Otto-Versand, ich bin echt sauer.

Hallo ihr Lieben.

Ich muss mal meinen Ärger über OTTO loswerden.

Also, ich hatte im Februar mehrere Bikinis in verschiedenen Größen bestellt. Weil ich halt nicht mit meiner Maus in die Stadt wollte und dann da mit ihr alles anprobieren, war mir zu lästig. Also habe ich mir die Sachen schön bequm nach Hause schicken lassen. Das waren dann auch ca. 15 Stück in verschiedenen Größen zur Auswahl. Hatte auch noch einen nachbestellt, den ich vergessen hatte.

Am Ende habe ich dann einen Bikini behalten und bezahlt inkl. Porto.

Jetzt habe ich von denen eine Mahnung bekommen über 3 mal Versandkosten von je EUR 5,95 und einmal EUR 0,55 Porto für den Kontoauszug.#schock

Ich habe dann da angerufen. Da sagte mir die unfreundliche Schnepfe am anderen Ende, dass ich das Porto zahlen müsste, wenn ich alle Sachen wieder zurückschicken würde.
Ich habe aber schon öfter bei Otto bestellt und auch alle Sachen zurückgeschickt und habe nie das Porto dafür bezahlt und auch bei anderen Versandhäusern nicht. ( Baby Walz, Neckermann, Quelle)#kratz

Die Tussie meinte, sie würde schon 16 Jahre da arbeiten und es wäre schon immer so gewesen.

Ich hatte aber noch nie den Versand gezahlt, wenn ich nichts behalten habe.

Achja, 2 mal war der Versand für die aktuellen Bestellungen berechnet worden und einmal stand noch offen für eine Bsestellund von vor einem Jahr wo ich auch alles zurückgeschickt hatte.#schock

Haben dien nen Kanll, mir das jetzt anzumahnen. :-[Das hätten sie mal eher machen müssen. Wenn ich also nix mehr bestellt hätte, dann wäre da wohl nichts mehr gekommen.

Naja, ich meinte auf jeden Fall dass ich es nicht bezahlen würde und sie hatte es mir aus Kulanz erlassen.

Ich finde es eine Frechheit, dass ich den Versand zahlen sollte für Ware die ich nicht behalten habe. Ist mir noch nie untergekommen. Bei keinem Versandhaus und auch noch nicht bei Otto.
Und dann auch noch der Versand von einer alten Bestellung.#augen
Und dann war die Tussie auch ncoh so super unfreundlich und hat mich angemacht. :-[So behält man keine Kunden.

Mit mir nicht, da bestelle ich so schnell nix mehr.

So jetzt gehts mir besser.

LG
Spufankel#blume

Gut gemacht!

Mit dieser Aktion stehst du jetzt mit Sicherheit auf der roten Liste und bekommst weder Rabatt noch Angebote und wenn du mal wieder was telefonisch bestellen willst hängst du ne halbe Stunde in der Warteschleife.

Auf Kunden wie dich können die gut verzichten!

Was soll das denn bitte ?!

Und ich kann gut auf die verzichten !!!

Ich habe noch nie irgendeinen Rabatt bekommen. Und in der Warteschleife hängst man da eh. Außerdem, woher sollen die wissen,d ass ich es bin die gerade anruft ?#kratz Wirklich sehr schlau!

Mich hat es geärgert, und das mit recht. Mit mir kann man über alles reden. Aber wenn ich von Anfang an so pampig angemacht werde, stelle auch ich auf Stur, und das wieder mit Recht. Wenn ich unsere Mandanten so anmachen wüde, hätte ich schon längst die Kündigung.

Kann ich dir nur Recht geben, denn solche Kunden sind es, die die Preise in die Höhe treiben ... 16 Kinderbikinis schicken lassen und sage und schreibe einen kaufen ...

weitere 12 Kommentare laden

Mit mir nicht, da bestelle ich so schnell nix mehr.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

#schockIch hoffe du hälst dich an deine Aussage! 15 Bikinis bestellen um zu sehen wo passe ich rein. #gruebelUnd nun must du noch sagen das "Du" bei deiner Modenschau jedesmal einen Schlüpper drunter hattest. Bei sowas ziehen sich die kurzen Haare in die Kopfhaut.

