Umfrage - wieviel zahlt ihr an Strom?

    • (1) 13.01.07 - 11:19

      Hallo,


      in meiner alten Whg. hab ich immer 38 € pro Monat bezahlt.

      Ab diesen Monat bin ich bei 44 € gelandet. Ich bin alleinerz. mit einer 2jährigen Tochter. Sie hält sich immer bei mir im WZ auf, brauch selbst also keinen Strom.

      In unserer neue Whg. hab ich eine Geschirrspülmaschine. Man sagt ja immer, das spart jede menge Geld. Mit Hand abwaschen verbraucht mehr Wasser und Strom.

      Glaub ich nicht, deshalb ich das Teil jetzt kaum noch.

      Achja, wir haben auch einen E-Herd. Das ist auch der Grund, weshalb ich selten frisch koche, ich könnte die Stromrechnung ja gar nicht mehr bezahlen.


      Was zahlt ihr denn so?


      lg

      angel, die gar nicht dran denken mag, wenn Kind erstmal den ganzen Tag im eigenen Zimmer verbringt

      • Hallo...

        wir zahlen 50,00 Euro pro Monat Strom.

        LG

        HI

        Also ich bezahle 54 Euro im Monat. Ich bin auch alleinerziehend mit einem 3 Jährigen Sohn.

        Wir lassen den PC den ganzen Tag laufen, Ich koche jeden Tag frisch, Ich benutze alle 2 Tage den Geschirrspühler, Ich wasche alle 5 Tage ca 5-6 Maschinen oder am Tag mal 1 und hab auch ab und an den Trockner für Bettwäsche und Handtücher an.

        Abends laufen hier 2 Fernseher und bei meinem Sohn brennt die ganze Nacht ein dunkleres Licht weil er Angst im dunkeln hat.

        Bis jetzt habe ich immer eine Rückzahlung bekommen, wenn auch nur beim letzten mal 19 Euro.

        Ich bin bewusst bei dieser Wohnung nach YellowStrom gegangen weil ich bei der RWE ständig NUR Nachzahlen musste :-[ und so bin ich nun zufrieden.

        LG

        Flaschengeist

        (4) 13.01.07 - 11:40

        Du zahlst 44 Euro fuer Strom #schock
        Man, ich wuerde ALLES dafuer tun!!!

        Nun muss ich sagen, dass ich in Holland lebe!!! Soll ich Dir mal sagen, wieviel wir bezahlen?! 95 Euro!!!!!!!!! 2 Personen in einer 2 1/2 Zimmer Wohnung!!! Und das ist hier normal!!!#heul

        Wie alt ist denn Deine Tochter, wenn ich fragen darf? Was machst Du denn dann immer fuer essen? Deine Tochter braucht doch auch ab und zu mal "frische"Sachen?!#gruebel
        Kannst Du Dir denn nicht irgendwo Unterstuetzung holen?
        Du kannst doch auch gleich fuer mehrere Tage etwas kochen und es dann einfrieren z.B.! Dann hast Du fuer ein paar Tage Essen und musst nicht jeden den Herd anmachen!!!



        • (5) 13.01.07 - 11:48

          Ich bin derzeit noch in Elternzeit und bekomme ALG 2, da sind 44 € ganz schön viel.

          Ich koche schon jeden Tag, gestern gabs z.B. Spinat (ok Tiefkühlspinat) dazu Kartoffeln und Fischstäbchen. Wir essen viel Nudeln mit irgendwelchen Saucen und Gemüse dran. Nur eben kein frisches Gemüse, meist TK oder auch mal Dose. So braucht das nicht so lange kochen.

          Und ich benutze gern Knorr Fix.

          Für Strom gibts keine Unterstützung, will ich auch nicht, weil es dann Leute gibt, die das ganz schön ausnutzen würden.


          (TK Gemüse hat meist mehr mehr Vitamine, wie frisches, denn es wird schockgefroren)

          • (6) 13.01.07 - 11:55

            AlG 2 ist doch Hartz 4, oder #kratz

            Naja, da bekommt man wirklich nicht viel!!!

            TK Gemuese finde ich auch nicht so schlimm!!! Hat sich nur so angehoert, als wuerdet Ihr nur "Dosen-Futter"essen, was ja wirklich auf Dauer nicht gut ist!!!

            Knorr-Fix find ich auch ok! Es geht schnell und meistens braucht man ja trotzdem noch andere Zutaten dafuer, wie Fleisch, Gemuese ect.

            Gibt es denn den Vater nicht mehr, wenn ich fragen darf? Freunde, Eltern, die etwas helfen koennten??

