Fahrerseite meines Autos wurde zerkratzt - was tun?

    • (1) 20.03.07 - 00:44

      Gestern morgen entdeckte ich auf der Fahrerseite meines Autos einen ca. 10 cam langen Kratzer.
      Wahrscheinlich hat jemand den Kratzer mit einem Schlüssel gemacht.
      Ich vermute, dass mein Ex-Freund dahintersteckt, aber Beweise habe ich nicht.
      Was kann ich machen?
      Soll ich Anzeige gegen unbekannt erstatten?

      • Hallo!

        Geh' auf jeden Fall zur Polizei und erstatte Anzeige gegen unbekannt!
        Du wirst bestimmt gefragt werden, ob du einen Verdacht hast, dann kannst du ja angeben, dass evtl. dein Ex in Frage kommt.
        Meiner Schwester wurde vor einem Jahr auch die komplette Seite zerkratzt, aber leider verlief die Anzeige im Sande...!

        Gruß
        M.

        Auf jeden Fall Anzeige gegen unbekannt machen. Aber du kannst davon ausgehen, dass die denjenigen nicht finden werden und du nach ein paar Wochen darüber benachrichtigt wirst.

        Ich hatte bis jetzt in allen meinen Auto Kratzer die ich nie selbst verursacht habe.

        Grade vor 14 Tagen kam ich morgens an mein Auto und hatte einen Streifen von Vorne bis Hinten an der Fahrerseite.

        Ich mache mir nicht mal mehr die Mühe zur Polizei zu gehen, weil es sowieso nix bringt.

        Den größten Schaden hatte ich, als mir ein Mofa (davon sind wir aus gegangen) gegen die komplette Beifahrerseit gefahren ist (3000 DM). Leider wurde da auch mal wieder weggefahren......ätzend!

        Ich verstehe die Menschen nicht......

        LG Dany

      • Ich würde auch zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

        Dann würde ich aber noch Nachbarn fragen, ob die etwas gesehen haben!

        Uns ist nämlich vor zwei Wochen eine betrunkene Frau samt Fahrrad ins Auto gefallen und ist gegangen! Zwei Nachbarn haben das gesehen (und ihr aufgeholfen u. nach dem Namen gefragt).

        Habe dann die Polizei gerufen und jetzt läuft das alles über die Versicherung.

        Ärgerlich ist nur, dass die nette (*gr*) Dame keine Anzeige wegen Fahrerflucht kriegt (ist echt schnurstracks nach Hause), da sie GELAUFEN ist und danach nicht mehr gefahren.

        Vllt. habt ihr ja auch Glück?

        LG

        • Unser auto wurde von nem ehemaligen Nachbarskind zerkrazt......der Bengel ist 13.....prahlte damit auch vor anderen rum.

          Unser Auto ist rundrum zerkrazt.......Anzeige wurde gemacht.

          Da der Bengel aber erst 13 ist wurde die Sache eingestellt.......wir sitzen nun auf dem hässlichen Wagen, und der Bengel lacht sich einen.
          Dem seine Eltern kümmern sich übrigens nich wirklich um ihren Sohn

        • Hallo,

          ob man den Unfallort zu Fuss oder per Fahrzeug verlässt ist irrelvant.

          Dann könnte ja jeder Autofahrer der einen Unfall baut aussteigen und sofort nach Hause gehen.

          mork

          • Hi,

            das ist die Antwort der Polizei, die mich abends dann noch mal anrief.

            "Die Dame ist nach Hause gelaufen. Deshalb bleibt es bei einfacher Sachbeschädigung!"

            Ansonsten hätte sie wohl noch eine Strafe wegen Fahrerflucht bekommen, was sie jetzt nicht kriegt.

            Kann und will ich auch nicht verstehen :-(

            Fällt uns betrunken ins Auto, demoliert die halbe Seite und kriegt dafür nichts... Versicherung zahlt auch anstandslos #augen

            LG

            • Hallo,

              was wiederum nur beweist, dass juristische Einschätzungen der Polizei mit Vorsicht zu sehen sind.

              mork

              • (10) 20.03.07 - 15:41

                Den Herrschaften glaube ich so gut wie gar nichts ;-)

                Meinem Mann ist letztens einer ins Auto gefahren. Natürlich ist jetzt mein Mann Schuld an dem Unfall, weil der andere ihm die Vorfahrt genommen hat und natürlich auch noch ausweichen konnte #kratz

Top Diskussionen anzeigen