ACHTUNG! Wenn es an der Tür klingelt...

    • (1) 21.02.07 - 17:01

      ...und euch wird gesagt, es möchte jemand eine Umfrage zum Thema "Drogenmissbrauch" mit euch machen. Ich hab heute was erlebt, das war filmreif. Ich steh am Bügelbrett, klopft es an der Wohnungstür. Ich denk noch: es klopft, ist bestimmt jemand aus dem Haus, hat einer was für uns angenommen oder so. Reiss die Tür auf und SCHWUPP stehen zwei fremde Männer in meiner Bude. Männe nicht da, klar.
      Ich: "Bitte???"
      Er: "Wir machen eine Umfrage zum Thema Drogenmissbrauch."
      Ich: "Das ist ja schön, aber bitte verlassen Sie meine Wohnung."
      Er. "Und wenn ich das nicht will?"
      Ich: Verlassen Sie sofort meine Wohnung. Wie bitte sind Sie überhaupt ins Haus gekommen?"
      Er. "Ja, wie kommst du denn ins Haus?"
      Ich: "Ich hab nen Schlüssel. Ich glaube, Sie haben keinen! Bitte verlassen Sie das Haus."
      Er dreht sich weg und will bei der kürzlich verstorbenen Nachbarin klingeln.
      Ich: "Da brauchen Sie nicht zu klingeln, die ist tot. Im Übrigen habe ich Sie gerade gebeten, das Haus zu verlassen."
      Er: "Du hast mir gar nichts zu sagen, du bist nicht meine Mutter."
      Ich hab ihn dann irgendwie durch den Flur bekommen, bis vor die Hauseingangstür. Anstatt zu gehen, zündet der sich erstmal im Hausflur ne Kippe an. Ich dem die Haustür aufgehalten und meinte: "Hier ist der Ausgang:"
      Er: "Das seh ich, ich hab ja ne Brille auf."
      Ich: Dann zeigen Sie mir doch, dass Sie den Begriff AUSGANG auch verstanden haben."
      Er: Nee. Geh du doch zurück in deine Wohnung, wenn du mich nicht mehr sehen willst." Und stellt doch tatsächlich seinen FUß IN DIE TÜR!!! Ich hab dann allen Mut zusammen genommen und hab ihn rausgeschubst und die Tür zugeknallt. Das ganze Kasperletheater mit dem ging bestimmt 5 Minuten. Danach hab ich die Polizei angerufen. Denn wenn so eine arme Oma an die gerät, hat die die auf der Couch sitzen und wird die nicht mehr los. Dafür aber ihre gesamten Ersparnisse. Die von der Polizei meinten dann, ich wäre nicht die erste die anruft, das wäre ne ganz aggressive Drückerkolonne, die wollen Zeitungen verkloppen, Streife wäre schon unterwegs. Hab den Polizeiwagen auch noch gesehen, habe aber nicht mehr mitbekommen ob die die mitgenommen haben oder so. Dürfen die das? Die einfach mitnehmen? Egal. Hauptsache ich bin die los. Unglaublich, was man so erlebt, wenn man mal daheim ist, ne? Geh ich doch beinahe noch lieber arbeiten!

      Also, die sind heute in Roßdorf (bei Darmstadt) unterwegs gewesen, laut Polizei aber hier in der ganzen Gegend derzeit aktiv! Nicht in den Hausflur lassen!!!

      Viel Erfolg beim Abwimmeln!
      LG!

      • Hallo,

        ja hier bei uns (in der Nähe von Darmstadt) sind die auch immer so penetrant.
        Ich bin da echt dankbar für meine Gegensprechanlage...ansonsten hab ich mir, seit wir hier wohnen und ich den "Spaß" zweimal mitgemacht hab angewöhnt auch wenn es an der Tür direkt klopft, ich gucke IMMER erst durch den Spion.

        Frechheit siegt, scheinen die sich wohl zu denken.

        Gruß
        -Steffie-

        • Ja, und wenn sich unser Vermieter auf den Kopf stellt, ich will einen Spion in die Tür haben! Wir haben keinen. Nur ne Gegensprechanlage, aber da es ja klopfte, nahm ich an, es sei ein Nachbar aus dem Haus...! Falsch gedacht.

          Eigentlich müsste man sowas morgen in die Zeitung schreiben, mir tun die alten Leutchen leid, die sich nix Böses denken und solche A...löcher in die Wohnung lassen!

