nachbarn bei arge und jugendamt gemeldet

ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll....wir haben nachbarn, da kommt mir echt die galle hoch, wir wohnen hier seit juli06 und haben dauernd gebrüll der nachbarn um die ohren....gestern war es dann genug, mein mann wollte zum briefkasten und *erwischte* unsere nachbarin dabei, wie sie grad ihren kindern hinterher rief "das nächste mal gibts wirklich auf die fresse" und dabei schloss sie die haustür zu (bei uns sind grad ferien und die drei kinder müssen bei wind und wetter den ganzen tag draussen sein...nur zum essen dürfen sie kurz rein, anfang der woche standen sie ne halbe std vor der tür und bettelten, dass sie mal aufs wc dürfen), mein mann meinte dann so im vorbeigehen "so geht man also mit seinen kindern um", da ist die wütend in ihre wohnung und fauchte ihren mann an "der idiot von gegenüber...". man muss sagen, hier ist alles sehr hellhörig, und was wir hier allgemein schon zu hören bekommen haben :-[ einmal flog bei denen irgendetwas runter (es klang nach einem glas), da fauchte die mutter zu ihrem mann "diese arschfi**er sind zu nix zu gebrauchen", vor ein paar tagen bin ich grad los in kiga, da hörte ich, wie sie ihre kinder als "schlampe" betittelte, nur weil sie ihre trinkbecher mit in ihre zimmer nahmen (ok, ich will das auch nicht, aber 1.kann man das anders sagen und 2. sind ihre kinder paar jahre älter...die grosse 13 und der kleine geht in die 2.oder3. klasse, die mittlere is halt irgendwo dazwischen). allgemein wird da drüben nur geschrieen, die kids werden mit "kommt rein, ihr seid eh zu nix zu gebrauchen" von der schule ampfangen usw
vorhin habe ich auf dem jugendamt angerufen, ich werd da immer an meine kindheit erinnert, und war auch froh, als (höchstwahrscheinlich auch nachbarn) endlich handelten.

vor zwei monaten klingelte bei uns der gerichtsvollzieher #schock ich liess ihn rein und er fragte mich, ob uns aufgefallen wäre, dass der mann der gleichen familie ausgezogen wäre...ist uns natürlich nicht, der gerichtsvollzieher meinte, dass er ihm grad seinen ausweiss gezeigt habe, dass er ausgezogen sei...er ging dann mit dem kommentar "hier wollen doch wohl nicht welche das amt bescheissen". ich nahms so hin und dachte mir, naja, vielleicht zieht er ja noch um (muss sich vielleicht erst paar möbel besorgen etc). aber etwas im auge behalten habe ich es trotzdem (ich hab nix gegen alg2 empfänger, aber bei betrug is eben doch schluss), einen auszug habe ich auch bis jetzt nicht verfolgen können (aber ich hock ja auch nicht dauernd daheim), aber vor ner woche hat mein mann dann mal die kinder gefragt, und die meinten, dass er zwar ne wohnung hat, die ist aber leer und der vater wohnt wie immer hier. nun hab ich vor zwei tagen gesehen, dass er in kurzen hosen, t-shirt und hauslatschen rauskam (öhm #kratz so kommt doch im februar kein besucher vorbei).

naja, vielleicht haben wir auch übertrieben reagiert (was die arge angeht....beim JA bin ich schon fast der meinung, dass wir schon eher hätten handeln sollen), aber wenigstens wirds jetzt geprüft.


lg anita

Hallo,

und was erwartest Du jetzt von uns:

- Applaus???
- Dich für´s Bundesverdienskreuz vorschlagen???
- ne Petz-Prämie???
- ...

In diesem Sinne,
juliafranziska

P.S.
Das Jugendamt zu informieren war sicher richtig, wenn Kinder im Spiel sind sollte jeder hellhörig werden.
Aber muss den immer gleich die komplette Blockwart-Mentalität an den Tag gelegt werden???

Gehts dir nicht gut oder was!!!!!!!

Sie hat hier nur aufgeschrieben was passiert ist und nicht das sie Applaus oder sonstiges will....

Wenn man deine VK liest alles klar...

Gerade du solltest doch wissen was das bedeutet..

Hallo,

nein, sie hat nachgefragt, bzw wollte eine Bestätigung:

"naja, vielleicht haben wir auch übertrieben reagiert (was die arge angeht....beim JA bin ich schon fast der meinung, dass wir schon eher hätten handeln sollen),"

Zumindest impliziert dieser Satz das und was das Jugendamt anbelangt, finde ich es ja auch völlig in Ordnung.

"Gerade du solltest doch wissen was das bedeutet.."
Was soll das denn bitte schön heißen???

In diesem Sinne,
juliafranziska

weitere 2 Kommentare laden

Hallo Anita,

ich denke dass das überhaupt nix mit Petzen zu tun hast und du richtig gehandelt hast. Viel zu viele Menschen gucken einfach weg und wenn dann was passiert...

Also gib auf den Kommentar meiner Vorschreiberin nix, klingt eher so, als ob sie selbst schon mal gemeldet wurde :-)

LG Karin

Hallo,

"klingt eher so, als ob sie selbst schon mal gemeldet wurde"

Wie kommst Du denn bitte auf eine solche Aussage???
Eine solche Behauptung ist eine bodenlose Frechheit, dreist und unqualifiziert.

Ich moniere, dass manche Menschen zum Petzen neigen (insbesondere die, deren Postleitzahl mit einer "0" beginnen - kann man hier im Forum nachlesen) - und das ist mein gutes Recht.

Es wird in einem Forum wohl erlaubt sein, seine Meinung zu äußern, so kontrovers sie auch sein mag, aber dafür sind Foren nun mal da.
Was die Meldung beim Jugendamt anbelangt, gebe ich der Diskussions-Eröffnerin ja absolut recht.

Aber mich, ohne mich zu kennen, mit Menschen, bei denen es nötig ist, dass sie z.B. beim Jugendamt gemeldet werden, in einen Topf zu werfen, ist unmöglich.
Ich bin sonst wahrlich nicht empfindlich und kann einstecken - aber hier fehlen mir echt die Worte.

Vielleicht solltest Du Dir mal überlegen, ob Du damit nicht über´s Ziel hinausgeschossen bist.

juliafranziska

NUR GETROFFENE HUNDE BELLEN....!!!!!!!#bla#bla

weitere 36 Kommentare laden

Ich finde es richtig das du die beim JA gemeldet hast. Sone Eltern hat kein Kind verdient#schmoll

Bei der Arge würd ich ebenfalls anrufen, wobei ich bezweifel das die für sowas Zeit haben#schmoll aber lieber melden als nur zuschauen#pro

knuddels KiKi

auf der arge hat mein mann gestern schon angerufen, aber auf dem JA war gestern keiner mehr da, deshalb hab ich das heut erst gemacht.
naja, auf beiden ämtern wurde gesagt *wir kümmern ums drum* hoffen wir, dass auch wirklich was passiert, denn die kids tuen mir schon leid.

lg und #danke anita

berichte mal wenn du weist wie es ausgegangen ist #blume

knuddels KiKi

weiteren Kommentar laden

Hallo Anita,

dank von couragierten Mitmenschen, die ebenfalls "nicht weggesehen" haben, wurde meine Pflegetochter im berühmten "letzten Moment" herausgeholt: sie war bereits am Vertrocknen.
Mehr zu schreiben wird nicht notwendig sein, denke ich mal.