Betrug beim Tanken???????

    • (1) 05.04.07 - 18:11

      Hallo Urbis!

      Ich bin sooooo sauer!!!!!:-[
      Mir ist gestern was passiert.

      Mich würde Interessieren was Ihr machen würdet!

      Hier die Story:
      Habe gestern vor der Arbeit noch schnell getankt.
      Für 30.00 € es waren 23,64 Liter pro liter 1,269€
      Bin dann auf Arbeit gegangen die Tanke liegt genau gegenüber ca.100m.
      Nach Feierabend bin ich dann nach Hause gefahren(21:00Uhr)
      Da es eine weile braucht bis die Tanknadel hoch geht habe ich es erst auf halben Weg gemerkt das die Nadel sich überhaubt nicht Bewegt hat.#kratz
      Der Zeiger stand immer noch auf dem Roten Bereich wie vor dem Tanken!#kratz

      Habe dann als ich zu Hause war mit meinem Mann geprüft ob der Tank ganz ist und ob der Tankdeckel ok ist.(zwecks Manipulation)
      War alles in Ordnung!:-)
      Bin am Nächsten Tag gleich Früh zur Tankstelle und habe den
      Fall geschildert. Die "NETTE" Dame meinte nur ihre Anlage sei in Ordnung und ich hätte Pech.:-[:-[:-[

      Wollte dann den Chef sprechen,doch die Dame sagte sie sei der Pächter!
      Was nun ????

      Was würdet ihr jetzt machen!!!

      PS: Habe Heute nochmal für 30,00€ Getankt für den gleichen Liter Preis.Natürlich an einer anderen Tankstelle!
      Und siehe da der Tank war über die Hälfte voll!!!!!!#freu
      Also kann es nicht am Auto liegen!

      Danke für eure Ratschläge schon im vorraus#blume#sonne

      LG Sandy


      • Natürlich kann es am Auto liegen. Deine Tanknadel wird kaputt sein.

        Wird Dir spätestens dann auffallen, wenn Du mit dem "halbvollen" Tank soweit fahren kannst wie mit einem vollen.

        Abgesehen davon - man merkt doch, ob was durch den Schlauch läuft oder nicht. Es sei denn, man steht auf selbigem...

        (3) 05.04.07 - 19:24

        Schliesse mich an. Das merkt man doch was da rein geht. Kann es vielleicht sein, dass ihr das Auto arg am Limit gefahren habt und kaum noch was drin war? Hatte ich auch letztens, dann war die Nadel nach 20 Euro Diesel immer noch unten.

        • (4) 05.04.07 - 21:03

          das ist jawohl nicht dein ernst....30euro!!! gehen sicher nicht unbemerkt an der tanknadel vorbei, wenn auch arg am limit gefahren...ich tanke mein auto für ca 40 euro voll (in pl für 1,03/liter)...man sieht vielleicht acht euro nicht, aber 30 #kratz nee, ausser sie hat nen 150 liter tank...kann ja aber nicht, denn am anderen tag war der wagen mit 30euro halbvoll ;-)

          lg anita

          • hallo!

            ...30 Euro sprit können an einer nadel spurlos vorbei gehen ..

            obwohl um korrekt zu sein - ist nicht die nadel kaputt sonder viel mehr der schwimmer im tank und da kann es zu großen ungenauigkeiten kommen - glaub mir, ich weiß wovon ich rede..

            lg
            moni

            Neenee, der Tank war am nächsten Tag mit 60(!) Euro voll. Interessanter sind eh die Liter.
            Na sicher ist es möglich, dass sich bei knapp über 20 Liter nicht viel tut, mein großer Geländewagen hatte schon 12 oder 15 Liter Reserve!
            Hängt eben auch mit der Tankgröße zusammen und wenn der Wagen wirklich leer gefahren war, "verschwindet " auch ne Menge Sprit in den Leitungen bis zum Motor/Vergaser.
            Davon abgesehen tippe ich auch eher auf ne kaputte Tankanzeige und - bei aller Blondheit - ich spüre genau, ob da beim Tanken was durch den Schlauch läuft oder nicht, das hört man doch....
            Meine Tankanzeige am derzeitigen älteren Kleinwagen ist auch so unberechenbar, mein LG hat mir gerade erst das Schwimmerprinzip erklärt. Es gibt da unterschiedliche Systeme und bei den schlichteren hängt der Schwimmer schon mal.

