Was passiert, wenn man nur noch trinkt..

    • (1) 30.04.07 - 21:22

      ..und garnichts mehr isst, nur noch trinkt, also Wasser.. stirbt man doch sicher auch irgendwann, oder..?

      Es heisst ja immer, Trinken ist wichtiger als Essen, aber wie weit kommt man nur mit Trinken?

      Interessiert mich gerade mal.. wills auch nicht versuchen oder so ;-)

      LG

      Sandra

            • Ich meinte nicht dich#liebdrueck Ich meinte wegen dem Beitrag das man dann Magersüchtig werden würde.Deine Frage ist sehr interessant,hab ich auch noch nie so darüber nachgedacht.

              lG germany

      Hallo

      Was dann passiert: Man verhungert.

      Trinken ist auch wichtiger weil man sonst austrocknet und das geht schneller als verhungern denn der Mensch hat Fettzellen die angezapft werden wenn man nicht ist.

      Es gibt eine Faustregel (wenn man gesund ist) und es kommt natürlich auf die kondition des Menschen an.

      Regel:
      3 Minuten ohne Luft
      3 Tage ohne Wasser
      30 Tage ohne Nahrung

      Gruß Arienne

    (9) 30.04.07 - 22:03

    Denke, es kommt darauf an, was man trinkt.

    Einige Alkoholiker trinken ja längere Zeit nur Bier und essen nichts mehr. Oder zumindest kaum etwas. Keine Ahnung, wie viele Jahre so etwas gut geht. Nährstoffmanger etc.?

(11) 30.04.07 - 22:17

Doch, versuchs mal.. und zwar nennt sich das Heilfasten.
Unsere Krankenpflege-Lehrerin macht das einmal im Jahr und sah hinterher aus, wie dem Jungbrunnen entstiegen.

Lies mal hier http://www.heilfastenkur.de/

(12) 30.04.07 - 22:55

du verhungerst



abmagerung, krämpfe, organversagen

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=651643

Scheint also nicht empfehlenswert zu sein...

Gruesse aus Amerika
Meike

Wenn Du hinfällst, platzt eben die Wassenbombe #schwitz

Jana

Man nimmt 30 Kilo ab.
Rutscht dann in die Magersucht,dann kommt die Ess/Brechsucht!
Klinikaufenthalt,Therapie und ein gestörtes Verhältnis zum Essen ;-)

Spreche aus Erfahrung!

Top Diskussionen anzeigen