Handwerker im Haus - Krach und Dreck seit Wochen, nervig!!! Hinnehmen?

    • (1) 01.12.06 - 13:57

      Hallo zusammen!

      Möchte mal Eure Meinungen zu folgendem Thema wissen:

      Wir haben seit mehreren Wochen die Handwerker im Haus in der Wohnung über uns, die im Auftrag der Vermieterin aufwändig saniert wird. Nun ist es so, dass sie da einen Elektriker engagiert hat, der zu - in meinen Augen - ziemlich nervigen Zeiten arbeitet und auch ordentlich Krach macht (Bohren und Wände aufhämmern). Und zwar nimmt der gute Mann pünktlich um 12-13 Uhr die Arbeit auf, also genau dann, wenn hier laut unseren Mietverträgen bis 15 Uhr Mittagsruhe einzuhalten ist. Mich nervt das total, weil ich ein 11 Monate altes Baby habe, und mein Kleiner so nun schon seit Wochen pünktlich um seinen Mittagsschlaf gebracht wird. Er weint dann die ganze Zeit,weil er nicht schlafen kann, und ist den restlichen Tag bis abends total quengelig und übermüdet. Da ich momentan auch noch eine dicke Grippe habe, kann ich auch nicht dauernd mit ihm stundenlang spazieren gehen, damit er zu seinem Schlaf kommt - und das Wetter bietet das ja auch nicht immer an. (Zumal ich seine Schlafzeit auch für die Hausarbeit nutzen muss.)

      Ich finde das total ärgerlich und frage mich, ob man das hinnehmen muss. Was meint Ihr? Muss die Vermieterin sich nicht auch an die vertraglichen Ruhezeiten halten? Oder sind solche Handwerkarbeiten Ausnahmen? Dann frage ich mich aber, warum der Mann nicht morgens und nachmittags arbeitet, sondern immer und nur in der Mittagszeit?! Bin so genervt, weil er vor einer Stunde wieder hier vorgefahren ist, als Ben anfing, sich die Äuglein zu reiben, und jetzt ist der Krach wieder da oben und mein Sohn quengelt übermüdet... Natürlich ist er dazu auch selbst krank! Ich könnte die Typen da oben echt in den A**** treten, so sauer macht mich das!!! :-[

      Dann noch eine andere Sache: Die Handwerker machen sehr viel Dreck, ich wohne im EG, die Vermieterin teilte uns allen schriftlich mit, dass meine Nachbarin von nebenan (gegen Bezahlung) den Dreck weg macht in der Zeit und die Flurtreppen putzt. Ich hätte heute eigentlich regulär Flurwoche, habe aber gesehen, dass schon seit Tagen der Handwerkerdreck NICHT weggemacht wurde. Würdet Ihr jetzt an meiner Stelle das saubermachen wegen Flurwoche, oder würdet Ihr den Zettel auch so verstehen, dass die Nachbarin in der Zeit den Flur zu putzen hat? Sehe ehrlich gesagt nicht ein, dass ICH das jetzt wegmache - Flurwoche hin oder her - , da sind z.B. lauter Farb-Fußabdrücke von den Malern,das zieht sich bis auf den Gehweg, und lauter Putz und Brösel. Andererseits wird man hier als Mieter auch gern mal angeschwärzt und abgemahnt, wenn man seinen Flurdienst nicht macht. Wäre es nur der normale Flurdreck,würde ich putzen, aber so... Was meint Ihr?

      So, das musste ich mir jetzt einfach mal von der Seele schreiben, um meinem armen überarbeiteten Mann abends nicht mit meinen Hausfrauenproblemen auf den Keks zu gehen! ;-)

      LG
      Claudia mit Quengel-Ben,der jetzt versucht,mit Ohrenstöpseln zu schlafen...
      #augen

      • soviel ich weiss, ist die Mittagsruhe inzwischen hinfällig. Allerdings: wenn diese in eurem Mietvertrag steht, und der Mietvertrag auch vom Vermieter unterschrieben ist, dann sollte sich da was machen lassen. Setz dich mit ihm in Verbindung.

        • Hallo Kopfsalat,

          ja, ich weiß, gesetzlich gibt es keine Mittagsruhe mehr, aber man kann es laut Hausordnung/Vertrag trotzdem vereinbaren. Ist dann halt nur die Frage, ob Handwerker sich auch daran halten müssen, weil deren (nicht genutzte) Zeit ja auch Geld ist. Ich glaube, die dürfen das eigentlich auch mittags - nur wenn die NUR mittags arbeiten, ist das ja auch irgendwie nicht OK! Komplizierter Fall... #kratz

          Kann/will die Vermieterin deswegen eigentlich momentan nicht anrufen, die ist krank (Krebs), da will ich ihr nicht mit meinen Problemchen auf den Keks gehen. Hoffe, die werden endlich fertig da oben... würden sie ja vielleicht auch, wenn sie nicht nur mittags arbeiten würden. ;-)

          LG
          Claudia

          • Aber wer, ausser die Vermieterin sollte da was machen können?? Eventuell gehst du mal mit deinem Mietvertrag zum Handwerker, und redest mit ihm? Ansonsten weiss ich auch nicht.

        Ein offizieller Handwerker muß sich nicht an die Mittagsruhe halten.

        Vielleicht müßt ihr auch mal renovieren, und seit froh, wenn das so hingenommen wird. Klar ist es lästig, aber Dein Kind wird es am wenigstens stören, die schlafen doch egal wie laut.

        lg

        (6) 01.12.06 - 15:30

        Bei uns gibts sie noch #heul und unsere schrulligen Nachbarn achten auch peinlichst darauf, dass du nicht früher mal Rasen mähst oder so.

        Und Nachtruhe ist von19:00!!!! bis 7:00 Uhr, da kannst du noch nicht mal abends nach der Arbeit später Rasenmähen :-[.

        Blödes Volk hier.

        LG

        Gabi

    (7) 01.12.06 - 14:46

    Hallo,

    geh doch mal hoch und sprich mit dem Elektriker. Vielleicht kann er ja seine Termine verlegen und kommt dann zu einem anderen Zeitpunkt zu euch.

    Wenn nicht, dann geh zum Mittagsschlaf mit deinem Sohnemann spazieren. Leg ihn in den Kinderwagen und raus... Dann kann er schlafen und das in Ruhe.

    Den Flur würde ich frühestens putzen, wenn die Handwerker das Haus verlassen haben. Baustellenendreinigung ist Sache der Handwerker bzw. des Vermieters (seh ich jedenfalls so).

    LG Marion

Top Diskussionen anzeigen