schuhe umtauschen??

    • (1) 17.04.07 - 19:59

      hallo zusammen...ich habe keine ahnung wo das hingehört...und da dachte ich mir das ich es mal hier versuche.
      ich habe am samstag für meine kinder schuhe gekauft.

      und bei Tim-Luca ist es so:

      muss dazu sagen es hat uns eine verkäuferin beraten.
      also wir waren beim RENO und haben Bama schuhe gekauft...sandalen.
      Tim-Luca hat verschiedene anbrobiert.
      bei den zwei die wir kauften meinte die verkäuferin die würden super passen.

      so samstag hat er ein paar angehabt...gleich ne dicke blase...und hat die zehen immer zurück gezogen.....

      dann bei den anderen hat er nur geweint...die würden so aua machen....

      naja und dann meinte eine bekannte (schuhverkäuferin) die schuhe würden gerade so passen...

      so nun zieht mein sohn die schuhe nicht mehr an weil beide weh tun....

      kann ich die schuhe zurück birngen und mein geld verlangen??

      weil 1tens hat mir eine verkäuferin aus diesem geschäft gesagt die schuhe würden perfekt passen und die größe were auch toll
      und 2tens er zieht sie nicht mehr an ist nur am weinen.

      vielen dank für eure antworten

      Tanja

      • Klar, probier das ruhig, wenn du den Kassenbon noch hast.

        Gruß Nixnick

        (3) 17.04.07 - 20:35

        Das geht innerhalb von zwei Wochen (soweit ich informiert bin) und nur, wenn die Schuhe nicht getragen wurden.

        Keine Ahnung, ob man sich rechtlich gesehen auf die "Unfähigkeit" der Verkäuferin berufen kann.

        • (4) 17.04.07 - 20:40

          "Das geht innerhalb von zwei Wochen (soweit ich informiert bin) und nur, wenn die Schuhe nicht getragen wurden. "

          Hast noch was Wichtiges vergessen: ...und nur wenn die Schuhe online oder per Telefon gekauft wurden.

          • (5) 17.04.07 - 20:56

            Klar...bei einem "normalen" Kauf hat man natürlich kein gesetzliches Umtauschrecht. Es sei denn, die Ware ist fehlerhaft...aber das wäre ja dann ne Reklamation.

            Viele Händler tauschen aus Kulanz um...aber natürlich nur, wenn die Ware unbenutzt bzw ungetragen ist.

            Ich hatte letztens mal ein Paar Schuhe gekauft, und mich vorher erkundigt, ob ich sie umtauschen kann (war mir nicht recht sicher, ob ich sie wirklich schön finde ;-) ). Habe mich dann letztendlich zum Umtausch entschlossen und mein Geld anstandslos zurückbekommen. Aber wie gesagt; das ist Kulanz des Händlers...er ist nicht dazu verpflichtet.

      (6) 17.04.07 - 20:38

      Umtausch- oder Rückgaberecht hast Du keins. Würde mich wundern, wenn der Laden Schuhe aus Kulanz zurücknehmen würde, die bereits getragen wurden. Würde nämlich ziemlich schwierig, diese wieder zu verkaufen. Blasenfreiheitsgarantie gibt es bei keinem Schuhkauf. Auch nicht bei Kinderschuhen.

    • Hast du dir nicht mal die Schuhe angeschaut? Ich meine man sieht doch im Geschäft ob der kleine die Zehen einzieht oder nicht! Es sind doch Sandalen oder?

      Da hab ich mal eine heiße diskussion im Deichmann mitbekommen,eine Mutter das gleiche Problem wie du.Und dann kam es: Nein die können wir nicht umtauschen die sind getragen.

      Mutter: ja,hallo,meine Tochter reibt sich den Fuß wund damit!

      Geschäftsführer geholt hin und her.Nein Können die nicht machen.
      Toll ne,die war so sauer,ich dachte duie klebt dem eine.

      lG germany

      vielen dank für eure antworten :-)

      na dann hab ich wohl 60€ zum fenster rausgeschmissen :-(

      er hatte im geschäft keine probleme....er hat auch die zehen nicht eingezogen :-(

      #heul#heul#heul#heul

      • (10) 17.04.07 - 21:56

        Also ich will dir mal ein bissl Hoffnung machen, ich habe mir letztes Jahr Esprit Sandalen gekauft für 69€ und nach einem Tag tragen hatte ich vier blasen und habe echt gelitten.
        Ich bin wieder in den Laden, habe meine Füsse gezeigt und ich bekam sofort angeboten mein Geld zurück zubekommen, da ich aber schnell Schuhe brauchte (es war am Samstag vor Pauls Taufe) habe ich mir neue ausgesucht und den Rest ausgezahlt bekommen.
        Und ich denke das ich keine Ausnahme war, denn ich bin eher der schüchterne Typ Mensch, ich habe höflich gefragt und hätte mich nie getraut nen AUfstand zu machen..