          Gruß!



          • Achso ich wusste nicht daß Ihr keinen habt. Das ist natürlich superblöd, da würde ich auch meinen Vermieter mal anhauen, gerade mit Kindern ist sowas immer noch ne Spur gefährlicher finde ich, ruck zuck ham die die geklopft haben ihre Füße in der Türe und Du als Frau kannst meist gegen so Kerle nicht anstinken.

            Gruß ! zurück ;-)

          • Holt Euch eine Vorlegekette aus dem Baumarkt und wenn Du Dir nicht sicher bist, dann leg die Kette vor, bevor Du die Tür öffnest. Wenn Du mal Kinder hast, ist das ja auch sicherer, dann können die nicht aus Versehen die Tür öffnen.

            Ich bin dankbar für meine Klingel mit Monitor! Wenn ich nicht sehe, wer da ist, dann frage ich ganz freundlich, was sie wollen (ich frage auch im Scherz meinen Mann, was er will, wenn er sich mal ausgesperrt hat :-p )
            Wenn ich Leute sehe, mit denen ich nicht reden will, melde ich mich überhaupt nicht und tue so, als wäre keiner da!

      Die Masche ist schon alt http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=11&id=769871

      Gibt mal "Drückerkolonne" in der Urbiasuche ein ....

      • Hallo,

        bei mir hatte letztes Jahr mal jemand vor der Tür gestanden mit so einer Masche.

        Mein Freund war natürlich auch nicht da - ich also allein.
        Der Typ - vielleicht 18 oder 19 - wollte unbedingt in die Wohnung. Ich sagte "Nein". Dann gab er mir noch einen dummen Spruch "nur weil ich eine andere Hautfarbe habe, muss ich noch lange keinen Sprengstoffgürtel umhaben und ihnen was böses wollen". Da war es bei mir ganz vorbei. Ich sagte ihm, dass ich mir sowas nicht unterstellen lasse und es doch wohl meine Entscheidung ist, ob ich wildfremde Leute in meine Wohnung lasse oder nicht. Dann fing er an rumzupöpeln und ich meinte zu ihm, wenn er das nicht lässt, rufe ich die Polizei. Dann hat er mir Rassismus vorgeworfen und ist gegangen. Ich meine - hallo - egal ob schwarz oder weiß, ob Telekom-Vertreter oder "Umfrage-Typ". Wenn mit mir niemand einen Termin vereinbart hat und einfach so vor meiner Tür steht - kommt er nicht rein. Letztens war ein Vorwerk-Vertreter da und meinte, er hätte mir ein Pulver dagelassen, ob ich es denn schon ausprobiert hätte. Ich sagte ihm, dass ich ihn noch nie gesehen hätte. Er meinte dann, bei der Gelegenheit könnte er mir ja das Vorwerk-Sortiment vorstellen, etc. Auch ihn habe ich nach draußen verwiesen.
        Sowas kann ich gar nicht leiden.

        Soviel dazu - ich würde es genauso wieder machen. Auch wenn mir dafür Sachen unterstellt werden.

        LG
        Kristin

    mir kommt grundsätzlich keiner ins haus, gegensprechanlage, da klingeln, zeugen jehovas, angeblich welchen vom roten kreuz, welchen die zeugs von behinderten verkaufen wollen, NIEMAND lasse ich rein.

    ich würde dir empfehlen, entweder so ein guckloch in die tür oder ne gegensprechanalage. niemand die tüt aufmachen, wer weiss wer da draussen steht, und da musst du keine alte oma sein, wenn dir ne waffe vorgehalten wird, da kannst du selbst auch nix mehr machen.

    aber das mit den zeitungen gibts schon lange. damals vor 7 jahren bin ich auch fast drauf rein gefallen.

    Kommt mir sehr bekannt vor!!

    Mein Vater erzählte mir letztens:
    Es klingelt, meine Mutter macht die Tür auf und schwubs war schon einer im Haus - auch wg. Umfrage zu Drogenmißbrauch. Meine Mutter auch: Verlassen Sie sofort mein Haus. Er: Und was wenn ich nicht will??? In dem Moment kommt zum Glück meni Vater aus der Küche, packt ihn sich und schmeißt ihn im hohen Bogen raus!!
    Wenn mein Vater nicht da gewesen wäre................!!
    Die sind so dreißt..........:-[

    Bienchen

Top Diskussionen anzeigen