in welcher Krankenkasse seid ihr...

    • (1) 22.12.06 - 20:57

      ... und wie zufrieden seid ihr mit den Leistungen?

      Wir sind am überlegen zu wechseln.
      Von der AOK in eine günstigere.

      Lohnt sich das wirklich?
      Wer kann berichten?

      Fragen über Fragen...

      danke für eure Antworten und ein frohes Fest.

      Trulla

      • Ich bin seit Ewigkeiten in der Bahn BKK und ich hab auch nicht vor, da jemals wegzugehen.

        Bisher hatte ich auch nie Probleme.

        Ich bin seit 20 Jahren in der DAK und nicht wirklich zufrieden.
        War ein einziges mal richtig krank, 4 Monate, mit dem Rücken, da haben sie mir voll Probleme gemacht, wollten mich zur Kur zwingen oder wollten mir das Geld sperren. Ich hatte eine kleine Tochter, es wre mir kaum möglich gewesen.

        Habe mich dann eben arbeiten geschleppt unter starken Schmerzen, nur daß ich nicht zur Kur muß.

        Ich weiß also wenn wirklich was ist, kann man nicht auf sie zählen.

        lg

        • Hallo!

          Auch wenn es in Deiner Situation Dir unmöglich gewesen wäre, eine Kur zu beginnen, andere wären froh.
          Fast alle müssen betteln und Widersprüche einlegen, um endlich eine (verdiente) Kur zu bekommen. Das macht kaum eine Kasse Freiwillig, außer vielleicht der IKK Sachsen.
          Das mit dem Geld streichen wollen ist selbstverständlich Sch....! Vielleicht wollten sie Dich so zu Deinen "Glück" zwingen? Weil da ja nicht nur Faulenzen angesagt ist, sondern täglich massenweise physiotherapeutische Behandlungen. Mehr, als ambulant möglich ist.
          LG und ein Frohes Fest wünscht Romy

          • Es wäre mir von meinem psychischen Zustand her echt nicht möglich gewesen. Mein Mann ist selbständig, er hätte keinen Urlaub nehmen können, hätte die Kleine nicht betreuen können. Und ich bekam Angszustände wenn ich nur daran dachte weg von daheim zu sein. Und die setzen mir in so einer Situation die Pistole auf die Brust.

            Ich hatte mich bereit erklärt, an einer Tageskur teilzunehmen. Das wäre so 20 Minuten weg gewesen von daheim, von 10-17 Anwendungen und dann heim, Kinderbetreuung wäre da gewesen. Das haben sie verweigert. Ich sollte weit weg. Ich zahle seit 22 Jahren ein wollte noch nie was, und dann häng ich einmal dolle drin und die bringen mich so unter Druck.

            Nee war nicht ok.

            Auch schöne Feiertage
            leonie

            • Hallo!

              Na da sind die ja wirklich schön blöd gewesen. Ambulante Kuren sind sicherlich günstiger. Wer weiß, ist ja echt dumm für Dich gelaufen. Ich kann Deine Situation verstehen, würde bei mir auch nicht gehen.
              LG Romy

        Hi,

        bin ebenfalls DAK! Super zufrieden. Hatte mal fast 5 Monate Ausfall wegen Bandscheibenvorfall, null Probleme bei DAK.

        Mit der Kur, hm, die KK sind gehalten, die Gesundheit wiederherzustellen bzw. vorzubeugen. Ich finde es ist supi,wenn dann eine KK auf Kur besteht - andere müssen darum kämpfen, eine zu bekommen. Bei dir war es wohl wirklich ein spezieller Fall - aber mal ganz objektiv und ehrlich aus KK-Sicht betrachtet: Das war o.k. - deine Gesundheit soll ja wieder hergestellt werden! Möglichst wenig Kosten für die Mitglieder. Und eine Kur hilft da wirklich etwas langfristiger als ständige Behandlunge. Insofern verstehe ich die KK und finde deren Vorgehen insoweit korrekt.

        Verstehe aber auch dich: Mit einem Kind ist das nicht einfach mal so gemacht. Aber es gibt Kuren, wo man das Kind mitnehmen kann, soviel ich weiß.

        Ich hatte nur einmal ein Problem: Mit einem ausgefallenen Inlay, da musste ich die Kosten fürs Einsetzen selbst zahlen. Hätte ich eine Amalganfüllung, hätte die Krankenkasse gezahlt. Habe angerufen und nachgefragt: Kein Problem, haben mir den Differenzbetrag zur Amalganfüllung ersetzt ohne wenn und aber.

        LG
        Gael

        • Wenn meine Psyche aber dabei noch mehr krank wird, als sie damals war, dann ist das für meine Gesundheit nicht sehr zuträglich. Da müssen sie dann schon differenziert hinschauen.

          Und ich hatte mich ja bereits erklärt, eine Kur hier in der Nähe zu machen, wo mein Kind mitgekonnt hätte, aber das wurde ja abgelehnt. Ich empfinde das als reine Willkür. Ach ja eine Mutter-Kind Kur haben sie auch abgelehnt.

          Hatte auch die 4 Monate wg. der Bandscheibe, also das gleiche wie Du, es wird anscheinend unterschiedlich behandelt, eben nach Willkür der DAK. Unmöglich.
          Trotzdem bin ich noch drin mit meiner Tochter, mein Mann ist privatersichert. Ich denke andere sind auch nicht anders.

          lg
          leonie

    Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr (mit Beginn meiner damaligen Ausbildung) bei der Postbeamtenkrankenkasse und dort sehr zufrieden.

    Die haben schon einige Operationen und Medikamente übernommen, die ich von anderen Kassen nie und nimmer bezahlt bekommen hätte.

    Eintreten kannst Du da aber leider nicht mehr...die nehmen schon seit 11 Jahren keine Neumitglieder mehr auf.

    hallo

    also meine mum is bei der dak und sagt immer das mein dad endlich auch dahingehen soll, weils viel billiger is und die leistugenbsser(mein dad is bei der aok). mein mann und ich sind beid er barmer und wir sind suuuuuper zufrieden

    Ich bin bei der BARMER!
    Und ich finde die wirklich gut. Bin zwar nicht sehr oft krank, aber leide zum Beispiel unter Migräne. Als ich wegen Akkupunktur anfragte, wurde nicht lange gezuckt - kein Thema, es wurde alles übernommen. Außerdem gefällt mir der Kundenservice sehr. Man wird als Person behandelt und nicht als Nummer.
    Wenn ich so von verwandten Geschichten höre, da kommt mir das Grausen. Meine Tante zum Beispiel, welche dem Tot wirklich von der Schippe gesprungen ist, mußte sich von der Aok ziemlich was bieten lassen. Ich war so sauer wo ich das gehört hatte, dass ich am liebsten dort hingesprungen wäre.
    Kurz: Ich kann die Barmer nur wärmstens empfehlen.

    Wir sind bei der TKK und damit sehr zufrieden.

    Lieben Gruß,


    Andrea

    Hallo,

    wir sind bei der IKK Südwest vrsichert. Ist laut einer Finanz Zeitschrift die billigste die es gibt. Bin auch super zufrieden mit denen.

    Babsi

    Hi, bin bei der mhplus und mega zufrieden. War alles kein Problem mit SS-Geld, wiederanfang im Job und co. Ist auch eine der günstigsten. Lg

    hallo
    ich bin bei meinem mann mit versichert und er ist bei der ikk
    davor war ich bei der aok
    also ich bin sehr zufrieden mit der ikk

Top Diskussionen anzeigen