Kann der Vermieter einfach vom Mietvertrag zurücktreten?

    • (1) 27.06.07 - 14:18

      Hallo!


      Habe soeben den Mietvertrag für eine supertolle Wohnung unterschrieben. Allerdings hat der Vermieter dann zum Schluss einen etwas komischen Spruch abgelassen. Von wegen man könnte ja 14 Tage nach dem Unterschreiben vom Vertrag zurücktreten. Stimmt das? Hab sowas nämlich noch nie gehört. Falls er doch zurück tritt, muss ich dann irgendwas zahlen?


      Lg

      • Also ich gehe davon aus, dass auch der Vermieter den mietvertrag unterschrieben hat.

        Ein Rücktrittsrecht steht dem Vermieter in dem Falle genausowenig zu, wie es dir zustehen würde. Der Vertrag verpflichtet den Vermieter nun dazu, dir die Wohnung zum Mietgebrauch zur Verfügung zu stellen.

        Nur ein Aufhebungsvertrag kann hier wirken. Aber das ist was anderes.

        LG
        Salat

        Das kommt drauf an:

        Der Vermieter kann durchaus vom Vertrag wieder zurücktreten sollte dieser vorbehaltlich geschlossen worden sein.Z.B. einer Bonitätsprüfung/ Anzahl der zukünftigen Mieter etc.

        Das bedeutet: Sollte er Negativauskünfte erhalten, die nicht in den Vertrag aufgenommen wurden ist der Mietvertrag unter vorspiegelung falscher Tatsachen entstanden und somit nichtig.

        Nur Du allein weißt, ob Du dem Vermieter gegenüber wichtige Dinge verschwiegen hast.

        die Gummiente

        (4) 27.06.07 - 15:11

        Schau mal hier, das sagt der Mieterschutzbund:

        http://www.mieterbund.de/recht/mietrecht_aktuell/mietrecht_a-z/Ruecktrittsrecht.html

        Lg
        Birgit

Top Diskussionen anzeigen