            Ich druecke Dir gaaanz doll die Daumen, dass es Dir bald finanziell etwas besser geht!!!#schmoll

          • (7) 13.01.07 - 11:56

            Huhu!
            Ach so meintest du das. :-) Dann hat sich meine Frage eben ja erledigt. Ich dachte du kochst halt nicht auf dem Herd.;-)
            Viele Grüße,
            Claudia

      Hallo,

      wir sind 2 Erwachsene und ein 3 jähriges Kind.
      Wir zahlen im Monat 61 Euro! Und jetzt haben wir eine Nachzahlung über 140 Euro bekomme, was wirklich der Hammer ist :-[!!
      Wir haben auch Wachmaschine, Spüli und Trockner (der aber nur im Winter hin und wieder läuft!)
      Kochen tu ich jeden Tag 2 mal!

      LG Dani

      Hi,

      Also ich zahle 90 € jeden 2.ten Monat ... fuer 4 Personen . 4 ZWhg.

      lg Janine #klee

      (10) 13.01.07 - 11:54

      Hallo!
      Dann sollte ich besser gar nicht schreiben was wir verbrauchen :-(....wir haben nämlich ca. 90 Euro im Monat. Allerdings auch erst seitdem wir in einem Haus wohnen. In der Wohnung vorher hatten wir auch weniger. Dabei habe ich gar nicht das Gefühl mehr zu verbrauchen. Hier benutze ich sogar den Trockner nicht mehr so oft, weil ich im Keller Platz zum aufhängen habe.
      Den Anbieter zu wechseln haben wir auch schon überlegt.
      Verbraucht denn ein Herd soviel Strom? War mir nicht bewußt. Aber aufs Kochen würde ich wohl eher nicht verzichten. Was machst du denn dann für ein Essen? Was in der Mikrowelle? Wenn ja, verbraucht die denn nicht auch sehr viel?
      Viele Grüße,
      Claudia

      • (11) 13.01.07 - 12:07

        Ich würde die Frage stellen: Wieviel Kwh verbraucht ihr im Jahr.
        Ein Verbrauch von 4000 bis 5000 Kwh im Jahr ist der Durchschnitt in einem Haushalt, laut Auskunft eines RWE Mitarbeiters.

    (12) 13.01.07 - 12:04

    Wir sind zu viert (noch) und zahlen 71 € pro Monat an Strom. Ich koche allerdings täglich frisch und benutze auch sehr viel den Backofen. Außerdem wird mehrmals täglich der Wasserkocher benutzt und zweimal täglich der Geschirrspüler. Jede Woche wasche ich so 8 Maschinen Wäsche und es läuft jeden Tag den ganzen Tag ein PC. Der PC läuft auch, wenn keiner zu Hause ist, da wir einen eigenen Webserver haben. Abends kommen dann noch die beiden anderen PCs dazu. Der Fernsehr läuft tagsüber 2 Stunden und dann den ganzen Abend.

(14) 13.01.07 - 12:15


Wir bezahlen aller zwei Monat 50 Euro für eine kleine 3 Raum Wohnung und zwei Erwachsenen. Wir kochen jeden Tag, habe kein Geschierspüler. Zahle trotzdem immer nach, jedesmal. Leider! Naja aber wenn ich das hier so lesen bin ich ja noch ganz gut mit meinen 50€!

Liebe Grüße
Frenzy

  • (15) 13.01.07 - 14:08

    Alle 2 Monate 50 Euro ist aber auch eine sehr niedrige Abschlagszahlung, da wundert es mich nicht, wenn ihr nachzahlen müßt.

    Ich zahle monatlich 49 Euro für meine 2-Zimmer-Wohnung (53m², ich + Kleinkind). Geschirrspüler habe ich nicht und der Wäschetrockner ist in den 49 Euro auch noch nicht berücksichtigt.

    LG Chrissie

(16) 13.01.07 - 12:46

135€ Monatlich#schock
plus Nachzahlung.


bibi

(17) 13.01.07 - 12:50

für alle die Strom sparen wollen:

http://www.stiftung-warentest.de/online/umwelt_energie/special/1132700/1132700/1132735.html

(19) 13.01.07 - 13:05

Wir zahlen monatlich 26 € #freu Frage mich, wie lange noch #schwitz

Wir wohnen in Nürnberg in einer 3-Zimmer-Wohnung. Die Wohnung ist 80 qm groß :-)

Gruß
Melanie + #baby 20. SSW (19+3)

(21) 13.01.07 - 13:05

Hallo!

*träum*

Okay, ich kanns nicht ganz auseinanderrechnen, da wir auch Stromheizung haben (Nachtspeicher) und ein Haus.

Jedenfalls zahle ich zur Zeit eine monatliche Pauschale von 310 €,
bin schon gespannt auf die Neuberechnung im März, wird sicher wieder steigen.

