Hilfe alles voll Fruchtfliegen!!

    • (1) 16.11.06 - 12:37

      Hab seit 2 Tagen das ganze Haus in fast jedem Raum voller kleiner Fruchtfliegen. Hab schon Essig aufgestellt, nutzt nicht viel. Gestern hab ich es dann mit Ungezieferspray probiert. Nach kurzer Zeit hat es auf dem Boden ausgesehen, als hätte es geschneit, echt lecker. Und heute sind schon wieder so viele da. Kennt sich jemand mit diesen Viechern aus? Legen die Eier und schlüpfen ständig nach????? Find es echt ecklig langsam. Danke für Eure Tipps, falls es überhaupt noch welche gibt.#freu Sammy

      • (2) 16.11.06 - 12:42

        hast du irgendwelche lebensmittel offen rumstehen? weil das ist ursache von denen und solange immernoch was rumsteht oder müll im eimer ist können sie überleben.
        also alles muß raus müll offenes essen in kühlschrank obst in kühlschrank

        (3) 16.11.06 - 13:08

        hi sammy,

        hast du topfpflanzen und schwirren die fliegen über die topferde? dann sind es trauermücken - sie sehen auch aus wie obstfliegen. wir haben vor kurzem das erste mal eine solche plage gehabt #schock - richtig eklig! also haben wir in einer nacht- und nebel-aktion sämtliche pflanzen umgetopft. alte erde entsorgt, wurzeln mit wasser abgeduscht und in torffreie (!) gute erde umgetopft (die töpfe haben wir vorher ausgewaschen). es ist sehr wichtig, dass die erde torffrei ist, da die mücken erde mit torf mögen. dann obendrauf 1 cm-schicht sand (z. b. vogelsand). so können die trauermücken nicht mehr an die erde kommen und eier ablegen. die trauermücken haben eine lebensdauer von ca. 5 tagen. wir haben dann je pflanze 1 gelbsticker eingesetzt (ist harmlos, nur mit leim bedeckt - daran bleiben die trauermücken kleben). für den fall, dass vielleicht doch noch die eine oder andere trauermmücke es bis an die erde schafft, haben wir nematoden mit wasser vermischt und die pflanzen damit begossen. nematoden sind ultra-mini-würmchen (absolut harmlos), die trauermücken-larven zum fressen gern haben. die larven knabbern nämlich die wurzeln der pflanzen an und so können die pflanzen absterben. abgesehen davon kann man so den kreislauf durchbrechen. ansonsten würde generation auf generation folgen und wir würden die biester nie los werden. nachdem wir die pflanzen umgetopft haben, haben wir nur noch vereinzelt hier und da eine trauermücke rumschwirren sehen aber wir haben trotzdem die nematoden-würmer gekauft. sicher ist sicher.

        liebe grüße und viel erfolg!

        belly72

        • (4) 16.11.06 - 13:37

          Hallo Belly,
          danke für den Tip!!! Werd jetzt mal meine Pflanzen durchsuchen!!! Weiss echt nicht mehr, wo die herkommen. Hab schon die ganze Küche abgesucht und nix gefunden, ausser dass diese Viecher überall sind. Aber auf die Pflanzen bin ich nicht gekommen!!
          Gruss Sammy

      Stell ein kleines Glas auf - Inhalt: Essig, gemischt mit etwas Apfelsaft und Wasser und tu' noch ein, zwei Tropfen Spülmittel rein.

      In wenigen Stunden sind die Viecher weniger und du kannst sie baden sehen...

      Sobald es kälter wird, ist der Spuk wieder vorbei, wir hatten gestern auch plötzlich wieder 'ne ganze Menge *örx*.

      • Hab ich schon gemacht, Danke für den Tipp, Echt ecklig, diese DInger!!! Hab das Gefühl es werden immer mehr!!

        • (8) 16.11.06 - 14:22

          Ich hatte das auch schon mal. Bin fast wahnsinng, weil ich den Grund nicht gefunden habe. Ursache waren vergessenen Zwiebeln in einer Plastiktüte die hinter die Putzsachen gerutscht waren. Nur durch Zufall gefunden#schock! Obwohl ich mich regelrecht auf die Lauer gelegt habe;-).....

          Viel Glück!

          Apriori

          (9) 16.11.06 - 15:05

          Hast du vielleicht frisches Obst gekauft? Apfelsinen? Äpfel?

          Du kaufst die Laven mit ;-).... die Eier sind auf dem Ost. Darum sollte man das Obst sofort nach dem Einkauf zuhause richtig mit heißem Wasser abwaschen. Bei Zimmertemperatur schlüpfen die Laven nämlich ruckzuck - den Ausguß in der Spüle täglich mit kochendem Wasser ausgießen.

          Haben sie mal im Fernsehen gezeigt- da war ein Kammerjäger, der das so beschrieben hat.


          sparrow

    (10) 16.11.06 - 21:45

    Wenn das Fruchtfliegen sind hilft nicht nur Essig ... hab im Radio mal gehört das man Apfelsinensaft mit Essig und einen tropfen Geschirrspülmittel (damit die Oberfläche weich wird) aufstellen soll.

    Da ertrinken dann die Fliegen drinne und sinken zu Boden ...

    (11) 16.11.06 - 22:09

    Hallo Sammy,


    saugen saugen saugen.

    Ich räum meinen Sauger schon gar nimmer weg, bis es kälter wird.

    Grüssle

    (12) 17.11.06 - 13:10

    Hallo,hatte vorgestern das gleiche Problem.Es waren von der einen Minute auf die andere hunderte von kleinen Fliegen in meiner Wohnung.Bei mir saßen sie meistens am Fenster oder am Spiegel.Weiss nicht wo die einfach so schnell herkommen und dann auch noch so viele ,das war ja Wahnsinn.Habe Essig aufgestellt und mein Mann hat gesaugt,aber heute haben wir immer noch nur nicht mehr so viele.

    Gruss Note

    • (13) 17.11.06 - 15:09

      bei Fruchtfliegen hilft super ein "Hexanotte" (??? Glaub ich das das so hieß) aufkleber. Die gibt es u.a. im DM als Frosch etc..
      An das Küchenfenster kleben und dann verschwinden auch die Fruchtfliegen!!!

Top Diskussionen anzeigen