Und normalerweise ist man für die Rücksendekosten selber verantwortlich da sie dir nichts falsches gesendet haben.

1. hier geht es nicht um die Rücksendekosten.

2. Du kannst natürlich am besten beurteilen, ob ich einen Slip beim anprobieren drunter hatte.

Außerdem kommt es nicht darauf an wieviel ich bestelle.

Bei Otto war es immer schon so, dass man die Hinsendekosten tragen muss. Egal ob man was behält oder nicht. Das war schon immer so. Bestelle auch schon sehr lange bei Otto und meine Mutter seit etlichen Jahren.

Die Rücksendekosten muss man selber tragen, wenn der Wert der zurückgeschickten Ware unter 40 Euro liegt.

weitere 7 Kommentare laden

*lol* na, du bist ja ein Herzchen.

Kunden, die die Welt nicht braucht.

Selbstverständlich musst Du die Versandkosten tragen.
Wie kommst Du darauf es nicht zu müssen?
Mittlerweile gibt es sogar Versandhäuser die Käufer darum bitten nicht in verschiedenen Größen irgendwelche Klamotten zu bestellen. Kürzlich hatte ich erst so einen Fall.

Wenn Du Dir so uneins bist, was und in welcher Größe Du es haben willst, solltest Du zukünftig lieber in Geschäfte gehen.

Aber Versandhäuser wie OTTO, bieten dem Kunden an, mehrere Artikel zur Auswahl zu bestellen. Und man kann sogar am Rücklieferschein den Grund eintragen, warum man es zurückschickt. Und da steht sogar als Vorlage "Mehrere Artikel zur Auswahl bestellt". Also muss OTTO auch damit rechnen, dass dieses Angebot in Anspruch genommen wird.

Also ich hab mir auch schon mal einige Sachen bestellt und ALLES zurückgeschickt, da mir nichts gefallen hat oder auch nicht gepasst hat. Und ich habe NIE Versandkosten zahlen müssen. Wenn es so wäre, hätte ich einmal und nie wieder dort bestellt.

#danke

Endlich mal jemand der versteht was ich meine und vor allem sachlich bleibt.

und du hast garantiert eine Tätowierung auf der Stirn auf der steht: ich bin ein ***Kunde!

Klar. Was hast du denn gedacht.

Hallo,

klar musst du die Versandkosten zahlen, wenn du alles zurückschickst! Musst du aber überall!
Wenn du irgendwohin einkaufen fährst und dann nichts findest, muss dir dann auch das Geschäft die Benzinkosten bezahlen #gruebel#cool???
Und ganz ehrlich - 15 Bikinis #schock!
Ich lass mir auch viel schicken, aber soviele Teile hatte ich noch nie - obwohl ich mir immer mehrere Größen schicken lasse!!!

LG Claudia

Wie gesabt, bisher musste ich es noch nicht.

Zu allem andren habe ich bisher schon alles geschrieben.

16 Bikinis sind doch nicht viel! #cool
Da habe ich mir schon mal mehr schicken lassen. Vor allem, wenn es kurz vorm Urlaub ist. Und bei mir ist es oft so, dass ich mir in Geschäften einfach nichts passendes finde. Also muss ich zu OTTO oder Universal oder Quelle greifen.

Und ich hab schon oft ALLES zurückgeschickt, und keinen Cent dafür bezahlt. Wär ja noch schöner. Dann dürfte es ja keine Versandhäuser geben, wenn man trotzdem die Lieferung zahlen muss, auch wenn man nichts behält. Das ist nun mal der Service von solchen Versandhäusern.

Und ich glaub nicht, dass es bei uns in Österreich anders ist?!

Also ich verstehe deine Reaktion voll und ganz. Hab mich auch schon 2x so richtig ärgern müssen. Und hab es beide Male geschafft, mich durchzusetzen. Und trotzdem bekomme ich immer noch Gutscheine und so Zeugs. :-)

weiteren Kommentar laden

Du musst die Rücksendekosten tragen. Es sit nun mal so. Man sollte sicher vorher erkundigen und nicht nachher meckern. Wenn du was im Geschäft umtauschst dann bekommst du auch net die Benzinkosten erstattet, oder?

