warum gibt uns niemand eine chance???

    • (1) 25.10.06 - 14:40

      hallo ihr

      ich ärgere mich grade so über manche menschen:-[
      es ist so, ich bin 21 und habe zwei kids bin mit meinem freund schon sieben jahre zusammen. auf grund meiner 1 ss konnte ich die schule zwar beenden aber keine ausbildung anfangen. jetzt will ich so gerne etwas anfangen egal ob ausbildung oder job irgendwas, da mein freund grad 6 wochen zur schule muß und esrt danach wieder zur arbeit. wir müssten dazu allerdings wieder in unseren "geburtsort" ziehen da dort unsere verwandschaft wohnt und seine eltern wo dann meine kids nehmen würden, wir sind auch schon eine ganze weile auf der such nach einer guten wohnung dort aber es ist halt so heut zu tage die leute interessiert es nicht das wir das beste versuchen für uns sie sehen nur haja zwei junge leute wo eh kein geld für die miete haben und dann noch zwei kids:-[.... mich regt das so auf wie sollen wir jemals etwas aus uns machen wenn wir die chance nie dazu bekommen??
      es ist immer das selbe nur weil wir so junge eltern sind da kommen wieder die vorurteile hervor.
      ich habe schon viele sachen gefunden zum arbeiten aber es bringt nix so lange wir hier wohnen, dazu fehlt hier die möglichkeit wegen den kids mit der großen und kiga ....
      danke fürs zu hören:-)

      gruß katrin

      • (2) 25.10.06 - 14:45

        Warum sollte jemand an Euch vermieten, wenn er solventere Mieter haben kann?

        Es gibt genug Vermieter, die letztendlich pleite gehen, weil die Mieter (mit 2 Kindern) kaum rausklagbar sind und munter ohne Mietzahlungen kostenlos wohnen.

        Das es für Dich doof ist, ist ja klar.

        Gruß

        Manavgat

        • (3) 25.10.06 - 15:02

          ja genau solche leute wie du zum beispiel geben uns keine chance. ich kann dir nur sagen das wir besser als manche abderen mieter sind. mein vatre hat auch ne wohnung zum vermieten gehabt und er hat genau wie du gedacht aber er hat sich getäuscht und zwar zwei mal. er dachte auch wenn er leute mit gutem job und ohne kinder nimmt passiert sowas nicht aber wie du siehst gibt es auch solche idioten. wir haben bis jetzt immer pünktlich unsere miete gezahlt und werden es auch weiter tun.

          gruß

              • (7) 25.10.06 - 15:23

                Frag doch mal Deinen Papa oder deine Schwiegereltern, ob sie Euch eine Bürgschaft geben, bzw. einen Wisch, in dem steht, dass sie für eventuelle Mietausfälle gerade stehen. Vielleicht wärs auch nicht schlecht, wenn einer von ihnen zu den Besichtigungsterminen mitkäme. Kommt man sich doof vor, hilft aber. Gibt es bei euch keine gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft?
                Viel Glück weiterhin!!!!
                Mili

          (8) 25.10.06 - 22:12

          Manavgat hat nicht gesagt, dass sie genauso handeln würde, nur eben - dass es Leute gibt die das machen - die meisten sogar.
          Die Gefahr dass "solvente" Mieter ihre Miete nicht begleichen ist natürlich schon gegeben, aber einfach geringer. Wir haben selber mal ne Wohnung gesucht, damals noch Kinderlos - und Doppelverdiener. Die Mieter haben uns mit Kusshand genommen.
          Als wir unsere Pflegekinder bekamen und eine größere Wohnung suchten, war es schlag- artig vorbei. Und das lag weniger am Geld, als an den Kindern. Ist einfach so, die Vermieter schauen auf das Einkommen, auf die Kinder (eines gerade noch ok), Tiere, Auländer... es ist leider so - das erste (Geld) ist erwünscht, die letzten drei (Kinder, Tiere, Ausländer) eher nicht.
          lg bambolina

      (9) 25.10.06 - 16:46

      Warum bist du so sachlich? Wo sind denn deine Gefühle geblieben?

      Wenn es einen Menschen gibt, der sich anscheinend wirklich bemüht, sollte man ihn doch dabei unterstützen und nicht demotivieren...


      Meine Meinung eben..

      Gruß

      Christina

      Hallo Manavgat,

      entschuldige, aber deine Antwort ist sehr demotivierend und unangebracht. Ich ziehe den Hut vor ambitionierten jungen Familien, die wirklich versuchen es zu schaffen.

