Kartenlegen... glaubt ihr daran?

    • (1) 08.11.06 - 10:48

      Hallo...

      Eigentlich steht meine Frage ja schon oben.

      Also, glaubt ihr daran? Habt ihr schon Erfahrungen damit?
      Ist das alles Humbuk?

      Freue mich auf eure Meinungen!

      LG

      Sonja

      huhu

      also, ich erzähle dir mal meine erfahrung. obs daran lag oder zufall war, weiß ich natürlich nicht.

      es war MO, der 19.12.2005, mein ET der 31.12.2005.
      ich hatte ehrlcih gesagt keine lust mehr, alles tat whe, musste nur brechen und und und.
      ich war bei meiner mutter und eine freundin kam zu ihr.
      das war gegen 18 uhr.
      sie brachte karten mit und legte sie mir.
      die karten sagten, das noch in dieser woche meine maus kommt, das alles sehr lange dauert, das soweit alles ok sein wird, ich aber angst haben werde und einen schock bekommen werde aber es sich nachher doch alles zum guten rausstellt bzw. nicht sooo schlimm sei.

      ich das ganze mehr oder wenigher belächelt, da ich weder vorwehen hatten, der bauch sich gesenkt hat oder oder oder.

      bin gegen 21 uhr nach hause.wie ein lichtschalter gings mir auf einmal richtig sch....!
      gegen 4 uhr wachte ich mit wehen auf! ich direkt an heike (die freundin mit den karten) gedacht und dachte oh man, zufall??? oder doch die wahrheit?!

      naja, wir gegen 19 uhr ins krhs. dort bleiben. das war dann DI der 20.12.
      die ganze zeit wehen, wehen, wehen.
      dann am DO, 22.12. um 6.57 war dann meine maus endlich da!
      -> alles sollte lange dauern

      dann bei der u 1 wurde direkt was am herzen gehört! #schock#heul
      -> ich aber angst haben werde und einen schock bekommen werde

      später per US stellte sich heraus das es ein loch im herzen ist #heul#schock

      wir sollten abwarten und und und.sie wurde dann vom kinderkardiologen untersucht, und er sagte, das wächst sich zu
      -> aber es sich nachher doch alles zum guten rausstellt bzw. nicht sooo schlimm sei.

      das loch ist immer noch da, aber es geht ihr gut. #freu

      im nachhinein glaub ich irgendwie schon an die karten und wenn nicht, dann waren das auf jeden fall ne menge zufälle!!!! #schein

      LG yvonne mite leonie marie *22.12.2005

      Hallo Du

      Mmh gute Frage......
      Ich glaube das es Leute gibt die dir was sagen können die vielleicht gewisse Methoden behersschen.Ich weiss nicht ob es unbedingt mit Karten legen geht.....aber irgendwie bestimmt das Schicksal ja welche karte man zieht.......#kratz

      Naja ich persönlich habe noch keine Erfahrung mit Kartenlegen gemacht nur mit Hände Lesen.Und da stimmten ein paar Sachen und ein paar sachen traffen überhaupt nicht zu.......

      Ich glaube schon das sowas gehn kann aber ich glaube auch das die Menschen die es richtig beherschen sich niemals auf drängen würden....ich persönlich bin der Meinung das man die Leute nie schnell finden wird#bla#bla#bla

      Ich weiss nicht probier es doch einfach aus wenn es nicht zu Kostenspielig ist

      Liebe grüsse#liebdrueck
      Bibi

    • Hallo,

      ich würd es ja gern glauben........aber bis jetzt traf nichts zu was mir vorausgesagt wurde.

      Meine Schwiegermutter hat mehrere Kurse zum Karten legen belegt. Und so dachte die Gute, sie muss mir gleich die Karten legen.

      Aber bis jetzt traf "Gott sei Dank" nichts zu. Denn laut Karten würde bald ein Familienmitglied sterben und ich ein Haus erben (komisch,komisch, denn ausser meiner Schwiegemutter selbst, kenn ich gar niemand, der mir ein Haus vererben könnte ;-)). Ausserdem sollte ich vor 4 Wochen auf Geschäftsreise gehen und mich in eine reichen Mann verlieben. Auf den reichen Mann warte ich heute noch. Und dann war ja da noch, dass ich bald in Kur muss wegen einer schweren Erkrankung....und #bla#bla#bla
      Alles was die Karten angeblich sagten, ist quatsch.

