nachbarn bei arge und jugendamt gemeldet

    • (1) 23.02.07 - 12:46

      ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll....wir haben nachbarn, da kommt mir echt die galle hoch, wir wohnen hier seit juli06 und haben dauernd gebrüll der nachbarn um die ohren....gestern war es dann genug, mein mann wollte zum briefkasten und *erwischte* unsere nachbarin dabei, wie sie grad ihren kindern hinterher rief "das nächste mal gibts wirklich auf die fresse" und dabei schloss sie die haustür zu (bei uns sind grad ferien und die drei kinder müssen bei wind und wetter den ganzen tag draussen sein...nur zum essen dürfen sie kurz rein, anfang der woche standen sie ne halbe std vor der tür und bettelten, dass sie mal aufs wc dürfen), mein mann meinte dann so im vorbeigehen "so geht man also mit seinen kindern um", da ist die wütend in ihre wohnung und fauchte ihren mann an "der idiot von gegenüber...". man muss sagen, hier ist alles sehr hellhörig, und was wir hier allgemein schon zu hören bekommen haben :-[ einmal flog bei denen irgendetwas runter (es klang nach einem glas), da fauchte die mutter zu ihrem mann "diese arschfi**er sind zu nix zu gebrauchen", vor ein paar tagen bin ich grad los in kiga, da hörte ich, wie sie ihre kinder als "schlampe" betittelte, nur weil sie ihre trinkbecher mit in ihre zimmer nahmen (ok, ich will das auch nicht, aber 1.kann man das anders sagen und 2. sind ihre kinder paar jahre älter...die grosse 13 und der kleine geht in die 2.oder3. klasse, die mittlere is halt irgendwo dazwischen). allgemein wird da drüben nur geschrieen, die kids werden mit "kommt rein, ihr seid eh zu nix zu gebrauchen" von der schule ampfangen usw
      vorhin habe ich auf dem jugendamt angerufen, ich werd da immer an meine kindheit erinnert, und war auch froh, als (höchstwahrscheinlich auch nachbarn) endlich handelten.

      vor zwei monaten klingelte bei uns der gerichtsvollzieher #schock ich liess ihn rein und er fragte mich, ob uns aufgefallen wäre, dass der mann der gleichen familie ausgezogen wäre...ist uns natürlich nicht, der gerichtsvollzieher meinte, dass er ihm grad seinen ausweiss gezeigt habe, dass er ausgezogen sei...er ging dann mit dem kommentar "hier wollen doch wohl nicht welche das amt bescheissen". ich nahms so hin und dachte mir, naja, vielleicht zieht er ja noch um (muss sich vielleicht erst paar möbel besorgen etc). aber etwas im auge behalten habe ich es trotzdem (ich hab nix gegen alg2 empfänger, aber bei betrug is eben doch schluss), einen auszug habe ich auch bis jetzt nicht verfolgen können (aber ich hock ja auch nicht dauernd daheim), aber vor ner woche hat mein mann dann mal die kinder gefragt, und die meinten, dass er zwar ne wohnung hat, die ist aber leer und der vater wohnt wie immer hier. nun hab ich vor zwei tagen gesehen, dass er in kurzen hosen, t-shirt und hauslatschen rauskam (öhm #kratz so kommt doch im februar kein besucher vorbei).

      naja, vielleicht haben wir auch übertrieben reagiert (was die arge angeht....beim JA bin ich schon fast der meinung, dass wir schon eher hätten handeln sollen), aber wenigstens wirds jetzt geprüft.


      lg anita

      • Hallo,

        und was erwartest Du jetzt von uns:

        - Applaus???
        - Dich für´s Bundesverdienskreuz vorschlagen???
        - ne Petz-Prämie???
        - ...

        In diesem Sinne,
        juliafranziska

        P.S.
        Das Jugendamt zu informieren war sicher richtig, wenn Kinder im Spiel sind sollte jeder hellhörig werden.
        Aber muss den immer gleich die komplette Blockwart-Mentalität an den Tag gelegt werden???

        • Gehts dir nicht gut oder was!!!!!!!

          Sie hat hier nur aufgeschrieben was passiert ist und nicht das sie Applaus oder sonstiges will....

          Wenn man deine VK liest alles klar...

          Gerade du solltest doch wissen was das bedeutet..

          • Hallo,

            nein, sie hat nachgefragt, bzw wollte eine Bestätigung:

            "naja, vielleicht haben wir auch übertrieben reagiert (was die arge angeht....beim JA bin ich schon fast der meinung, dass wir schon eher hätten handeln sollen),"

            Zumindest impliziert dieser Satz das und was das Jugendamt anbelangt, finde ich es ja auch völlig in Ordnung.

            "Gerade du solltest doch wissen was das bedeutet.."
            Was soll das denn bitte schön heißen???

            In diesem Sinne,
            juliafranziska

    Hallo Anita,

    ich denke dass das überhaupt nix mit Petzen zu tun hast und du richtig gehandelt hast. Viel zu viele Menschen gucken einfach weg und wenn dann was passiert...

