Auto Abmelden - Wer darf?

    • (1) 04.04.07 - 19:15

      Hallo!

      Wir würden gerne unseren PKW vorrübergehend stilllegen, weil die Reparatur im Moment finanziell nicht machbar ist.

      Jetzt ist es so, dass mein Mann diese Woche Nachtschicht hat. Die Abmeldung würde ich gerne diese Woche noch erledigt haben. Kostet ja sonst das Stehen nur Geld. :-D

      Daher meine Frage: Kann ich als Ehefrau das Fahrzeug abmelden??? Oder muss mein Mann selbst hin, weil das Auto auf ihn zugelassen ist?

      Das Problem ist, dass unsere Zulassungsstelle morgen nur zwischen 10 & 12 Uhr auf hat. Mein Mann das aber nicht schafft auf zu bleiben.

      #danke

      Grüße
      Caddy mit Mann, Stieftochter, Sophie (*19.11.2002), Yvette (*02.02.2006) & #baby (22. SSW) inside #huepf

      • Huhu!

        Also als Ehefrau ist garantiert kein Problem.

        Musst halt alle Unterlagen und die Nummernschilder mitnehmen.

        LG
        Viola

        Hallo!

        Abmelden darf jeder!
        Alle Unterlagen nicht vergessen inkl. Nummernschilder.
        Aber wenn du auf Nummer 1000 sicher gehen willst, kann dir dein Mann eine Vollmacht schreiben so in der Art:

        Hiermit bevollmächtige ich, meine Ehefrau...... das Auto mit dem
        Kennzeichen...... abzumelden.

        ......

        und dann nimmste noch seinen Personalausweis mit und nichts kann mehr schief gehen.
        Bei uns in der Zulassungsstelle darf es jeder so abmelden, nur anmelden, da brauchste auf jeden Fall ne Vollmacht.

        LG Julia

        Klar darfst Du das.

        In unserem Landkreis kann man das online vorbereiten, alle nötigen Formulare zu Hause schon ausfüllen und abschicken, incl. Wunschtermin, wann man am besten zum Straßenverkehrsamt kommen kann. Dann bekommt man ein Kennwort und braucht imt Amt nicht lange warten, sondern wird schnell durchgelotst.

      • abmelden darf wirklich jeder, also keine sorge...kannst dich morgen beruhigt auf den weg machen ;-)

        lg anita

        Also ich hatte hier in Hamburg vor knapp 3 Jahren Probleme damit den Wagen meines Mannes umzumelden.
        Obwohl ich alle Papiere,Perso,Ummeldebestätigung meines Mannes,sogar eine schriftliche Erlaubnis von meinen Mann hatte,gab es dann Probleme.
        Ich dachte,nach 3 Stunde warten,
        mich trifft der Schlag und
        als ich dann etwas deutlicher wurde,
        wie beknackt das wäre,Wir sind verheiratet
        und mein Mannkann aufgrund
        seiner Arbeit nicht selbst kommen.
        Ich hatte auch alles da habe was die für eine Ummeldung brauchten,
        habe ich denen auch angeboten mit meinem Handy meinen Mann auf Arbeit anzurufen,falls sie mir nicht geglaubt hätten.
        Darauf hin haben die aber doch den Wagen umgemeldet,
        ohne dass es weitere Diskussionen gab.;-)

      • Klar kannst du und du brauchst nicht mal eine Vollmacht!
        Es ist egal...wir haben viele Firmenwaagen gehabt, häufige wechsel etc und das Abmelden hat jeder mal gemacht, der halt grad mal Zeit hatte! Nur zum Anmelden muss die jeweilige Person hin, oder aber jemand mit Vollmacht....
        Dein Auto abmelden darf jeder...

        LG, Ana

Top Diskussionen anzeigen