Für eine alte Dame - Beschäftigung gesucht

    • (1) 10.12.06 - 15:11

      Hallo ihr da draussen,

      ich betreue nun 2 mal die Woche für je 2 Stunden eine 85 Jährige Dame. Sie ist noch recht gesund, und einiger Maßen zu Fuß. Etwas verwirrt ist sie aber.
      Das Traurige ist, das sie den ganzen Tag auf der Couch sitzend verbringt, und morgens auf das Mittagessen (wird gebracht) wartet, und Abends das sie schlafen gehen kann.
      Etwas interesse zeigt sie am Fernsehen.
      Sie sagt selber das das Fernsehen ihr nicht viel bietet und ihr vieles nicht zusagt. Gerade mal die Show mit Günther Jauch.

      Meine Aufgabe ist nun, ihren Haushalt zu pflegen, mich um sie etwas zu kümmern, soweit sie es zuläßt, und ich will versuchen sie zu animieren mit ihr etwas Spazieren zu gehen.
      Ebenfalls besorge ich ihr einige kleine Einkäufe.

      Was mir aber auf dem Herzen liegt, das ich sie animieren möchte, das sie Beschäftigung findet.

      Das lesen liegt ihr nicht mehr so, es strenge sie zu sehr an. Mit dem Radio kann sie auch nichts anfangen, das sei nicht ihr ding. Stricken, Sticken oder oder - das ist alles nichts mehr für sie, sagt sie.
      Auch kommt für sie kein Haustier in Frage, habe ich schon bei der ebenfalls Ratlosen Schwiegertochter angefragt.

      Hat irgendwer eine Idee womit ich sie animieren könnte, womit sie sich beschäftigen würde?
      Wer hat anregungen?

      Ich möchte mich bemühren die letzten Jahre für sie etwas bunter zu gestalten.

      Schöne Grüße

      das 5element

      Ps: ach ja - Kreuzworträtsel mag sie hin und wieder mal, wenn es sie nicht zu sehr anstrengt.

      • (2) 10.12.06 - 15:32

        Probier mal vielleicht mit Puzzles, wo es nicht viele Teile gibt (ca. 100-200) und die Teile groß genug sind.

        gruß schmide

        Ja Puzzle sind gut...oder Gesellschaftsspiele :)

        (4) 10.12.06 - 16:32

        Hi,

        wenn die alte Dame noch alleine kleine Besorgungen ausser Haus erledigen kann, können kleine Aufgaben helfen. Als ich noch arbeiten war, haben wir z.B. unsere Oma (85) darum gebeten uns ein paar Briefmarken mitzubringen oder eine Ecke Blutwurst vom Fleischer. Natürlich hätten wir das gut selber machen können, aber sie hatte halt das Gefühl gebraucht zu werden. Sie backt auch gerne Plätzchen auf Bestellung.

        Zur Beschäftigung zu Hause haben wir ihr vor ein paar Jahren ein altes Keyboard geschenkt - jetzt sitzt sie mit Begeisterung davor und übt Kinderlieder. Weitere kleine Hobbys: Sudoko (jeden Tag eines), klassische Musik (vor zwei Jahren gabs zu Weihnachten einen idiotensicheren CD-Player), Fotografieren (braucht eine sehr einfach zu handhabende Kamera).

        Mein genereller Tipp wäre zu versuchen irgendwie Ergeiz zu wecken oder kleine Aufgaben zu kreieren - so daß die alte Dame das Gefühl hat gebraucht zu werden.

        LG
        Claudia

      • (5) 10.12.06 - 17:27

        las dir von ihrem leben erzählen. immer wieder. das was sie gerne erzählen möchte. schenk ihr dein interesse daran - das beschäftigt einen menschen und gestalltet seinen letzen lebensabschnitt bunt und fröhlicher.

        von ihr zu erwarten das sie mit 85 jahren noch extreme aktivitäten die über ihre grenzen hinausgehen und pflichtprogram sind - ist nicht gut. bedenke - mit ihren 85jahren hat sie ein länger anhaltendes pflichtprogram tagtäglich absolvieren müssen - das sie jetzt nicht wirklich braucht. daher heist es auch in diesem alter RUHE-stand - die zeit der ruhe des ausklingens beginnt da mit der vorbereitung auf den abschluss des eigenen lebens.

