Jenga, mit oder ohne Anfassen spielen???

    • (1) 07.10.06 - 22:16

      Hallo,

      also meine Frage steht ja schon oben.

      Wie spielt ihr Jenga?

      Ich kenne es so, dass man sich einen Spielstein aussucht und den dann auch nehmen muss, ihn rauszieht und wieder obendrauf tut.

      Mein Mann spielt es anders, er sucht sich einen Stein aus, und wenn der dann fest ist sucht er sich einen anderen aus #gruebel und zieht einen der locker sitzt#kratz und legt ihn dann oben drauf!


      #danke für eure Antworten

      Jessi



      • Dein Mann ist ein Spielverderber. ;-) Wäre ja auch zu schön - ewig rumfummeln und dann den einfachsten Stein nehmen. Vorher genau gucken ist die Devise, nicht erst rumwackeln, welcher schön locker ist.

        So spielen wir es jedenfalls immer und alle, die wir kennen.

        Gruß
        Ch.

        Ich finde auch, dass dein Mann es sich nur leicht machen will. Bei und ist das auch manchmal so, dass mal jemand zwei Hände genommen hat um den Stein raus zu ziehen, aber das gibt es auch nicht, nur mit einer Hand.

        Also sag ihm, dass das beschmuhen ist.

        (4) 08.10.06 - 14:39

        Hi Jessi,
        dein Mann spielt die "Grundschülerversion", ab 10. oder 11. Lebensjahr darf man nicht mehr vorher antesten.
        Wenn er das nächste Mal so spielt, mach ihm nen Nesquick statt Kaffee#schein
        Liebe Grüße
        Mariella

      • (5) 09.10.06 - 07:33

        Dein Mann macht es ganau richtig !
        Anders macht's doch gar keinen Spaß.
        Erwische ich einen Stein der festsitzt, muss ich ihn also mit aller Gewalt entfernen ? Dann ist das Spiel doch gleich vorbei #kratz

        Das geht doch nicht nur ums gewinnen, sondern um den Spaß, gemeinsam so einen immer waghalsiger werdenden Wackelturm zu bauen.

        Gruß

Top Diskussionen anzeigen