Wenn der Kinderwagen geklaut werden würde - Versicherung?

    • (1) 27.05.07 - 21:55

      "Mal eine Frage, die mich schon eine ganze Zeit lang beschäftigt. Wir haben einen teuren Kinderwagen, bezahlt von der Krankenkasse (Rehabuggy). Ein schickes und teures Teil und auf Tour wird er darum auch mit einer Kette festgemacht. Also wenn wir mal in ein Geschäft gehen oder bei Freunden kein Platz im Treppenhaus ist usw.. Aber wenn es nun doch mal passiert und er würde geklaut? Schlösser kann man knacken, Treppenhäuser sind auch kein Safe und es würde ja manchmal schon reichen, ihn mal eine Minuten aus den Augen zu lassen. Ist ein Kinderwagen versichert, zum Beispiel über die Hausratversicherung oder sowas?"

      Ich hoffe ja eigentlich, dass niemand hier aus Erfahrung antworten kann, aber anderseits könnte es hierbei hilfreich sein ;-) Weiß jemand, wie das ist, wenn ein Kinderwagen geklaut wird?

      Liebe Grüße
      Sabine

      • Hallo!
        Soweit wie ich weiß ist unser KiWa über die Hausratversicherung versichert, wenn er im Hausflur geklaut wird. Ähnlihc wie bei einem Fahhrad...aber wenn es wo anders passiert weiß ich es nicht...
        ruf doch mal bei der Versicherung an und frag nach...und wenn nicht kannst du es bestimmt versichern.
        Gruß Sandra

        (3) 27.05.07 - 22:14

        wir haben auch einen teureren kiwa. habe bei der versicherung angefragt. der kiwa gilt wie ein fahrrad. er muß angekettet sein wenn er unbeaufsichtigt ist, auch im hausflur. in der garage darf er so stehen aber nur bei einzel und im geschlossenen keller. sonst gibt es kein geld.
        ab und zu wird gesagt das die kiwa draußen bleiben müßen, bei ärzten oder so. das ignoriere ich und sage das die mir dann auch den wagen bezahlen wenn er geklaut wird, da bin ich knallhart.
        gruß
        marcella

        • "ab und zu wird gesagt das die kiwa draußen bleiben müßen, bei ärzten oder so. das ignoriere ich und sage das die mir dann auch den wagen bezahlen wenn er geklaut wird, da bin ich knallhart. "

          Das mache ich mit unserem Kinderwagen genauso.
          Meine Freunde schauen dann immer etwas komisch, wenn ich ihn trotzdem bei ihnen mit rein nehme. Aber die haben wohl Angst ihn bei Diebstahl zahlen zu müssen (wie bei Dir die Ärzte sicher vor Angst zittern).

          Aber da bin ich knallhart.

          Das dieser in Räumlichkeiten stören könnte ist natürlich vollkommener quatsch. Wer denkt sich so etwas aus?

          Wenn er schon bei Freunden in der Wohnung nicht stört wie soll er da bei stark überlaufenen Wartezimmern stören. Stimmt doch oder?

          Und wenn eine Praxis mal bei einem Brand schnell geräumt werden muss, kann man sicher trotzdem drübersteigen.

          Die Aufforderung den Kinderwagen bitte draussen zu lassen dient nämlich üblicherweise der Schikane und soll den Umsatz durch Diebstahl der Wagen fördern.

          Logische Gründe einen Kinderwagen nicht in Räumlichkeiten zu nehmen (erst recht nicht bei einem Kinderarzt; was machen schon die paar Kinderwagen aus) kann es eigentlich nicht geben. Du siehst doch sicher auch keinen oder?

          Hauptsache ist man bleibt knallhart. Rücksichtsnahme ist nur zweitrangig. Erst kommen nämlich meine Interessen und dann erst die der Anderen. Ist doch richtig?

          P.S.
          Ich habe das Problem aber zum Glück immer seltener.
          Es liegt aber vielleicht daran, dass auch meine Freunde immer weniger werden.

        • Na Klasse, was machst Du bei einer Arztpraxis in einer höher gelegenen Etage?

          Meine Kinderärztin hat einen überdachten Stellplatz vor der Praxis für die Kinderwagen. Sogar mit Gitter zum Anketten.
          In die Praxis würdest Du mit Wagen gar nicht reinkommen, weil sie a) im Souterain liegt und b) extrem eng ist.

          Ich kenne mehrere solcher Praxen, die von meinem Hausarzt liegt im 1. Stock ohne Fahrstuhl, da geht gar nix, nicht mal ein Rollator für ältere Personen.


          Zur Ausgangsposterin: ich würde den Spezialbuggy auf jeden Fall in die Inventarliste der Hausratsversicherung aufnehmen lassen. Die sagen Dir dann schon, was passieren würde.

      (6) 28.05.07 - 22:37

      Danke für eure Antworten. Na, dann wird wohl mal bei der Hausratversicherung nachgefragt.

      Liebe Grüße
      Sabine

    • Hallo Sabine,

      in der Regel ist ein Kinderwagen nicht in der Hausratversicherung nicht mitversichert, da überall noch die Meinung vertreten wird das ein Kinderwagen nicht geklaut wird.

      Unsere Versicherung hat dann auf unsere Nachfrage uns gut ein halbes Jahr später angeschrieben und uns mitgeteilt, das es für einen kleinen Mehrpreis von 2,00€ eine neue Zusatzoption gibt. Dort wird der Kinderwagen, die Wäsche auf der Leine (die ja eigentlich auch nicht geklaut wird) uä mit versichert.

      Bis zu dem Schreiben haben wir brav immer unseren Kiwa im Auto abgeparkt, da unser Vermieter leider nicht dazu bewegen war den einzig abschließbaren und unbenutzen Raum im Treppenhaus als Kinderwagenstellplatz freizugeben.

      LG Geli

Top Diskussionen anzeigen