        • Das stimmt.

          Vielleicht möchte sie ja ihre Erinnerungen "konservieren" und du kannst ihr dabei helfen?

          Ein Diktaphon täte da vielleicht einen guten Dienst.

          Ich wünschte, ich hätte alle die Geschichten meiner Omas aufgezeichnet, dann hätte ich jetzt prima Material für etliche Bücher.

          Ansonsten gibt es viele Hörbücher, vielleicht wäre das ja was für sie.

      (7) 11.12.06 - 09:15

      Vielleicht mag die Schwiegertochter kein Haustier und die alte Dame schon?

      Ich hab meiner Oma damals einen Kanarienvogel mitgebracht. Ein Sänger. Erzählt haben wir ihr, wir hätten ihn auf einer Tombola gewonnen, könnten ihn aber nicht behalten und jetzt müsse er ins Tierheim... ;-)

      Natürlich hat sie sich dann geopfert... Der Vorteil von Hansi war, er konnte ganz! laut singen (sie hatte schon Probleme mit dem Gehör). Sie hatte viele Jahre ihre Freude an dem Tier.

      Gruß

      Manavgat

      (8) 11.12.06 - 10:52

      Meine Mutter ist seit einigen Monaten im Altenheim und ich kann nur sagen, ihr gefällt es ausnehmend gut.

      Dort wird Gymnastik im Sitzen gemacht. Jetzt weiß ich nicht, wie begabt du in diesen Dingen bist, aber die halbe Stunde tut meiner Mutter sehr gut (sie ist 80).

      Bingo spielen macht sie auch gerne.

      Oder backen, gemeinsam etwas kochen, Gemüse schnippeln, Kartoffeln schneiden usw.

      Bilder malen mit Wasserfarbe oder ähnliches.Der Fakt ist, das ältere Leute einfach denken, das war es nun und schalten ab. Das scheint bei deiner älteren Dame ähnlich zu sein.

      Sie soll ja keine Wunder mehr vollbringen, aber ich denke schon, ein im Rahmen ihres Alters aktiveres Leben würde sie bereichern.

      Hat sie schlechte Augen, weil sie nicht mehr stricken möchte etc? Evtl. grauer Star?
      Meine Mutter wurde an beiden Augen operiert, hat nun 85% Sehkraft..auch das hat ihre Lebensqualität enorm verbessert.

      Vielleicht konnte ich dir ein paar Ideen bieten.

      Gruß

      Hezna #klee

      (9) 11.12.06 - 11:42

      unsere 80-jährige "ostseeoma" (rügen) hat premiere und da kann sie wenn sie möchte den lieben langen tag HEIMATFILME anschauen. auch interessiert sie sich sehr fürs regionalprogramm und diverse andere sendungen... auweia.. es geht soweit, daß sie auch mal am telefon sagt, daß es momentan ungünstig ist zu snaken, weil irgendeine "ihrer" sendungen läuft... hahaha. also die ist ganz schön gut drauf. im gegenüberliegendem haus wohnt eine nachbarin, die ihr einige wege erledigt und mit ihr zusammen tee trinkt und ansonsten winken sie sich auch am fenster immer mal zu.

      (10) 12.12.06 - 11:34

      Hallo Ihr lieben,

      vielen dank für eure Lieben Antworten und Anregungen.
      Die Idee mit dem Puzzle finde ich gut, werde es mit der Schwiegertochter besprechen.
      Das mit dem Haustier ist von der Seite der alten Dame her nichts, die Schwiegertochter würde es auch schön finden.
      Schade eigentlich.
      Und Gymnastik im sitzen, finde ich klasse, auch das werde ich versuchen.

      Vielen dank für eure schönen Gedanken.

      Schöne Grüße

      das 5element #danke

Top Diskussionen anzeigen