        Viel Ergolg, probiers einfach aus!!!

      (12) 17.04.07 - 22:06

      Ich will Dir auch ein bisschen Hoffnung geben:

      Probiere es mit verschiedenen Socken und ohne Socken.
      Wir wissen doch alle, dass es Schuhe gibt, die erst eingetragen werden müssen.

      EUR 60,- habe ich allerdings noch nie für ein Paar Kinderschuhe ausgegeben.

      Die Schuche für EUR 6,- beim Aldi tun's auch. Da ärgert man sich wenigestens sich so, wenn's nicht so recht passen will (was es aber komischerweise bis jetzt aber immer hat).

      • (13) 17.04.07 - 22:37

        nein 60€ für beide....ich bereue es auch sehr, mal bei reno und mal bei deichmann kaufe....aber eigentlich nie mit der beratung bei reno zufrieden war.
        deswegen kaufe ich wieder bei deichman.

        könnte mir in den hintern beißen :-(

Warum lasst ihr euch denn so schnell abspreisen?

Man hat ne GARANTIEEEEEEEEEEEE auf fast alle Sachen.

Wenn ich mir z.b Bettwäsche kaufen würde und die würde nach 4 Monaten durch normales Waschen trotzdem reissen, wäre ich sofort da und würde meinen Garantieanspruch MIT BELEG!! der ist natürlich wichtig, Einfordern.

Du kannst auch an Reno selber schreiben und dich beschweren. Was meinst du denn was das wunder wirkt?

Nicht immer gleich die Flinte ins Korn werfen. Selbstbewusstsein stärken und ab gehts.

MFG

Kuschel

(17) 18.04.07 - 08:35

Mach' doch einfach was kaputt an den Schuhen und reklamiere. Manche Sohlen lösen sich so leicht ;-)

  • leider zu spät, hätte ich ja auch selber draufkommen können...bin gestern noch hin aber die chffin war nicht da die auszubildende hat die schuhe dabehalten und zettel und ich habe ihr adresse und tele da gelassen...die cheffin ruft mich heute noch an...

    Lg Tanja

    • Och Mensch, also ich hatte das gerade gestern auch bei Deichmann. Ich hatte mir am Samstag Schuhe gekauft und hatte sie einmal an, nur im Büro, bin also gar nicht wirklich viel mit Ihnen gelaufen. Und diese Riemchen haben mir so am Fuß wehgetan, das waren richtige Schmerzen und meiner Meinung nach ein absolut menschenunwürdiger Schuh, wie man sowas überhaupt verkaufen kann??? Wollte sie eh reklamieren, habe dann aber gottseidank noch gesehen, dass wirklich die Sohle ein wenig abgegangen ist und das war ja dann ein wirklicher Grund. Dann wollte sie mir die Sohle ankleben, sagte ich, nein danke, solch einen schuh möchte ich nie wieder haben. Deshalb ist mir das auch eingefallen für dich, mit der sohle...

(20) 18.04.07 - 09:51

Klasse Tip. Und dann meckern, wenn die Geschäfte nicht kulant genug sind....

  • (21) 18.04.07 - 13:24

    Wieso, sind doch alle kulant #freu

    Mir ist das wirklich passiert gestern, ansonsten wäre ich selber auch NIEMALS NIE UND NEVER auf solch eine wirklich böse Idee gekommen ;-)

    • (22) 18.04.07 - 14:00

      Na Klasse und was glaubst Du, wer diese Kulanz dann bezahlt?
      Es ist doch bekannt, dass man die meisten Schuhe erst einlaufen muss und auf die Fachkenntnis einer Verkäuferin würde ich mich auch nicht unbedingt verlassen.
      Da jetzt die Schuhe zu manipulieren, find ich nicht o.k.

      • (23) 18.04.07 - 15:20

        DIESE SCHUHE MACHEN GGF. BLUTIGE FÜSSE UND DAS MUSS SICH KEIN MENSCH ANTUN !!! Und ich habe sie nicht manipuliert, halte es aber im Nachhinein für eine Möglichkeit. Die Sohle ist wirklich sofort abgegangen.

        • (24) 18.04.07 - 16:15

          Wenn ich mir neue Schuhe kaufe, kalkuliere ich grundsätzlich ein Einlaufzeit ein, so ekelig das sein mag.
          Ich hab mir gerade sauteure Schuhe gekauft und auch die ersten paar Tage barfuß Blasen bekommen...Das ist doch aber kein Reklamationsgrund.

          Nee, Du hast nicht manipuliert, Du hast es empfohlen und das finde ich bischen daneben.

Top Diskussionen anzeigen