Abschied von verhasster Chefin: wie noch "eins reinwürgen"? Seite: 2

      • Hi,

        die Beste Art seinen Feinden die Zähne zu zeigen ist ein Lächeln.

        grüßle

        peter

        Hey,

        die Idee mit dem Kaktus ist doch einsame Spitze ;-)

        Und sei vor allem sehr, sehr gut gelaunt und übertrieben freundlich zu ihr.

        GORI

        Hallo

        Also ich waere da gaaannnnzzz vorsichtig. Stell dir mal vor sie wechselt auch irgendwann mal die Abteilung, und wird dann wieder deine Chefin. Dann wird es ziemlich mies.

        Oder stell dir vor sie hat ein Verhaeltnis mit deinem neuen Chef. Kann ja alles sein.

        Ich finde die Idee mit dem Blumenstrauss ganz gut. Dann ist wenigstens sie die jenige die sich bloed vorkommt.

        Gruss
        Heike

        Hi!!

        Ersteinmal..............Ich kann Dich verstehen.......................
        Ich hatte auch ne Chefin,die war einfach nur eiskalt.................Wenn sie den Raum betreten hat,haben sich am Fenster Eisblumen gebildet.Ich hab auch echt zu Hause gesessen und mir überlegt wie soll ich ihr meinen letzten Tag versüßen??Rachegelüste hatte ich noch und nöcher.Aber der Verstand muß siegen,man sieht sich immer 2 mal im Leben.Und so hab ich mich von meinen Kolleginnen mit Umarmung verabschiedet und sie war ja mit ihm Raum,da hab ich sie mir geschnappt und sie auch mal gedrückt(wurde sie wohl noch nie,so steif wie sie sich gemacht hat).Ich fand es hinterher recht lustig,weil damit hat sie im Leben nicht gerechnet.
        Aber lieber hätte ich ihr das Gedicht weiter unten von der Distel auf den Schreibtisch gelegt!!
        Und...............Ich finde auch mit 46 darf man solche Gedanken hegen,welch ein Quatsch das man ab einem gewissen Alter sich immer zurückhaltend verhalten soll..............

        Also.....................Verabschiede Dich ganz nett..................
        Damit rechnet sie nicht.
        Liebe Grüße
        Bis dann
        Petra

Top Diskussionen anzeigen