Es geht hier immer noch nicht um die Rücksendekosten.

Hä? Um was denn dasnn? Dann hab ich was falsch verstanden!

Klär mich bitte auf.

weitere 11 Kommentare laden

Hallo

Da muß ich Euch aber mal widersprechen.

Gut, ich weiß nicht wie es jetzt ist, aber " früher " (vor 3 - 4 Jahren ) habe ich nie irgendwelches Rückporto bezahlt und das bei jeden Versandhaus, wo ich was bestellt hatte.

Habe das immer als unfrei zurück geschickt und habe danach auch nie Forderungen bekommen, das ich das zu zahlen habe.

Vielleicht ist es jetzt anders, aber wie gesagt, ich hatte nie Porto für Rücksendungen gezahlt.

LG Bianca

Es geht hier aber nicht um Rücksendungen. Sondern um die Hinsendekosten. Also die Versandkosten, wenn man was bestellt hat. Wenn man dann die Artikel komplett zurückschickt musste man schon immer die Hinsendekosten bezahlen.

Bei den Rücksendekosten ist es seit längerem so, dass man bei einem zurückgeschickten Warenwert von unter 40 Euro die Kosten zahlen muss. Liegt der zurückgeschickte Warenwert über 40 Euro muss man die Rücksendekosten nicht zahlen.

Beispiel:
Man bestellt mehrere Artikel für insgesamt 100 Euro.
Egal ob man was behält oder nicht man muss die Versandkosten zahlen.
Schickt man die komplette Ware zurück. Muss man außer den Versandkosten nichts mehr zahlen. Die Rücksendung ist kostenlos.
Schickt man z. B. Ware im Wert von 30 Euro zurück, kommen zu den normalen Versandkosten noch die Rücksendekosten dazu.

Du denkst sie regst sich über das Rückporto auf, oder? Ist aber nicht so. Hab ich auch so versanden ;-)

Sie regt sich auf weil sie Versandkosten für Artikel bezahlen soll die sie nicht behält!

weitere 22 Kommentare laden

Hallo,

über die Sache mit den Kosten mag ich jetzt ga nix mehr schreiben weilda hast Du ja schon genug Antworten bekommen. Auf eines möchte ich aber eingehen.

Du schreibst wenn man etwas bestellt weiss man oder geht davon aus dass es andere schon getragen haben und drum wäscht man es auch.....

Nee ist nicht so. Ich weiss nicht wie es bei Otto ist aber eine ehemalige Freundin von mir arbeitet in der Retourenabteilung eines großen Versandhandels.
Dort MUSS sie an den sachen riechen. Je nach Geruch werden die Sachen unterschiedlich behandelt.
Heisst- sie muss auch an den ganzen Bikinis riechen.
Für mich persönlich wäre das kein Job- aber irgendjemand muss es ja tun. Oder hast Du gedacht dass die die Sachen einfach wieder einpacken und an den nächsten Kunden verschicken???? Da feiern ja dann wohl die Pilze ne Party.

Das dürften die ja gar nicht denn der eine kann nen Pilz oder sonstiges haben. LECKER!!!

Gruß Mona

Was ist denn hier los? Bin das erste mal im "Allgemeinen" Forum unterwegs und gleich beim ersten Thread geht´s richtig ab....#augen

Sie wollte sich "allgemein" auskotzen und wird "allgemein" niedergemacht oder wie jetzt?

Na, dann geh ich lieber wieder zurück ins Kleinkinderforum....

winke winke

Claudia

Schelcht geschlafen oder den Sinn und Zweck eines Forums noch nicht verstanden?

Jaja, so ist da ja meistens bei Urbia. Leider. Man schreibt etwas und anstatt wohlwollende und vor allem sachliche Antworten zu bekommen, wird man gleich angepampt. Dabei will man sich nur mal Lust machen. Wahrscheinlich nehmen vieler Urbianer jedes Posting gleich persönlich. Wenn man mal meckert, meinen die gleich sie wären gemeint.