      Das beste war ja, dass die Karten keine Schwangerschaft voraussagten. Nur Pech, das ich jetzt schwanger bin.

      Sorry, aber das ist für mich jetzt alles Humbug und das Geld kann man sich sparen.

      LG Jasmin

      Hallo Sonja,

      ich lege beruflich Karten und kann dir sagen, dass es kein Humbug ist. Sicher gibts viele "schwarze Schafe" auf diesem Gebiet, aber es gibt durchaus auch fähige Kartenleger.

      Und das hat nichts mit psychologischen Tricks oder ähnlichem zu tun. Wenn mich jemand anruft oder bucht will ich gar keine Vorabinformationen haben, damit ein solcher Verdacht erst gar nicht aufkommen kann. Wie soll ich mit psychologischen Tricks arbeiten, wenn ich 1. keine Informationen über den Menschen habe und 2. auch keine Nachfragen stelle.

      Bin im Grund ein rational denkender Mensch, aber das Kartenlegen funktioniert auf jeden Fall, sonst würde ich das nicht beruflich machen. Verarsche und Abzocke könnte ich niemals mit meinem Gewissen vereinbaren.

      Es gibt halt immer Skeptiker, die meisten wollen sich aber auch nichts beweisen lassen (*wink* zu agostea ;-)) - es könnte ja doch was dran sein ;-)

      Liebe Grüße
      Michaela

      • :-p;-)

        Gruss
        agostea

        (10) 08.11.06 - 22:37

        kartenlegen ist auch nicht jedes menschen lebensthema.

        wie du bestimmt aus deiner praxis festgestellt hast - und so sehe ich es immer wieder wenn ich mich mit menschen darüber unterhalte - sind es die menschen die sich karten legen lassen oder selber legen - die sich sich selber mehr bewust machen wollen. die einfach mit ihrem leben "konfirm" gehen wollen.

        und meistens bis sehr oft besinnen sich sehr viele in notsituationen auf das thema kartenlegen.

        sehr wenige werden - so wie es mit 2x passierte - aus dem nichts heraus "einfach so" damit konfrontiert weil sie zufällig menschen kennenlernen die einfach karten legten.

        jedenfalls - skeptiker haben es auch nicht nötig sich damit zubefassen - weil es nicht ihr thema im leben ist. ,-)

    hi
    ich schon wieder.#schein
    Männe hatte sich auch die Karten legen lassen als er mich kennenlernte.
    Naja ein Teil ist bis jetzt eingetroffen.
    Zum Thema Kinder meinte die Dame es geben 5 - 6 . So genau könnte sie es ne deuten.
    Hatte bis jetzt zwei f.gs gehabt mit Zwillis einmal und ne Eileiterschwangerschaft ob die mitgezählt werden weiß ich ne.
    Meine Schwiegermama hat bei Männe und mir jeweils 6 Kinder ausgependelt#schock
    Bei meiner Schwägerin waren es zwei. Nur ob das noch stimmt is fraglich. Die hatte bereits einmal ne künstliche befruchtung#bla
    Achja die Dame meinte noch wir werden sehr lange zusammenbleibn und in ein Häuschen im Grünen wohnen .
    Naja wers glaub#gruebel#schein

    L.g pipilotta20#stern#stern#stern

Hallo Sonja,

ich war vor einigen Jahren - getrieben von der puren Neugier - auch mal los und hab mir Karten legen lassen.

Wenn ich jetzt mal sehr frei interpretiere, könnte ich sagen, dass sie an zwei, drei Stellen Recht gehabt, an anderen dafür überhaupt nicht. Nur als kleines Beispiel.... das zweite Kind auf das ich lange werde warten müssen (okay... insoweit hatte sie Recht) sollte ganz sicher ein Mädchen sein... das hätte sie meinem Kleinen vielleicht vorher noch mal sagen sollen!!!!

