VW T7 Multivan - jemand Erfahrung?

Hallo,

wir sind kurz davor uns einen T7 Multivan zuzulegen. Haben schon einen im Blick mit 150 PS als Diesel und 7 Sitzen.
Wir würden ihn vor allem auf Urlaubsreisen mit 6 Sitzen in der Anordnung 2-3-1 fahren. Haben zwei Kinder, Hund und Oma und Opa fahren am Urlaubsort selbst oft mit.

Würdet ihr das Auto nochmal nehmen? Wiederverkaufspreis ist wäre auch ganz gut, denke ich. Wie sind eure Erfahrungen mit der Größe, dem Verbrauch…
Optisch gefällt er mir schon mal sehr gut, weil er sehr kompakt ist und nicht so bullig wirkt.
Hat man im Kofferraum mit einem Sitz noch gut Platz?

Vielen Dann für ein paar Erfahrungswerte 😀

1

Hi, wir haben ein ähnliches Auto, einen Opel Zafira Life mit 177PS, Diesel, Automatik.
Wir fahren in der Kombi 2-2-Hundebox, selten mal 2-2-1. Man hat dann halt nur den halben Kofferraum, wenn hinten noch ein Sitz ist bzw. wie bei uns die Hundebox. Wenn wir in den Urlaub fahren, nehmen wir zusätzlich eine Dachbox.
Ich mag die Busse sehr gern. Viel Platz und eine tolle Übersicht, weil man höher sitzt.

Bearbeitet von mikri
2

Huhuuu, schaut euch mal genau beim Händler an, ob euch der Platz wirklich reicht.
Unsere Anforderungen waren: 3 Kindersitze nebeneinander und ein großer Kofferraum für Gedöns rund um die Kids (inkl. Kiwa).
Da fiel das Modell raus und wir haben einen T 6.1 bestellt. Der ist übrigens komplett anders aufgebaut/ausgelegt. Was sich VW bei der Veränderung auf den T7 gedacht hat, ist mir persönlich rätselhaft.

Aber mit großen Kindern mag es gehen - je nachdem, wie der Hund transportiert wird (Box - Kofferraum?) und ob man bereit ist, mit weniger Gepäck zu reisen.
Der Händler hier meinte, der T7 wäre quasi für Taxiunternehmen oder so (wenn man 7 Leute unterbringen will, die wenig Gepäck haben).

Alles Liebe!

3

Ja der T6.1 ist auch ganz cool und groß, aber schon fast zu groß, denke ich. Das finde ich beim T7 Multivan cool, dass er eher Van statt Bus ist. Ich muss zugeben wir fahren auch noch einen Tiguan Allspace, den wir behalten würden und bräuchten ihn tatsächlich vor allem wenn wir Besuch von Oma und Opa haben oder eben im Urlaub.
Wir werden ihn jetzt mal Probe fahren und dann entscheiden. Ich bin so ein Auto auch noch nie gefahren… Liebe Grüße

4

Wir hatten vor einem Jahr auch den Wunsch einen neuen Bus zu holen und auch den Multivan ins Auge gefasst, allerdings ist er ja mehr so ein Designteil fürs Partyvolk, laut VW eher für die USA/den amerikanischen Markt gedacht, halt ein Van und kein Transporter mehr. Wir haben uns letztendlich für einen MB V250D entschieden und sind damit mehr als zufrieden, gerade der Service ist um Längen besser als bei VW.

5

Nur kurzer Einschub: der Service ist halt auch total abhängig vom Händler/Vertragswerkstatt und tatsächlich auch Region. Hier ist Mercedes bei uns im Vergleich nämlich eher furchtbar 🙈😅

7

Nur kurzer Einschub: der Service ist halt auch total abhängig vom Händler/Vertragswerkstatt und tatsächlich auch Region. Hier ist Volkswagen bei uns im Vergleich nämlich total furchtbar 😅🤷

weiteren Kommentar laden
6

Wir hatten den T7 mit 7-8 Sitzen (den Einzelnen in der 2. Reihe manchmal ausgebaut) mit 5 Kindern und Hund, aber als Transporter. Dann haben wir ihn nach unseren Wünschen noch aufgerüstet, z. B. mit der großen Klimaanlage... Das war günstiger und hat gut zu uns als Familie gepasst. Auch wir hatten 150 PS. Ich habe dieses Auto total geliebt! Total praktisch und sehr flexibel. Kleiner Wendekreis, gute Übersicht...

Auch unseren 7m-Wohnwagen hat er super gezogen. Würde ich also immer wieder kaufen. Jetzt sind aber 4 der Kinder aus dem Haus und ich fahre jetzt einen Sharan. Der ist für mich ein guter Kompromiss.

8

Der Multivan macht schon Spass, ist wendig und spritzig, Raumangebot ist okay. Problem war einfach nur die hohen Reparaturkosten, rechte Scheinwerferglas wohl durch Steinschlag kaputt gegangen kostete 1400 € für den Scheinwerfer und Elektrik plus 260 € fürs einbauen und einstellen. Kleine Delle beim Ausparken an der Frontschürze kostete 2400 €. VW zieht einem die Hosen aus bei Reparaturen und dann noch mieser Service zwecks Ersatzwagen, bekamen einen Polo, was fürn Witz. Wir haben uns jetzt einen Ford Ranger Raptor geholt, kostete die Hälfte vom VW mit allen Extras und Gasanlage, Platz ohne Ende, super bequem und hat eine Mega-Anhängelast. Kostet im Unterhalt auch nicht mehr als der VW und in den Raptor gehen halt 9 Leute rein plus sämtliches Gepäck und geländefähig ist er auch noch. Waren über Pfingsten mit Wowa weg, selbst ich musste mehrfach im Spiegel vergewissern, dass der Wowa wirklich dran hängt, der Ford hat eine kraft die sucht man im Multivan vergeblich. Allerdings die Qualität ist im VW halt deutlich besser.