      Warum sollten wir, die vielleicht momentan in einer "gesettelteren" Lebenssituation sind (und dazu zähle ich dich jetzt mal so einfach), anderen so von "oben herab" begegnen. Das verstehe ich nicht.

      LG
      christina

      (11) 25.10.06 - 19:25

      Auch solvente Mieter können auf einmal Pleite gehn,ihren Job verlieren,bekommen dann vom Amt Geld und dann?Ist also Schwachsinn von sowas immer auszugehn,ah die Leute haben Arbeit,bekommen ihr Geld....verlieren sie ihren Job sind die dann nicht mehr solvent und am besten direkt aus der Wohnung raus ekeln oder was?!?!?#kratz

Hallo
Ganz im ernst?

Wenn ich eine Wohnung zu vermieten hätte würde ich mir auch die Leute aussuchen die mir am besten "passen" und wo es ziemlich sicher ist das ich meine Miete bekomme.

LG
Jelena

Fragt die Verwandtschaft, ob nicht jemand von denen eine Wohnung hat, die sie vermieten.
Wenn sie euch und euren besten Absichten vertrauen, dann vermieten sie an euch.

(14) 25.10.06 - 15:01

Hallo Katrin,

es gibt auch andere "Vermieter". Vielleicht nicht viele, aber es gibt sie.
Ich denke das es wichtig ist, wie man bei den Vermietern ankommt.

Eine Überzeugende Art, freundliches sympatisches Auftreten steht bei dem einen oder anderen über den materiellen Dingen. Wenn ein "Vermieter" die Ehrlichkeit der Person erkennt wird er vielleicht dich vorziehen.

Sicherlich kommt gleich wieder jemand damit, das man als Vermieter eh nur reinfällt, die Leute in der Wohnung hat und nicht an sein Geld kommt.

Aber das muss nicht immer so sein.

Viel Glück und alles Gute.

(15) 25.10.06 - 15:08

ich wollte noch sagen das wir bis jetzt die halbe miete vom amt bezahlt bekommen eine hälft wir die andere das amt. und mich kotzt das scheis amt so an und aus dem grund will ich ja lles dafür tun um mein eigenes geld zu verdienen das wir vom amt nichts mehr brauchen und das so schnell wie möglich.
und dann kommen wieder solche leute wo meinen das irgendwelche menschen die vielleicht das doppelte verdienen auch die besseren mieter sind so ein quatsch echt zum kotzen.


gruß
katrin

  • (16) 25.10.06 - 15:13

    Hallo Katrin,

    warst du denn schon mal bei der Ausbildungsberatung? Hier in NRW haben die für junge Mütter einiges im Angebot, die Sachbearbeiter helfen dir bei der Ausbildungssuche und auch bei der Betreuungssuche für deine Kids. Könntet dann dort wohnen bleiben wo ihr jetzt wohnt und wenn du deine Ausbildung fertig hast, siehts ja finanziell bei euch auch schon wieder ganz anders aus.

    Gruß Tina

    (17) 25.10.06 - 16:58

    *hüstel* also was die rein finanzielle seite betrifft sind leute die das doppelte verdienen tatsächlich die besseren mieter, weil einfach miete sicherer gezahlt werden kann ..... ich versteh aber deinen ärger!

    habt ihr nicht die möglichkeit die miete direkt vom amt zu überweisen lassen (auch wenn dich das amt momentan tierisch nervt)? vielleicht läßt sich ja damit ein wohnungsbesitzer überzeugen, da dann ja die mieter sicher regelmäßig kommt?

    lg

(18) 25.10.06 - 16:39

Hallo Katrin,

ist es vielleicht möglich, dass jemand (z.B. Eltern) für euch eine Bürgschaft unterschreiben? Das hat mein Vater damals für mich gemacht, als ich mich noch in der Ausbildung befand.

Grüße

Christina

Hallo Kathrin,

erstmal: lass den Kopf nicht hängen oder von blöden Antworten demotivieren. Natürlich gibt es Vermieter, die jungen Familien keine Chance geben, -ABER: es gibt auch andere. Ich find es toll, dass du nach Möglichkeiten suchst, viel für deine Familie auf die Beine zustellen. Ich denke, wicchtig ist beim Vermieter der 1. Eindruck, also:

-nett und freundlich auftreten (das machst du bestimmt sowieso :-) )
-angemessene, nicht zu legere Kleidung
-am besten ohne Kinder -aber mit Mann- den Besichtigungstermin vereinbaren
-Mietbürgschaft vom Familienmitglied i.d. Tasche haben

ich würde dein Alter gar nicht erst erwähnen. Bei Frauen lässt sich das Alter eh nicht so gut schätzen. Ihm aber ehrlich sagen, dass du für deinen Beruf (ob nun Ausbildung oder nicht geht den Vermieter ja nichts an) und deine Familie wieder in den Heimatort ziehen möchtest.