Einer Freundin von mir wurden die schauerlichste Geschichten erzählt, ihr Kind würde tot geboren werden (dafür ist er ziemlich lebendig) und und und (mag jetzt nicht alles aufzählen, war halt viel Mist).

Eine Bekannte wiederum schwört darauf, sagt, es träfe immer zu und geht regelmäßig und lässt sich die Karten legen. Der eine glaubt halt dran, der andere nicht #gruebel

Ich jedenfalls gehe nur noch mal zum Karten legen, wenn mir partout nix besseres einfällt, um mein Geld loszuwerden.

LG pupsismum

Ich glaube, das mit dem Kartenlegen funktioniert ähnlich wie Horoskope. Es werden Sachen "gesehen", die grundsätzlich passieren können.
Wie z. B. "Sie werden den Bus verpassen und sich sehr darüber ärgern!"#augen, also Bus verpassen kann täglich passieren und -wer ärgert sich nicht darüber wenn einem der Bus vor der Nase abfährt und man dem Busfahrer wassermelonengroße Furunkel sonstwohin wünscht#schein?
Mir hat auch mal jemand die Karten gelegt. Eigentlich hätte ich schon 2 Kinder haben sollen und ein unerwarteter Geldsegen hätte kommen sollen......auf alle 3 warte ich heute noch#schmoll

Unheimlicher wurde es aber schon, als mir eine vor Jahren mal aus der Hand gelesen hat......#gruebel

Huhu,

meine Bekannte kann auch Kartenlegen und jedesmal wenn ich abends zu ihr kam hat sie mir ab und an die Karten gelegt. Natürlich ist es Quatsch jemanden Karten zu legen den man so gut kennt. Aber muss sagen es ist trotzdem einiges eingetroffen.
Ich habe aber schon öfter anderswo Karten legen lassen oder aus der Hand lesen lassen. Aber kommen natürlich immer nur fadenscheinheilige Verallgemeinerungen raus.
Es ist schon erstaunlich wie man mit ein paar Tricks Geld machen kann.
Allerdings glaube ich sind doch ein paar dabei die was draufhaben, aber viele sind schwarze Schafe. Finde es allerdings wichtig ob der Hellseher mit schwarzer Magie arbeitet oder weisser.

LG
Sonja

Hallo Sonja,
ich glaube da nicht daran, aber meine Schwiegermutter.
Sie hatte, als sie erfuhr das sie Oma wird (ich habe letztes Jahr einen Sohn bekommen) Karten legen lassen.
Noch bevor wir wussten was es wird teilte sie uns folgendes mit: (das war im Juni 05)
Unser Sohn (also es wird ein Junge) wird ein kleiner Feuerteufel. Sein Sternzeichen Schütze und azendet (schreibt man das so?) Widder. Er würde eine sehr starke Persönlichkeit besitzen und uns gut auf Trab halten. Die Schwangerschaft würde leider nicht so gut verlaufen.

Ergebniss:
ET war 09.01.06 (also eigentlich Steinbock) mein Sohn (<-wirklich Junge) kam am 20.12.05 (<- Schütze) um 13:10 (<- azedent Widder). Er hatte rötliche Haare (<-Feuerteufel). Meine Schwangerschaft verlief Katastrophal da ich in in der 27SSw eine übertriebene Symphysenlockerung bekam (absolute Schunung) und dann in der 37SSW ind KH eingeliefrt wurde mit einem Nierenstau (<- also lief die SS nicht so gut)

Ich war sehr überrascht das eigentlich alles eingetroffen war (mit der Persönlichkeit lassen wir uns mal überraschen)

#liebdrueck Alexa (<- die trotzdem nicht daran glaub)

bei mir trifft und traf bislang - abgesehen von einem das war zuviel für die kartenlegerin damals - alles ein.

kennst du die hintergründe des kartenlegens die wahre bedeutung? DAS ist eine grundlagenantwort die du dir klar sein musst.

wenn du jedoch auf die grossartigen geldgewinne oder den herzensbube deines lebens in den karten hoffst - und nur deswegen das thema aufgreifen willst - vergiss es.

bist du aber ein mensch der sich selbst wirklich kennen will - dann befasse dich damit.

Top Diskussionen anzeigen