    Also gib auf den Kommentar meiner Vorschreiberin nix, klingt eher so, als ob sie selbst schon mal gemeldet wurde :-)

    LG Karin

    • Hallo,

      "klingt eher so, als ob sie selbst schon mal gemeldet wurde"

      Wie kommst Du denn bitte auf eine solche Aussage???
      Eine solche Behauptung ist eine bodenlose Frechheit, dreist und unqualifiziert.

      Ich moniere, dass manche Menschen zum Petzen neigen (insbesondere die, deren Postleitzahl mit einer "0" beginnen - kann man hier im Forum nachlesen) - und das ist mein gutes Recht.

      Es wird in einem Forum wohl erlaubt sein, seine Meinung zu äußern, so kontrovers sie auch sein mag, aber dafür sind Foren nun mal da.
      Was die Meldung beim Jugendamt anbelangt, gebe ich der Diskussions-Eröffnerin ja absolut recht.

      Aber mich, ohne mich zu kennen, mit Menschen, bei denen es nötig ist, dass sie z.B. beim Jugendamt gemeldet werden, in einen Topf zu werfen, ist unmöglich.
      Ich bin sonst wahrlich nicht empfindlich und kann einstecken - aber hier fehlen mir echt die Worte.

      Vielleicht solltest Du Dir mal überlegen, ob Du damit nicht über´s Ziel hinausgeschossen bist.

      juliafranziska

      • NUR GETROFFENE HUNDE BELLEN....!!!!!!!#bla#bla

        • Nur weil ich es gewagt habe, meine Meinung zu äußern, was laut Diskussions-Eröffnerin gewünscht war...

          Wie kommst Du bitte darauf, dass ich ein "getroffener Hund" bin, nur weil ich eine kontroverse Meinung vertrete.

          Da kann ich nur sagen:
          Dummes, umqualifiziertes, dreistes Gewäsch!

          • ***

            • Ich bin kontrovers und provozierend, aber DUMM...???

              "Les deine Beiträge mal durch und dann frag dich mal warum ALLE einer anderen Meinung sind als DU!!"
              Drei Grammatikfehler und zwei Interpunktionsfehler in einem Satz - alle Achtung, so viel zu Thema "Dumm".
              Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen.

              P.S.
              Der Diskussions-Eröffnerin habe ich jetzt nochmals meine Meinung differenzierter dargelegt und auch die Problematik, die ich bei dem "Anschwärzen" solcher Problemfamilien bei der ARGE sehe - wenn Du meinst, dass das DUMM war...

            Oha... heute bist aber auf ***-Jagd, oder? #kratz

            Und hierzu...

            >>Les deine Beiträge mal durch und dann frag dich mal warum ALLE einer anderen Meinung sind als DU<<

            Nö, warum sollte sie? Das ist in einem Forum so! Man muss nicht jede Meinung gut finden und es muss nicht jeder mit der eigenen konform gehen, so ist das Leben. Ich kann auch manchmal daran zweifeln, ob mein Gegenüber wohl noch so ganz normal ist oder nicht, kann aber passieren, das mein Gegenüber das genauso sieht.

            Es gibt nun mal nicht nur eine allgemeingültige "richtige" Meinung. Und dabei ist egal, wie viele es anders sehen oder nicht. #cool

            Grüssle
            p.

    jetzt werd ich hier schon zu petze abgestempelt, nur weil ich im plz 0 wohne??? DAS finde ich ein bodenlose frechheit!!

    verständnisslos anita

    Kann mich nur anschließen "getroffene Hund bellen".

    Ansonsten denke ich nicht, dass ich übers Ziel hinausgeschossen habe, denn ich habe nicht gesagt, DASS du schon mal gemeldet wurdest, sondern das es so KLINGT. Also ist das keine Unterstellung, oder?

    Und wie du schon selbst sagst, dass ist ein Forum, in welches man seine Meinung schreiben kann, egal wie kontrovers sie ist - und das ist meine Meinung.

    Ansonsten denke ich nicht, dass Diskussionen mit dir viel Sinn haben, ich meine wie kann man von einer Postleitzahl auf den Charakter von Leuten schließen - da fehlen mir die Worte.

    Ist ja genauso als wenn ich sagen würde: Alle Menschen deren Namen mit J beginnen erzählen eh nur Scheiß.

    • >>Ist ja genauso als wenn ich sagen würde: Alle Menschen deren Namen mit J beginnen erzählen eh nur Scheiß.<<

      aber eine würde mir da spontan jetzt schon einfallen #hicks #schein

      lg anita

      • "aber eine würde mir da spontan jetzt schon einfallen"

        ...und mir fällt ein, dass die Leute aus dem Postleitzahlen-Bereich "0" das Stasi-Gen wohl schon mit der Muttermilch aufgesaugt haben.