Wäre mal gespannt ob die das auch machen würden, wenn ich denen gegenüberstehen würde.

weitere 10 Kommentare laden

#freu

Sorry das ich lachen muss. Ich finde das irgendwie witzig...

Ich muss den anderen aber Recht geben, wobei die hätten ja nicht gleich sooooooo bös werden müssen. Als ob die immer alles richtig und anständig machen #augen

Naja.

15 Bikinis zu bestellen weil Du einen haben möchtest und nicht weisst welcher Dir nun am besten passt oder steht ist echt krass. Find ich nicht in Ordnung. Ich denke mal für das nächste mal weisst Du das.

Ja, normalerweise wenn Du die Sachen dann über Hermes zurückschickst ist es "umsonst" so war es bei mir bisher gewesen. Aber bei 15 Bikinis #augen *ggg*

Sei nicht so böse auf Otto, du hast selber Schuld dabei. Überleg mal, durch das ständige zurückgeschicke von Ware geht auch an Qualität verlorgen. Gerade bei Bikinis #schock wegen Hygiene und so...

Wenn ich mir bei Otto Hosen bestelle, bestelle ich die gleiche Hose IMMER in zwei Größen, aber das wissen die, weil ich denen das auch gleich sage. Da hatte bisher keiner was dagegen. Aber gleich 15 Teile...

Nun gut.

lg
Katrin

Und was ist, wenn nicht mu eine Hose brauchst sondern 3 und evtl noch 2 T-shirts. Da du ja IMMEr alles in 2 Gr. bestellt wirst du diese Teile dann ja auch in 2 Gr. bestellen und dann bist auch bei 10 Teilen. Ich habe ja nicht den selben Bikini in 15 Ge. bestellt.

T-shirts bestell ich immer nur in einer Größe, da hatte ich noch nie Pech gehabt, dass sie nicht passten.

Ich habe aber bei Hosen so Probleme, dass sie mir nicht richtig passen...

Und mehr wie zwei Hosen in einer Bestellung habe ich nicht. Auf jedenfall habe ich bisher das was gepasst hat behalten und die falsche Größe zurückgeschickt...

Aber echt 15 Teile wenn ich nur einen haben will würde ich mich nicht trauen #hicks

lg

weitere 2 Kommentare laden

Du bezahlst für gelieferte Ware einen Anteil bei Otto und die Rücksendung ( mit dem Retourschein ) ist kostenfrei.

Allerdings nur über Hermes bzw den einzelnen Paketshops.

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_ViewTemplate-View;sid=8D9gHIGSyFw6HMeipkFMPJo-136_Uq91oHV502kgoiDFUmXndh_LcIxKJVqIMA==?ls=0&Template=customerdata_returns

Wenn du einen Artikel nachbestellst, weil du einen vergessen hast, so ist es dein Privatvergnügen und wird nicht mit zu einer anderen Lieferung gerechnet, dies macht Otto nur, wenn sie selbst etwas nachliefern müssen weil es vergriffen ist.

Du hast da sicherlich ein paar Dinge verwechselt. Ehrlich gesagt finde ich auch unter einer Aufregung die Begriffe Tussie und Schnepfe gar nicht angebracht!

Diese Frau macht ihren Job und wird die Interessen von Otto vertreten und ist nicht dazu da dir Honig um die Schnute zu schmieren. Bestellannahme und Retourabteilung sind hier versch. Dinge und haben dadurch auch eine andere Auftrittweise und mal ehrlich du bist nicht grad ein Kunde der sich wirklich für so ein Unternehmen rentiert.

Auf http://www.otto.de findest du im übrigen auch eine Möglichkeit Kritik zu äussern an Otto und dann wirst du sicherlich mehr Hilfe erhalten als hier bei Urbia, sofern Urbia nicht dazu übergegangen ist Rücksendungsprobleme von umsatzminimierenden Kunden zu bearbeiten.

#snowy

Es geht aber nicht um die Rücksendekosten. Sondern um die Versandkosten bei Bestellung. Also die Hinsendekosten. Und die muss man bezahlen. Egal ob man was behält oder nicht.

