Auto Privat verkauft- Käufer fordert Schadenersatz

Halli Hallo ihr Lieben, ich hoffe jemand kann uns helfen hat Erfahrungen o. Tipps. Tut mir leid im Vorraus es wird bisschen lang ūüôĄ

Wir haben im Mai ein Fahrzeug verkauft. Fahrzeug lief einwandfrei wurde Probegefahren und direkt mitgenommen. Uns bekannte M√§ngeln war nur ein Wildschaden den wir im Vertrag vermerkt haben und das der Ersatzschl√ľssel bzw. Zweitschl√ľssel Teildefekt ist -√Ėffnet und Schlie√üt nur haben wir deutlich m√ľndlich gesagt. Die Dame hatte ein Begleiter - "Zwei Wochensp√§ter (anmeldung und in Betrieb von.ihr)"kontaktiert sie uns und m√∂chte das Fahrzeug zur√ľckgeben " Nun einen Monat sp√§ter fordert sie per schreiben Schadensersatzanspruch und l√ľgt ganz deutlich - ebenfalls erw√§hnt sie das ihr ZEUGE es bezeugen kann. Sie unterstellt uns das wir es verschwiegen haben. Der Erstschl√ľssel funktionierte Einwandfrei das Fahrzeug war nach Kauf zwei Wochen in Betrieb.

Die Dame zittiert im Schreiben : "Der Schl√ľssel war nachweislich vor √úbergabe des Fahrzeuges defekt. Das wurde von Mercedes Benz sicher festgestellt. Das der Zweitschl√ľssel defekt war, war ihnen auch von Anfang an bekannt. Sie haben diesen Umstand arglistig verschwiegen und sich somit schadenersatazpflichtig gemacht."

Wir haben Ja Vorort ganz klar und deutlich im Beisein ihres Zeugen und im Beisein meines Mannes erw√§hnt das der Zweitschl√ľssel Teildefekt ist!

Im Vertrag haben wir folgendes stehen:

"Da Das KFZ Fahrzeug Reparierbed√ľrftig o. u. Unfallsch√§den vorliegen, wird es zum reduzierten Sonderpreis Verkauft. Deshalb verzichtet der K√§ufer auf jegliche Gew√§hrleistunganspruch."

Ich wei√ü am besten ist es einen Anwalt aufsuchen, jedoch ist es grade nicht g√ľnstig einen Anwalt zu finanzieren. Ich wollte erstmal Tipps o. Erfahrungen, ob wir da eine Chance haben.

1

Ja, netter Versuch...aber mehr auch nicht.

W√§ren beide Schl√ľssel defekt gewesen, wie h√§tte dann die Probefahrt stattfinden k√∂nnen?

Sie soll die "Beurteilung" von Mercedes schriftlich zukommen lassen...wetten da kommt nix.

Ansonsten zur√ľcklehnen und entspannen, "gekauft wie gesehen", klar h√§ttet ihr im Vertrag detailreicher formulieren k√∂nnen, trotzdem...ich vermute sie wollen nur bluffen. Und wenn, dann k√∂nnt ihr immer noch ne g√ľnstige Beratung beim Anwalt machen. Erstmal ruhig bleiben.

2

Vielen Lieben Dank f√ľr deine Antwort. Da bin ich ja etwas beruhigt. ūüėĆ Bin zurzeit Schwanger und habe wirklich keine nerven daf√ľr, hoffe das es sich legt.
Gute Frage- sie ist das Fahrzeug nach Kauf zwei Wochen gefahren, da war keine Rede von einem defekten Erstschl√ľssel. ūüėí

3

Sowas hatten wir schon zweimal.

