Hilfe! Dringende Frage zu VW Passat Turbolader...(starker Rauch...)

    • (1) 19.06.07 - 14:45

      Hallo,

      ich brauche mal dringend den Rat von (Sach)verständigen, oder jemandem, der das gleiche Problem hatte:

      Wenn wir unseren VW Passat 1.9 TDI (BJ2001) starten, funktioniert der Turbo ganz normal, bis auf starken schwarzen Rauch, der aus dem Auspuff kommt (man könnte denken, wir ziehen einen Kohleofen hinter uns her)

      Ab dem 3. Gang bei ca 3000 Umdrehungen schaltet der Turbo dann komplett ab und der Rauch verschwindet.

      WAS IST DAS ????

      VW will uns gleich nen neuen Turbolader aufschwatzen - ich denke aber, wenn er kaputt wäre, dann würde er doch nicht funktionieren, wenn wir das Auto starten. (Blieben wir ständig unter 3000 Umdrehungen würde er gar net abschalten!)

      Der Rauch käme vom Öl, dass durch den Turbo "geschleudert" würde. Aber woher kommt das Öl????

      Kann mir bitte jemand helfen??? Der neue Turbo würde 1200€ #schock kosten + Einbau.

      Danke, Liebe Grüße, Sylvi

      • Bin zwar kein Fachmann, aber wir haben auch einen Turbodiesel (aber einen Vectra) und da ist das genauso. Immer wenn ich das Auto starte, steht der halbe Parkplatz im Nebel. Wir waren damit schon in mehreren Werkstätten. Im Endeffekt ist es wohl so, dass das beim TD nunmal so ist. Öl verbrauchen wir auch relativ viel.

        Wir haben uns aber gegen einen Austausch entschieden.

        LG waldwuffel

        • Schaltet bei Euch dann auch der Turbo irgendwann ab? Oder raucht das nur direkt beim Start? Bei uns rauchts so lange ganz stark, bis sich der Turbo ausschaltet.

          Wir können also "wählen" zwischen:

          A: Turbo an + Kohleofen-Rauch oder

          B: Turbo aus, Rauch weg, dafür aber nur halbe Leistung

          und das nennt man dann dt. Qualitätsarbeit - so ein Mist!


          LG, Sylvi

          • Hallo Sylvi,

            ich fahre auch so ein Auto, allerdings BJ 2002.

            Ich habe das Problem zum Glück noch nicht. Ich musste nur einmal den Turboladerschlauch wechseln lassen, weil der einem Marder besonders gut geschmeckt hat.

            Aber mal was anderes, irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
            Man kann doch den Turbolader gar nicht ausschalten?!

            Falls das automatisch funktioniert, ist mir das noch nie aufgefallen. Ich sehe meinen Kumpel (KfZ-Mechaniker) vorerst nicht, er sieht mein Auto leider eh viel zu oft. Allerdings wegen Blechschäden. Muss schon wieder hin, wenn sie die Versicherung meldet. Ich habe mit dieser Karre einfach kein Glück, dabei ist es so ein tolles, wirtschaftliches und praktisches Auto.

            Ich hoffe, dass nichts kaputt ist bzw. nur so kaputt, dass es so bleiben kann :)

            LG Mel

            • Nee - wir schalten den auch nicht selber ab, das macht der Turbo von alleine - ab 3000 Umdrehungen gibts nen kurzen, kaum spürbaren Ruck.
              Dann hört das Qualmen auf und die Leistung ist weg - also dann kann ich nur noch ganz langsam beschleunigen - muss das Pedal zum Anschlag durchtreten. Maximale Geschwindigkeit liegt dann bei 140 !!!!! Und das bei 131 PS *Kotzurbini

              • Sollte dieses Abschalten des Turbos normal sein?

                Ich denke eher nicht.

                Wir haben, wie ich sehe, die gleiche Leistung, und ich habe auch ab 3000 Umdrehungen keinen Leistungsabfall. Klar, ein Diesel zieht besser in den unteren Drehzahlen, als in den Oberen, dass ist normal, aber so gravierend ist es im Normalfall nicht.

                Und normal fährt er mindestens 220 km/h (mehr konnte ich nicht ausprobieren, hab meistens mein Kind dabei).

                Also ich würd sagen, da ist was kaputt.

                Allerdings halte ich es immer so, dass ich erstmal meinen Kumpel befrage, was es ist, und welche Folgen es hat, dass es kaputt ist.

                Als Beispiel war bei einem anderen Auto von mir die Kupplung durch. Die kann ich aber so weiter fahren, bis sie garnicht mehr kuppelt, weil dieses kaputte Teil nichts weiteres beschädigt, weil es kaputt ist.
                Anders zB jetzt beim Passat die Achsmanschetten. Die mussten sofort gemacht werden, sonst wären die Antriebe kaputt gegangen.

                Vielleicht könntet ihr das ja genauso halten.
                Wenns kaputt ist, und dadurch nicht mehr Teile kaputt gehen, einfach kaputt lassen, bis es ganz im Poppes ist, oder bis ihr Geld habt.

                LG Mel

    ich frag gleich meinen Mann der ist KFZ-Mechaniker meld mich dann oder sonst schreib du mich an falls ich es vergesse

Hi,

meines Wissens ist das auch nicht zu reparieren und muß ausgetauscht werden. ICh frag mal meinen Freund und meld mich morgen früh.
Den nächsten TÜV überlebt Ihr SO auf keinen Fall...

LG,

Andrea

  • Hallo,
    Danke, dass du mir helfen willst - ich bin mal auf deine Antwort gespannt - hoffe, dein Freund hat eine gute Nachricht für uns.

    LG, Sylvi

    • Guten Morgen,

      ja, hat er, allerdings sehen wir uns diese Woche nur zwischen Tür und Angel, da er Spät- und ich Normalschicht hat/habe.

      Er hat aber im Halbschlaf (wenn es um Autos geht, ist er allerdings immer voll da) gesagt, es gäbe einige wenige Firmen, die Turbolader reparieren, WIR hätten da vor kurzem doch einen interessanten Bericht im Fernsehen geschaut. Mußt mal googlen, die Kosten lägen bei ca. 60 - 75 % der regulären Werkstattkosten beim Austausch.
      Die Symptome sprechen allerdings tatsächlich für "kaputt" und eher nicht für ne Kleinigkeit.
      Schau mal im net, ob Du fündig wirst, ansonsten sprech ich ihn nochmal an heute Mittag und er schaut mal nach Firmen.

      LG,

      Andrea

Also:


Im schlimmsten Fall ist der Turbolader defekt (was wir mal nicht hoffen ;-) )



Im normalfall ist ein Schlauch ab (meistens ist der Unterdruckschlauch zum Turbolader ab oder undicht )


Oder der Turbolader total verrusst!!!!
Verrussung kommt von zuviel Öl (3/4 reichen, nicht voll machen!!!)


Hoffe konnte helfen


Joschi

  • Hallo und vielen Dank für die rasche Antwort.
    Ich werds meinem Mann sagen, und dann werden wirs mal überprüfen (soweit wir das können - sind ja leider nicht vom Fach). Zumindest werden wir es bei der Durchsicht nächste Woche so angeben - wenn die merken, dass man etwas Ahnung hat, versuchen sie uns viell. nicht über den Tisch zu ziehen.

    Also nochmal Vielen Dank.

    LG, Sylvi

Top Diskussionen anzeigen