Wer kennt dieses Gedicht ??

    • (1) 11.04.07 - 23:25

      Hallo,

      meine Oma erzählte mir als Kind öfter ein Gedicht. Es ist in schwäbischer Mundart. Leider weiß ich nur noch den Anfang :-(

      Es rengalat, es schneibalat
      und gaut a kalter Wind.
      Da kommat dia 3 Basa mit ihra langa Nasa
      und sagat, des ist a Sünd.

      Die erst die haut a ...
      Die zwit dia haut a ...
      Und dia dritt, dia haut a Gaggala.
      ....
      und schlegt em Gaggala 's Gipfala weg.
      Wo isch Gipfala ??
      D'r Hund hauts gefressa.
      Wo isch d'r Hund ??

      Ich übersetz mal ins Hochdeutsche:

      Es regnet, es schneit
      und geht ein kalter Wind.
      Da kommen die 3 Basen (Cousinen) mit ihren langen Nasen
      und sagen, es ist eine Sünde.

      Die erste hat ein ... (leider weiß ich nicht mehr was sie hat)
      Die zweite hat ein ...
      Und die dritte hat ein Ei.
      ....
      und haut dem Ei das obere Ende weg.
      Wo ist das Ende ??
      Der Hund hat es gefressen (bin mir nicht ganz sicher ob es ein Hund war)
      Wo ist der Hund ??

      Wer kennt dieses Gedicht ??
      Würde mich über den ganzen Text super freuen.

      #danke

      Grüßle :-)

      • (2) 12.04.07 - 08:48

        Ich kenne das Gedicht leider nicht, aber bis hierhin finde ich es auch recht gut...

        was mich noch interessiert....Ich habe "Base" immer als Ausdruck für Tante kennengelernt....
        Jetzt weiss ich nicht genau was stimmt, is die Base nun die Tante (so wie ich es kenne) oder die Cousine...?

        Weiss das jemand genauer...

        Grüsse
        Nadse

Top Diskussionen anzeigen