Putzplan?! wie macht ihr das

    • (1) 15.01.07 - 11:28

      mich würde gerne mal interessieren ob ihr nach plan putzt. also ich meine ob ihr zum beispiel donnerstags waschtag habt oder so.

      und ob ihr "sachen" habt die ihr jeden tag erledigt, und welche das sind.

      ich bin ja eher so eine, die sich gerne zuviel an einem tag vornimmt und am ende doch weniger gemacht hat.

      wie siehts bei euch aus? bin ja gespannt auch eure antworten

      lg Nancy

      • Hallo Nancy!

        Ich habe keinen Putzplan, ich mache täglich das, was zu tun ist (spülen ,Wäsche, aufräumen, saugen...). Wenn ich sehe, dass die Fenster schmutzig sind, dann werden sie geputzt. Wenn ich sehe, dass es staubig ist, dann wird eben abgestaubt. Usw.... Klappt ganz gut so, an einen Putzplan könnte(oder würde;-)) ich mich ohnehin nich halten - irgendwas ist immer....

        Gruß,

        Melanie:-)

        (3) 15.01.07 - 11:52

        Hallo,

        wir haben einen kleinen Putzplan. Das liegt aber eher daran, daß ich einen absoluten Tick habe, keinen Putztick, sondern bei uns muß halt immer regelmäßig alles erledigt sein.
        Außerdem sind wir beide berufstätig und da macht sich das mit festen Putzzeiten am besten.
        Wäsche wird gewaschen, wenn eine Maschine voll, also fast jeden Tag. Jeden Freitag ist das Bad dran, jeden 2. Donnerstag wird in der ganzen Wohnung Staub gewischt. Jeden 10. eines geraden Monats (siehste, ich bin bekloppt) werden die Badvorleger gewaschen. Im Februar und August die Gardinen gewaschen. Staub saugen muß mein Mann immer Sonntag vormittag, genau dann, wenn ich bügle (bügle nur Sonntag früh). Was gibt es noch?? Mein Tick läßt zu Wünschen übrig wenn es ums Küche putzen geht und ums Fenster putzen. Das mache ich je nach Bedarf, oder je nach Lust.
        Glaube das wars.

        lg,
        klaudia

        Hallo!

        Ich habe auch keinen Putzplan. Ich mache generell freitags Großputz, d.h. Staub putzen und durchwischen.
        Spülen und so rundherum aufräumen tu ich jeden Tag und Wäsche waschen, wenn der Korb voll ist (2-3x die Woche). Fenster putzen ganz selten, vielleicht 1x im viertel Jahr.

        Würde ich auch nicht alles an einem Tag schaffen.

        LG Caterina!

      • Hallo!

        Ich hab mal irgendwo gelesen: "Der Haushalt ist doch gar nicht so schwierig. Was sich bewegt, wird gefüttert, was sich nicht bewegt, wird abgestaubt, und was herumliegt, wird aufgehoben." So einfach ist das #:-p.

        In der Realität mach ich das, was ich gerade für nötig halte, ohne Plan. Aber der Meerschweinkäfig wird normalerweise am Freitag oder Samstag geputzt, denn wenn Besuch kommt, dann für gewöhnlich zum Wochenende, und da will ich den immer sauber haben. Das Bad mach ich aus dem selben Grund fast immer am Donnerstag oder Freitag. Grundsätzlich versuche ich, nicht den ganzen Hausputz auf einen Tag zu legen, sondern es schön zu verteilen.

        LG
        Steffi

        • (6) 15.01.07 - 16:02

          "Was sich bewegt, wird gefüttert, was sich nicht bewegt, wird abgestaubt, und was herumliegt, wird aufgehoben."

          Das ist toll! Fast so wie bei mir zu Hause. Staubsaugen Sonnabend vormittags. Wäsche waschen auch (2-3 Maschinen aus einer Woche) . Kommt aus dem Trockner gleich zusammen gelegt in den Schrank - und das Bügeln kann man sparen.
          Fenster putzen 1-2 mal JÄHRLICH!
          Wir sind beide berufstätig und verplempern unser bißchen Freizeit nicht nur mit Hausarbeit.