Nachzahlung hab ich aber noch nie gehabt, die setzen die Pauschale wohl gleich ne Ecke höher an.

Leider kann ich wegen der Nachtspeicherheizung auch nicht den Stromanbieter wechseln (hätte ich sonst schon längst gemacht).

Ich finde übrigens 44 € im Monat nicht so furchtbar viel, wenn du mal überlegst, wo überall Strom gebraucht wird.

Kannst ja trotzdem mal nachsehen, ob du bei einem Wechsel billiger davonkämest.

http://www.stromtarife.de/

Liebe Grüße,

samonira

  • (22) 15.01.07 - 10:17

    Wir heizen auch mit Nachtspeicher und zahlen 189 Euro, dachte immer schon, dass das TEUER ist.
    Wieviele Heizkörper habt ihr denn, wenn ich fragen darf?

    Wir haben zwei und einen Boiler im Bad, der das Wasser über Nacht erhitzt.

    LG Karin

    Wir sind bei eon, die haben extra so einen Nachtstromtarif.

    • (23) 15.01.07 - 23:03

      Hallo Karin!

      Wir haben im Erdgeschoss 2 Nachtspeicheröfen, im Obergeschoss ebenfalls 2 und im Kellerflur einen.

      Lediglich die im Erdgeschoss sind ständig in Betrieb im Winter (halbe bis volle Aufladung, je nach Wetterlage,
      nachts und tagsüber 15 Grad,
      ab spätnachmittags oder abends bis ca 23 Uhr 20 Grad),
      die anderen maximal halb aufgeladen,
      die Lüftung bei denen wird nicht genutzt
      (sollen nur für eine Grundwärme von 15 Grad sorgen, da offene Bauweise).

      In den Schlafzimmern und in zwei anderen Zimmern unten haben wir normale Elekroheizungen (Radiatoren), die, wenn überhaupt, nur stundenweise in Betrieb sind.

      In den Badezimmern sind Durchlauferhitzer, die allerdings selten in Betrieb sind,
      in der Küche gibt es einen Heißwasserspeicher (oder so ähnlich),
      der aber dank Spülmaschine nur wenige Male im Jahr genutzt wird.

      Ansonsten die üblichen Elekrogeräte:
      Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, Mikrowelle, PC, TV etc.).

      Muss allerdings dazusagen, dass wir ein freistehendes Haus mit 220 qm Wohnfläche haben,
      ist sicher nicht zu vergleichen mit einer Wohnung,
      die von unten, oben und/oder von den Seiten miterwärmt wird.

      Ich hab schon häufiger nach einer Wechselmöglichkeit geguckt,
      es scheiterte aber immer an der Nachtspeicherheizung.
      Werde mich aber demnächst nochmal schlau machen,
      ob sich da diesbezüglich was geändert hat (bin bei RWE).

      Danke für deine Infos! :-)

      Liebe Grüße,

      samonira

"Mit Hand abwaschen verbraucht mehr Wasser und Strom.

Glaub ich nicht, deshalb ich das Teil jetzt kaum noch."

Stromersparnis kommt mit der Spülmaschine ja logischerweise nur dann zustande, wenn Du das Wasser fürs mit der Hand spülen auch mit Strom bereitest. #augen Ansonsten steigt sicher erst mal der Stromverbrauch, allerdings dürften Wasser- und Gaskosten sicherlich etwas zurückgehen.

Es ist so: Mit der Hand spülen ist äußerst unwirtschaftlich!

"Achja, wir haben auch einen E-Herd. Das ist auch der Grund, weshalb ich selten frisch koche, ich könnte die Stromrechnung ja gar nicht mehr bezahlen."

Hä?!

Sorry, aber wir zahlen 51,- /Monat für drei Leute, mit Spülmaschine, PCs, zwei Fernsehern, Trockner, der zweimal pro Woche läuft... Und wir kochen täglich!

Bei Dir hocken die Stromfresser irgendwo anders: Halogenleuchten, Heizstrahler, Warmwasser über Strom, Geräte auf "Standby", Kühlschrankdichtung kaputt...?

  • Ich bin zwar blond aber nicht blöd.

    Ich habe keine Halogenleuchten, keinen Heizstrahler, Warmwasser geht über Heizung, Geräte werden gegen 22.00 alle komplett ausgeschalten. Kühlschrank ist auch ganz.

    Hand abwaschen ist ganz sicher nicht unwirtschaftlich. Ich brauch dafür keine 20 Liter Wasser wie die Maschine. Gas habe ich nicht.

    Du hast eben einen besseren Anbieter, der hier nicht zu haben ist.


    Hast du einen E-Herd?

Top Diskussionen anzeigen