Ich wünsche dir alles Gute! Du findest bestimmt eine schöne Wohnung.

LG
Christina

(20) 25.10.06 - 18:13

hi,

was ich daran nicht verstehe du konntest wegen deinem 1 Kind keine Ausbildung machen. Sehe ich noch ein ich gehe mal davon aus das das 1 Kind nicht geplant war was nun wirklich jedem passieren kann. Aber wiso kriegst du nachdem 1 Kind noch eins obwohl du genau weisst das du noch keine Ausbildung hast? Ich stelle es mir mit 1 Kind schon schwer vor alles unter Dach und Fach zu kriegen wie muss es da erst mit 2 Sein? Habe meine kleine selber mit 23 gekriegt geht also bestimmt nicht gegen junge Mütter. Aber dein Fall leuchtet mir nicht so ganz ein.

lg Yvonne

(21) 25.10.06 - 19:50

Du schreibst, dass Ihr in Euren Geburtsort ziehen wollt und Dein Vater auch immer vermietet hat - könnt Ihr nicht bei ihm einziehen - Klage auf Eigenbedarf?
Weiß ja nicht wo Ihr sucht, aber in manchen Regionen ist es durchaus üblich, dass bei jungen Leuten der "Papa" sucht (lies mal Wohnungsanzeigen!) - finde ich zwar doof, kommt bei älteren Vermietern aber ganz gut an: "Vater sucht für seine Tochter", weil sie den "jungen Dingern" nicht so trauen. Vielleicht könnt Ihr ja auch einen Papa mit zur Wohnungsbesichtigung mitnehmen (die Kinder aber zu Hause lassen, außer, sie sind gerade sehr gut gelaunt und wickeln die potentiellen Vermieter mit ihrem Lächeln um den kleinen Finger). Der Papa könnte dann auch eine Bürgschaft für Euch übernehmen. Weiß nicht, wo Ihr jetzt wohnt - könnt Ihr eine Art "Referenz" von Euren jetzigen Vermietern bekommen - bzw. würden die am Telefon für Euch aussagen, dass Ihr anständige Mieter seid?
Freundliches und ordentliches Auftreten ist bei der Wohnungssuche auch immer recht nützlich.
Ach ja, habt Ihr selber eine nette Anzeige aufgegeben? Viele Wohnungen stehen nicht in der Zeitung - wir waren bei unserer Suche überrascht, wieviele Vermieter uns angerufen haben und meinten, sie würden die Wohnung - aus welchen Gründen auch immer - nicht in die Zeitung schreiben.
Viel Glück,
Kathy

(22) 26.10.06 - 09:13

wir haben auch gaaaaanz lange nach einer wohnung gesucht.

junges paar, ein hund, frau hochschwanger...neee, keben schon zu viele kinder im haus, der hund ist zu groß...nur ausreden.

dann fanden wir endlich eine. tja... das reinste loch aber es musste sein! wir hatten eine 1 raum wohnung...wäre mit kind eng geworden.

nun haben wir uns das loch richtig toll gemacht, wohnen seit märz hier...und nun kam die kündigung wegen "eigenbedarf" ... ha ha.

tja... wies der zufall wollte fanden wir sofort am selben tag ne neue wohnung! größer, überdachte terasse, viele kinder auf dem hof, 1 garage + 1 stellplatz, hauseigner spielplatz, jedes jahr sommerfest für mieter... einfach toll.

ich war auch am verzweifeln ob wir je wieder ne wohnung finden... aber manchmal meints das schicksal gut :-)

viel erfolg bei deiner suche!

(23) 26.10.06 - 11:17

kannst du denn nicht schon "vorgehn" und bei deinen eltern wohnen, dir arbeit suchen und dann kommt dein freund nach?

dann klappt es vielleicht mit der wohnung auch besser?

lg

(24) 26.10.06 - 22:20

hallo

also erstmal möchte ich euch danken für die guten worte was ihr geschrieben habt manche haben mir echt mut gemacht, auch wenns schwer ist grad.
wir werden einfach weiter suchen und ich werde die tips von euch auch mitnehmen zum nächsten besichtigungstermin also vielen dank

gruß katrin

Top Diskussionen anzeigen