Was bedeutet "Duzebock"?

    • (1) 17.05.07 - 21:08

      hallo ihr lieben,

      mal eine etwas ungewöhnliche frage:
      meine mutter tippt manchmal aus spass den kopf unseres sohnes mit ihrem kopf an und sagt dabei "duzebock".
      leider weiß sie selbst nicht, was das bedeutet, meinte nur, das hätte schon ihre oma mit ihrer mutter gemacht #gruebel
      im internet hab ich keine "übersetzung" dazu gefunden.
      könnt ihr mir weiterhelfen?

      lg, shanti

      • (2) 17.05.07 - 21:12

        Hallo

        Bei uns heisst das Hutzebock. Was so viel heissen soll wie dass man irgendwo anhutzt. Damit soll wohl gemeint sein, dass man mit dem Kopf gegen irgendwas stösst.

        Duzebock hab ich noch nie gehört und Hutzbock ist bei uns in der ganzen Gegend geläufig. Vielleicht meinen wir ja das selbe nur das es sich bei euch a bissle anders anhört.

        Gruß Mona

        • (3) 17.05.07 - 21:40

          hallo mona,

          danke für deine antwort!
          wir kommen aus der nähe von stuttgart, also aus dem "schwabenländle" :-) vielleicht heißt es da ja wirklich etwas anders als bei euch!
          finde duzebock oder hutzebock total witzig, hab ich noch nie vorher in meinem leben gehört, bis meine mutter jetzt ihre "kindheitserinnerungen" ausgegraben hat und das immer mit unserem sohn macht :-)
          dann waren "duzen" oder "hutzen" wohl ursprünglich mal begriffe für anstoßen #gruebel#freu

          lg, shanti

          (4) 17.05.07 - 22:12

          Bei uns heist das Stutzebock und zwar dewegen mal grob übersetzt


          Zwei Schafböcke knallen mit den Hörnen gegeneinander, sie stutzen also.............daher Stutzeböckchen! ;-)

      (6) 17.05.07 - 22:47

      Hallo,

      bei uns heisst es " bauz"

      Hat meine Mutter/Oma immer mit mir gemacht Kopf an Kopf und dann "bauz" gesagt.

      Berliner - Gegend

      Gruß asile

    hallo!

    also ich sag mal lieber nicht wie wir dazu sagen... ;-)

    *ggg*

    aber die erklärung mit den steinböcken hast du ja schon bekommen, wenn ich mich ned irre..

    lg
    moni

    (13) 18.05.07 - 09:08

    Hallo,

    das sagt man in hessen bzw. in der frankfurter gegend, wenn man einem kind leicht mit seiner stirn an die stirn des kindes klopft. man sagt hier : "Duzzkopp" dazu !!!#liebdrueck

    Gru0

    Anne#herzlich

    (14) 18.05.07 - 10:56

    Hallo,
    bei uns sagt man "Hammele, Hammele, Stutzebock" #freu Und dabei stößt man leicht die köpfe gegeneinander #freu
    Gruß sono

    (15) 18.05.07 - 11:04

    hallo zusammen,

    danke für die vielen antworten! wie ich sehe scheint das ja deutschlandweit doch sehr verbreitet zu sein, auch wenn niemand so genau den wort-ursprung kennt :-D aber immerhin heißt es überall das gleiche :-)

    lg, shanti

    (16) 18.05.07 - 13:18

    Bei uns im Hunsrück heißt das Hammele Hammele Dutze und mein Sohn lacht sich immer schief dabei und findets witzig !

    LG Monja

    (17) 18.05.07 - 13:57

    Ich kenn es als "Hammel, Hammel, Dutz" oder auch "Dutzernäschen". Das "Dutz" bedeutet wohl Stoßen oder Pressen, der Hammel preßt also seinen Kopf an den des Kindes. Hier kann man es mal anschaulich sehen:

    http://www.myvideo.de/watch/1024365

Top Diskussionen anzeigen