Was beeinflusst eure Entscheidung bei der Bundestagswahl?

Thumbnail Zoom

Liebe Community,

unsere Kolleg:innen vom ELTERN-Heft haben diese Frage an euch:

"Das Wahlprogramm, Gespräche mit Freunden und Familie, der Kommunalpolitiker, der sich für die Renovierung der Kita einsetzt, die Wahlveranstaltungen der Parteien – vor der Bundestagswahl wird viel diskutiert und informiert. Uns interessiert, was für euch und eure Entscheidungsfindung wichtig ist."

Wir sind gespannt auf eure Antworten und Erfahrungen.
Herzliche Grüße
Thea vom URBIA-Team

1

In erster Instanz welche Partei zukunftgerichtete Politik anstrebt. Sprich nicht "was ist in 4 Jahren Legislaturperiode gut zu erreichen, dass man uns wieder wählt", sondern "was ist in 20, 30 Jahren und wie wirken wir heute darauf ein". Beispiel: Klima. Das ist mir sogar wichtiger als Familienpolitik, denn seit der Geburt meines Sohnes, ist das nun seine Welt in der er Leben wird müssen.

Politiker mit wenig Lobby im Rücken und fachlicher Kompetenz mag ich allerdings auch ganz gerne.

Mich beeinflussen also Parteiprogramme und Biografien.

2

Ich gucke in erster Linie ins Parteiprogramm.
Und ich gucke immer, wo sie das Geld hernehmen wollen, was sie ausgeben wollen.
Da kommen Parteien nämlich manchmal auf ziemlich bescheuerte Ideen.

3

Da bei Urbia sonst auch keine politischen Diskussionen erlaubt sind behalte ich meine Meinung für mich.

4

Eine humane Flüchtlingspolitik, Aufnahme aller politisch Verfolgten.
Gegen "Genderismus" (ist Frauenfeindlich, ohne das [deutsche] Frauen es merken).
Sozialer Klimaschutz (nicht ala "die neue FDP", wie sich die Grünen gebärden)
Boykott von Israel, Marokko, China und Frankreich auf Grund deren imperialistischer Politik.
Bekämpfung von Nationalismus, z.B. AfD, da diese Partei die israelische Unterdrückung unterstützt ("Einziger Freund Israels")
Oh.... welche Partei jetzt???