Der eine wollte den Wagen zur√ľckgeben, da sein Kumpel meinte, dass er zuviel gezahlt h√§tte. Wir wollten eigentlich nur eine Anzahlung bis zur Ummeldung. dort h√§tte er den wagen nochmal anschauen k√∂nnen, wollte er nicht. Sind hart geblieben, gekauft wie gesehen und nicht unser Problem. Das andere Mal haben wir ihn nach Frankreich verkauft mit neuem T√ľV. Eine Woche sp√§ter rief er an, dass der Wagen keinen franz. T√úV bekommen h√§tte und komplett durchgerostet w√§re. Wollte sein dass wir ihm mehr als die H√§lfte des Kaufpreises √ľberweisen sollen. Haben ihm gesagt, dass sich unser Anwalt auf seine Klage freuen w√ľrde und da er den Wagen in Deutschland gekauft hat, gilt deutsches Recht und es war ein Privatkauf ohne Gew√§hrleistung. Er meinte in Frankreich h√§tte man da auch 3 Monate R√ľckgaberecht oder sowas. Er hat dann nicht mehr reagiert. Haben dann nachgeforscht und haben festgestellt, dass das eine Masche ist. Er hat sich nie wieder gemeldet.

W√ľrde abwarten und sagen, dass du es auch unter Zeugen gesagt h√§ttest.

4

Unfassbar was die alles versuchen. wie schon erw√§hnt: wie hat denn die Probefahrt stattgefunden, wenn beide Schl√ľssel defekt sind? Unverst√§ndlich einfach... W√ľrde das Gutachten verlangen und die Sachlage nochmal schildern wie festgehalten. W√ľrden dann eher damit drohen, dass du es gerne zum Anwalt weiterleitest. Da kriegen die meisten Angst und lassen es bleiben.

5

Hallo,

zunächst an die Personen die von gekauft wie gesehen reden und damit denken auf der sicheren Seite zu sein:

"gekauft wie gesehen!" schließt nicht jede Sachmängelhaftung aus. Denn wie geschrieben eben nur Mängel die man sieht.

@TE
Ein defekter Schl√ľssel berechtigt selbstverst√§ndlich nie die R√ľckabwicklung des Vertrages, auch wenn die Sachm√§ngelhaftung nicht ausgeschlossen wird, sondern allenfalls einen neuen Schl√ľssel. Und die hast du, wenn auch nicht perfekt ausgedr√ľckt.

Deshalb einfach ignorieren und dich nicht verr√ľckt machen.

LG

6

Ich w√§re mir nicht so sicher, dass Euer Satz "der K√§ufer verzichtet auf jeglichen Gew√§hrleistungsanspruch" vor Gericht durchkommen w√ľrde. Da muss man sehr genau auf die Formulierung achten, damit man auch wirklich die Sachm√§ngelhaftung ausschlie√üt, hei√üt es immer wieder. Aber ich w√ľrde mich da auch nicht auf irgendwas einlassen. Soll sie doch klagen, schlimmstenfalls kauft ihr ihr einen neuen Schl√ľssel und fertig.

7

Hallo,

warum auch immer ist ein Teil in der Mitte nicht gesendet worden.

Du solltest ein Einwurfeinschreiben versenden in dem Du darauf hinweist, dass kein Vertrag geschlossen wurde und auch keine AGB wirksam vereinbart wurden. Hilfsweise vorsorglich erklärst Du noch den Widerruf vom Vertrag.

Und dann alle Antworten hierauf ignorieren. Bei gerichtliche Mahnbescheid ohne Begr√ľndung Widerspruch einlegen. Erst bei einer unwahrscheinlicher Klage dann wider reagieren.

8

Aber sie hat das Auto doch verkauft, dann hat sie doch einen Kaufvertrag mit der K√§uferin abgeschlossen? Wenn sie den Vertrag jetzt widerruft, dann nimmt sie das Auto zur√ľck? Das wird sie ja nicht wollen? Jetzt bin ich verwirrt.

9

Hallo,

Danke f√ľr den Hinweis. Du bist zu Recht verwirrt. Weil der Beitrag Null zu dem Tread passt und geh√∂rt.

Entschuldige bitte und Beitrag bitte komplett ignorieren.

weiteren Kommentar laden