Dann können sie das Forum ja ganz schliessen. Dann dürfte hier keiner mehr was schreiben. Denn im Grunde kann ich auch alles im Netz nachlesen und brauche nicht in ein Forum zu gehen.

weiteren Kommentar laden

Ich verstehe gar nicht, wo das Problem ist.
Otto hat Dir doch die Sachen geschickt. Ist doch logisch, dass der Versand Geld kostet. Diese Dienstleistung wurde doch erbracht. Wer bestellt, bezahlt.

Eben.

Endlich einer der´s kapiert hat#pro
#blumeTussi

Hi,

das glaube ich, dass du da sauer bist.
Normalerweise ist doch bei den Paketen ein Rücksendeaufkleber drauf?
Ist bei uns jedenfalls in Österreich so, den klebt man aufs Paket, das wieder zurückgeht und fertig.
Ich habe noch nie bei einem Versandhaus Rückporto bezahlt#kratz
Du hast leider viele unfreundliche Antworten bekommen, aber ich kann dich verstehen, du hattest ja deine Gründe.
Und an alle Motztanten hier:
Ich kann 100 Artikel bestellen und nur 2 davon nehmen, das ist als Kunde mein Recht.
Wer dadurch zusätzliche ARbeit nicht gerne machen möchte, der soll sich aufs Arbeitsamt setzen und sich nen anderen Job geben lassen!!!
LG Birgit

Es ist ja nicht böse gemeint, aber es geht hier nicht um die Rücksendekosten, sondern um die Hinsendekosten. Also die Versandkosten, wenn du etwas bestellst.


Zu den Rücksendekosten, worum es hier aber in dem Thread nicht geht:
Bei Otto z. B. steht wegen der Rücksendekosten im übrigen drin, dass man die Rücksendekosten auch tragen muss und zwar dann, wenn der Warenwert der zurückgesendeten Ware unter 40 Euro beträgt.

Rücksende- oder Hinsendekosten hin oder her, ich habe auch noch NIE etwas zahlen müssen, wenn ich ALLES zurückgeschickt habe. Weder sofort, noch bei der nächsten Bestellung im Nachhinein.

Aber vielleicht ist das wirklich nur bei uns in Österreich so?! Könnt ich mir aber gar nicht vorstellen....

hi, ja wenn du gar nichts behälst, dann muß das porto bezahlt werden...wußte ich auch nicht, war früher wohl anders, aber ich hab auch dann irgendwann mal was von über nem jahr bekommen an porto...
hmmm ich komme mir schon bei zwei verschiedenen größen immer komisch vor, aber 15 bikinis ist echt ein bissl dreist eigentlich, bei dem service würde ich mich nicht beschweren...

lg alex

Schau mal hier was bei Otto zu den Versandkosten bei Widerruf- bzw. Rückgabe steht:
Zitat:
Wichtig: Die Lieferaufschläge sind auch dann fällig, wenn Sie von Ihrem Rückgabe- oder Widerrufsrecht Gebrauch machen.
Quelle: http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_ViewTemplate-View;sid=ctukc3OAS--VczWwPFy6sSbQrqSm2WhMDxUvFN70IMQBPSGf15UPH35YUfY8tg==?ls=0&Template=service_delivery_tender
Unter dem Punkt Lieferkosten.

schwab, heine, quelle... machen es auch das die versandkosten berechen obwohl alles zurück ist. bei so jemand bestelle ich nicht.

Es zwingt dich ja auch keiner dazu dort zu bestellen.

Ich verstehe nur nicht warum man sich darüber aufregt. Die Versandhäuser schicken einem ja die bestellten Sachen. D. h. es fallen für die Versandhäuser die Hinsendekosten an. Egal ob man es nun zurück schickt oder nicht. Da ist es doch normal, dass man als Käufer die Kosten dafür zu tragen hat.

nein, steht aber nicht in ihren agb´s und somit, haben sie kein recht dazu!

Hallo Spufankel,

ich verstehe deinen Ärger auch nicht so ganz.

Erstens hast du natürlich das Recht soviel bei Otto zu bestellen, wie du Lust hast.