        • Der Haushalt ist doch gar nicht so schwierig. Was sich bewegt, wird gefüttert, was sich nicht bewegt, wird abgestaubt, und was herumliegt, wird aufgehoben."

          Hahahaha!! Das mekr ich mir! Cooler Spruch!
          #danke

          Liebe Gruesse
          Jule!

      Ein gut geführter Haushalt ist die Quelle der Kraft
      von der alle profitieren. #aha

      Hi Bree!
      Wenn dir mal langweilig ist kannst ja mal bei mir zum Putzen vorbeischauen...ist auch eine gute Therapie gegen Alkoholismus!
      Und wenn du dann mal trocken bist kannst mal auf meine Kleene aufpassen, aber bitte nicht den hintern versohlen, das ist nicht unser Erziehungsstil!

      LG, Ana

Hi

Ich habe auch kein Plan. Ich putz eigentlich immer der Reihe nach und wennich fertig hab fang ich von vorne an:-p.
Die Wäsche bleibt meist frisch gewaschen immer ein paar Tage liegen bis es sich lohnt zu bügeln#hicks. Weil das mach ich so gerne#schein.
Das heißt ich fang in der Küche an dann das Bad und das Schlafzimmer.Weil das ist alles obn. Im Souterain kommt dann der Flur und das Wohnzimmer. Ein kleines Zimmer gleicht hier aber noch der Rumpelkammer ende Januar is hier wieder Sperrmüll da wird dann ausgemistet. Bei und ist Sperrmüll übrigens einmal im Monat .

L.g pipilotta20#stern#stern#stern

(13) 15.01.07 - 23:26

Hi Nancy!

Ja, ich hab nen Plan, brauch ich, kann mich sonst nicht motivieren und mit Baby dann erst recht nicht!

Der sieht so aus:

Mo.:Wohnzimmertisch (Glastisch, wird aber auch nach bedarf gemacht)
Staubsaugen und Staubwischen
Die.:Wäschewaschen Badputzen
Mi.:Ausmisten, Satubsaugen, einkaufen
Do.: Wäsche bügeln, Staub wischen
Fr.: Großputz
Sa.: Einkaufen

Die Küche putze ich jeden Abend und geh auch jeden Abend mit feuchtem Swiffer durch und auch die Essecke mach ich jeden Tag!

LG, Ana

Hi!

Noe! ich putze nur immer am Wochenende. Staubwischen, Staubsaugen, wischen, Bad.

Zwischendurch mache ich nur kurz sauber, nur Bad (Toilette) oder glatte Flaechen und Schraenke in der Kueche.

Fensterputzen im Sommer oefters (1 mal im Monat. Aber das liegt daran, dass ich Fensterputzen so gerne mag!!!).

Waschen 1x-2x die Woche, buegeln gar nicht.

Liebe Gruesse
Jule

(15) 16.01.07 - 12:09

Ja, ich habe einen Putzplan.

Mittwochs das ganze Haus saugen!

Donnerstags nachmittags putze ich das Bad und das Gäste-WC, bringe den ganzen Müll aus dem Haus raus, gieße sämtliche Blumen, räume auf,wische Staub, sauge in unserem ausgebauten Dachgeschoß und die Treppen runter. Meistens räume ich unseren Hobbyraum noch auf und grob im Keller und sauge dort.

Freitags habe ich immer frei und dann wird Großputz in den restlichen Räumen gemacht- sprich: 3 Kinderzimmer, Wohnzimmer, Küche gründlicher aufräumen, saugen, putzen, wischen, sämtliche Türen abwaschen, Treppengeländer etc., weil irgendwie immer alles klebt usw.

Ansonsten mache ich täglich: Küche putzen, nach Bedarf kehren oder auch manchmal wischen, schnell durchs Gäste-WC wischen, Betten machen, aufräumen.

Man sagt mir hinterher, es sähe bei uns aus wie in einer Möbelausstellung und auch meine großen Kinder beschweren sich, dass ihre Freunde nicht täglich ihr Zimmer aufräumen müssten, aber ich habe es gerne sauber, ich habe mir den Traum vom Eigenheim erfüllt und möchte einfach, dass es schön ist um mich herum. Sonst würde ich mich nicht wohlfühlen, auch wenn mich das ewige Putzen und Aufräumen nervt!

urbani

Top Diskussionen anzeigen