        Aber bevor es ausartet:
        Die Meldung beim Jugendamt verstehe ich, aber was hat Dir jetzt persönlich eine Meldung bei der ARGE gebracht.
        Meinst Du, dass die Probleme, die es in dieser Familie offensichtlich gibt, besser werden, wenn sie auch noch Ärger mit der ARGE bekommen???
        Ich bin wahrlich kein Freund von sog. "Sozialschmarotzertum" oder "Sozialleistungsmissbrauch" (was übrigens laut Statistiken der JobCenter ein schwindend geringer Teil der Leistungsempfänger ist - wird in den Medien nur anders dargestellt), aber man sollte schon abschätzen, ob es sinnvoll ist, jemanden anzuschwärzen, wenn eh so viel Frust dort in der Luft liegt.
        Die Leidtragenden sind doch schlußendlich wieder das schwächste Glied - nämlich die Kinder!

        • Ich finde es völlig flach, im Jahre 2007 bei Meinungsverschiedenheiten mal wieder mit der Stasi zu winken.

          • Und ich finde es völlig flach, dass mir - nur weil ich anderer Meinung bin und es bedenklich finde, in eine solche Problemfamilie über eine Anzeige bei der ARGE weitere Unruhe zu bringen - sofort unterstellt wird, dass ich auch schon mal gemeldet worden wäre oder ein "getroffener Hund" wäre.

            In diesem Sinne,
            juliafranziska

            P.S. Und noch viel flacher finde ich es, dass AUCH NOCH IM JAHR 2007 sich Menschen gegenseitig anschwärzen müssen (und es IST auffällig, was den Postleitzahlenbereich anbelangt) - wir sollten doch ALLE mal langsam aus den verschiedenen Vergangenheiten gelernt haben, egal ob es um eine Blockwart- oder Stasimentalität geht!

            • *lach*

              Ich lieg hier gerade vor lachen auf dem Boden.

              >>...und mir fällt ein, dass die Leute aus dem Postleitzahlen-Bereich "0" das Stasi-Gen wohl schon mit der Muttermilch aufgesaugt haben. <<

              >>(und es IST auffällig, was den Postleitzahlenbereich anbelangt)<<

              Wie man in meiner VK sieht komme ich aus dem PLZ-Gebiet 0 und stimmt, ich habe auch schonmal jemanden angeschwärzt. Wieso, weshalb, warum ist hier erstmal zweitrangig, aber es hatte schon einen trifftigen Grund.
              Nur das Stasi-Gen habe ich definitiv nicht mit der Muttermilch aufgesaugt. Oder ist das etwa ansteckend?!? Ich komme nämlich eigentlich aus dem Ruhrpott...

              • Schön, dass Du es mit Humor nimmst...

                Mit dieser Prise Humor hätte ich gerne meine Provokation auch von Anderen verstanden gewußt...

                Aber wenn sich jemand darüber so aufplustern muss, wie unsere Thread-Eröffnerin - da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen.
                Und mal ehrlich, die "die Sache im Auge behalten" und "die Kinder befragt" - das geht doch gar nicht.
                Und wahrscheinlich spielt auch noch eine ordentliche Portion Neid und Missgunst eine Rolle - leider im gesamten Bundesgebiet weit verbreitet.

                P.S.
                Ich habe übrigens Freunde und Bekannte aus dem "0"-Postleitzahlen-Bereich und sie haben aus diesem unrühmlichen Teil der Geschichte der DDR gelernt - genauso wie es auch im Westen keine Blockwart-Mentalität mehr geben darf.

        achso, und du meinst, nur weil da eh schon der frust in der luft liegt, dürfen sie getrost den staat bescheissen?

        anita

        • Das habe ich nicht gesagt...

          Aber was meinst Du, was in einer solchen Familie abgehen wird, wenn die jetzt noch Stress mit der ARGE bekommen, ihnen Leistungen gekürzt werden und evtl eine Bezugsanzeige ins Haus flattert.
          Wenn das Frust- und Aggressionspotential jetzt schon so hoch ist, dass sie so mit ihren Kindern umgehen, wie werden sie sich wohl bei weiter erhöhtem Frust verhalten?

          Vielleicht werden die Meldungen nach einander/Schritt für Schritt sinnvoller gewesen, wenn Dir so das Kindeswohl am Herzen liegt, wie Du es hier darstellst.

          Und ob sie den Staat bescheissen, geht Dich doch gar nichts an.
          Dafür haben die Ämter ihre eigenen Leute und Regularien.

          "aber etwas im auge behalten habe ich es trotzdem" und "aber vor ner woche hat mein mann dann mal die kinder gefragt,"
          >>> Was soll denn das? Insbesondere die Kinder zu befragen?
          Seid ihr wirklich so resistent gegen die Lehren der Vergangenheit?

          Und geht es Dir wirklich darum, ob der Staat beschissen wird oder diesen unmöglichen Leuten einen reinzuwürgen und sie so evtl los zu werden???
          Das meinte ich mit "Petz-Mentalität".

          Deine Meldung war m.E. kurzsichtig und wird den Kindern alles andere als helfen.

          GUT GEMEINT ist das Gegenteil von GUT GEMACHT!

Top Diskussionen anzeigen