            Gruß,

            Andrea

      ob deine tanknadel kaputt ist, kannst du ja eingentlich ganz leicht feststellen, tanke das auto voll (theoretisch dürfte ja kaum was reingehen), wenn die nadel dann oben ist, ist sie nicht kaputt.

      zu der theorie meiner vorschreiberin hab ichmich ja schon geäussert #augen

      lg anita

      • Leider bringt das auch nicht unbedingt was.
        Es ist möglich, dass die Nadel nur bis zu einem gewissen Füllstand hängt oder nur gelegentlich...
        Es ist aber wesentlich wahrscheinlicher, dass am Auto was nicht funktioniert, als dass die Tanke Luft verkauft. Man bemerkt ja schließlich, ob was durch den Schlauch läuft und es gibt ja auch diese Kontrollgläser...
        Ich würde jettz aber trotzdem mal voll tanken, einfach um festzustellen, dass eben doch beide Male über 20 Liter im Tank gelandet sind. Vorher muß allerdings in Erfahrung gebracht werden, wie groß der Tank ist ;-)

        Gruß,

        Andrea

    Danke für eure Antworten!

    Habe den Tank nicht bis zum Limit runter gefahren!!!!
    Der Tank hat ein Volumen von 50litern.

    Wenn ich voll Tanke bezahle ich ca. 55€-60€!
    Bin zwichen den beiden Tanken gerademal 35km gefahren!

    Die Tankanzeige funktioniert auch da sie beim Bergauf oder ab
    fahren sich ja Bewegt.

    LG Sandy

    • (10) 06.04.07 - 10:49

      Ja, dann fahr doch einfach nochmal voll tanken.
      Dann siehst Du ja, wieviel noch rein paßt. Was hast Du denn für ein Fzg., bist sicher mit den 50 Litern?

      Dass sich der Zeiger bewegt beim Bergauf- Bergabfahren, hat nicht viel zu sagen, er kann trotzdem im unteren Füllbereich hängen.

      Ich frag mich trotzdem, wie das funktioniert haben soll, dass du nicht merkst, dass da nix läuft, das fühlt man, hört man, sieht man am Schlauch und am Sichtfenster.

      Gruß,

      Andrea

      • (11) 06.04.07 - 11:01

        Habe wärend dessen Fenster geputzt!
        Habe einen Mitsubishi Space Runner!

        Mit den Litern bin ich mir zimlich sicher haben bei Mitsubishi direkt nachgefragt ! Da leider keine Bedienungsanleitung dabei war. Haben jetzt eine Gekauft!

        Haben das Auto seit Januar!:-)

        Voll Tanken wollte ich jetzt nicht da die Preise zurzeit wie immer vor Feiertagen zu teuer sind und ich das Auto zurzeit nicht brauche. Haben noch eins!

        Tratzdem Danke für deine Ratschläge !!!

        Frohe Ostern #hasi!!!

        • (12) 07.04.07 - 08:22

          Hi,

          stimmt, tanken tut jetzt zu den Feiertagen besonders weh!
          Hab gerade geschaut, Dein Tank müßte 55 Liter fassen.
          Ich denke aber trotzdessen, dass einfach der Geber der Tankanzeige nicht funzt. Werde gleich mal meinen bastelverrückten Freund fragen, ob der ne Ahnung von dem Autotyp hat.
          Wenn der Wagen jetzt aber eh nur steht, würde ich beim nächsten Tanken einfach mal drauf achten, wieviel noch rein geht, ich bin mir sicher, dass es am Fzg. liegt. Verbrauch ist übrigens mit ca. 8 L angegeben.

          LG,

          Andrea

(13) 07.04.07 - 09:28

Hallo

ich tippe auch auf die Tankanzeigennadel. Passiert öfter , besinders bei älteren Autos !

Daniela

Top Diskussionen anzeigen