Und du hast natürlich das Recht einen Teil oder wenn gar nichts passt/gefällt alles wieder zurückzuschicken, damit werben die ja schließlich. Ob das für die wirtschaftlich ist, sollte nicht unser Problem sein. Wenn es das nicht mehr ist, werden die es schon ändern. Verstehe also die Aufregund einiger hier nicht, dass es dreist ist, soviel zu bestellen und alles zurückzusenden.

Die Lieferbdingungen mit den Lieferkosten sind eindeutig und stehen in den AGB´s.

Ich würde sagen, freu dich doch, dass du bisher die Lieferkosten bei Rücksendungen nicht zahlen mußtest, da hast ein bißchen gespart. Otto hätte das Recht gehabt, aber es aus irgendwelchen Gründen nicht getan.

Genauso, wie du das Recht hast, die Sachen zurückzuschicken. Tun ja auch nicht viele, aber darf man es.

Die haben eben diesmal Gebrauch von ihren AGB´s gemacht und du von deinem Rückgaberecht.

Deswegen würde ich jetzt nicht sauer sein und "trotzig" sagen, da bestelle ich nie wieder. Das nächstemal weißt halt bescheid. Und ehrlich, ist doch ein toller Service sich alles bestellen zu können und Dinge die nicht gefallen/passen wieder zurückzusenden. Spart Shoppingstreß, ständiges an- und ausziehen in kleinen engen Kabinen und Fahrtkosten. #freu

Freue dich lieber über die bisher gesparten Lieferkosten bei Rücksendungen und siehe es positiv. Der Ärger lohnt sich nicht. ;-)

LG Coko

Das war wohl eher sauer als trotzig. Und da bestellen werde ich deshalb nicht mehr, weil die mich einfach so blöd angemacht hat obwohl ich sehrwohl freundlich geblieben bin. So kann ich selbst mit dem unfreundlichsten Mandanten im Büro nicht umspringen. Er wäre weg und ich hätte die Kündigung. Da ich also weis, dass man sich als Dienstleister so einen Ton nicht erlauben kann dulde ich ihn auch nicht.

Hast ja Recht, aber wegen einer unfreundlichen Mitarbeiterin am Telefon, würde ich auf den Service von Otto nicht verzichten, obwohl ich ihn persönlich nicht in Anspruch nehme.

Was meinst du wie oft ich unfreundlichen Zeitgenossen begegne, überall. Meistens nehme ich denen den Wind aus den Segeln, indem ich dann besonders freundlich bin und siehe da, wie es in den Wald reinschallt, so kommt es wieder (oder so ähnlich #kratz). Meine damit, wehre dich bei den besagten Leuten, mach sie drauf aufmerksam, sage wie du ihr Verhalten findest, aber beziehe dies nicht auf ein ganzes Unternehmen. Im Notfall, wenn es zu arg ist, laß dir Namen geben und beschwere dich über genau diese Person.

Und was die Lieferkosten anbelangt, da ist der Ärger ja unbegründet, wie ich dir schon versucht habe zu erklären.

Du bist hier teilweise ziemlich mies angemacht worden und ich finde es schade, dass die Menschen alle so agressiv sind, statt sachlich. Wir sind schließlich Erwachsene. Deswegen solltest du deinen Vorfall auch einfach sachlich sehen. Einfach nochmal tief Luft holen und die ein oder andere Antwort überdenken. Nicht alle waren schlecht, sondern auch zum nachdenken. Luft über deinen Ärger hast du dir ja jetzt gemacht.

Ansonsten wünsche ich dir noch einen schönen, sonnigen Tag.
Der ganze Ärger lohnt sich nicht, es gibt schlimmeres, glaube mir.

LG Coko

Hm ist nicht böse gemeint, aber wenn z.b. ein Brief, den du an jemanden schickst nicht angenommen wird haste das Porto ja auch bezahlt und kriegst es deshalb nicht wieder.Ist zwar ärgerlich wenn man nichts behält aber doch nachvollziehbar. SChließlich hatten die, die Kosten trotzdem zum Verschicken.

Ela