. was bei der 40.000 km Durchsicht fällig ist. Wenn du sagst das das eine große Durchsicht war, dann kann schonmal eine Bremsinspektion dabei sein oder die Zündkerzen (bei Benziner) und der Kraftstofffilter gewechselt worden sein.
        Die Bremsflüssigkeit muss alle 2 Jahre gewechselt werden, egal ob das Fahrzeug nur stand, mittelmäßig genutz oder gar wie du viele Kilometer Autobahn gefahren wird.
        Man sollte halt auch nicht vergessen, das man das Fahrzeug viel nutzt und doch auch sicher fahren möchte.
        Wenn die Bremsen bei 30000 km schon runter waren warum fragt man dann nicht nach Kulanz? Denn die Scheiben nach der km-Laufleistung könnten eigentlich noch nicht dran sein. Die Beläge naja .... ich weiß halt nich wie du fährst! Entschuldige bitte und nimm das nicht persönlich, aber das kann auch ein kleiner Faktor sein.
        So nun mußt du schauen was noch gemacht wurde bzw. was noch mit draufsteht.
        Ich hoffe dir ein bißchen geholfen zu haben und wünsche dir trotzdem ein schönes WE.
        Kleiner Tip!!! Wenn es dir die Sache zu komisch ist, gehe nochmal hin und wenn dein Händler blöde wird, dann wende dich an das Kundenzentrum von Mercedes. Die helfen dir weiter!!!

        lg kawie

        Die große Inspektion (B), normalerweise fällig bei ca. 30000km kostet bei Mercedes nun mal 400€. Wenn dann noch was dazu kommt, wirds eben teurer.

        Du fährst halt Mercedes!

        Ich mußte dieses Leid übrigens letztes Jahr im Oktober erfahren...

        Ach ja, die Bremsflüssigkeit wird bei der B Inspektion immer getauscht und wenn du in 1,5 Jahren 40000km Autobahn gefahren bist, kann man ruhig mal die Scheibenwischer tauschen ;-)
        Zu den Bremsen kann ich nix sagen, meine sind nach 3 Jahren und 40000km noch in Ordnung.
        Dafür durfte ich im Frühjahr die Bremsträger erneuern, weil sie klapperten, was mich stolze 280€ gekostet hat!

        Meiner kommt jetzt auf jedenfall weg, weil der Leasingvertrag ausläuft.

      • Hallo,

        frag mal nach, ob an der Klimaanlage irgendwas gemacht wurde. Kann ganz schön teuer werden und muß nicht jedesmal gemacht werden.

        Grüßle :-)

        Hallo

        Danke für eure Antworten.

        Also ich hab mir die Rechnung jetzt mal genau angesehen und einige Unklarheiten festgestellt. Die Bremsflüssigkeit z. B. wurde im Januar bereits gewechselt, also gab es keinen Grund die jetzt schon wieder zu wechseln.

        Die Bremsscheiben im Mai wurde auch nicht auf Kulanz gemacht sondern musste ich selber tragen.


        An der Klima war nix. Was "teuer" war, waren die Zündkerzen und das Öl, wobei ich da auch sagen muss, dass es mir lieber ist, wenn sie da was gutes reinmachen, da das Auto halt wirklich sehr viel gefahren wird. Zwar nur Autobahn aber trotzdem.

        Nochmals Danke

        LG Nadja

Top Diskussionen anzeigen