apotheke - ich habe ja sonst nichts zu tun!

    • (1) 03.07.07 - 14:34

      hallo

      ich habe ein rezept für meine tochter mit 2 medikamenten.
      jetzt dachte ich mir, ich rufe in der apotheke an, sage, was ich benötige. wenn sie es nicht vorrätig haben, dann können sie es bestellen. beim abholen hätte sie das rezept vorgelegt bekommen.

      okay, also, ich rufe an, gebe ein medikament durch, also, die angaben dazu auf dem rezept.

      und dann dann heißt es auf einmal, ich solle mit dem rezeot vorbeikommen.
      und: es gebe da neue bestimmungen o.ä.

      toll, ich habe auch nichts besseres zu tun: kinder einladen, hinfahren, kinder raus, kurz rezeot vorlegen, die angaben hätte ich ihr ja telfonisch durchgeben können (wenn sie will auch buchstabieren!).
      und dann später noch mal hin, das zeug abholen, oder wie?


      sorry, das mußte mal raus

      lg

      p.s.: welche bestimmungen gibt es da????

      • Hallo
        Ich sehe darin eigentlich auch kein Problem, vielleicht liegt es aber an dem Medikament!

        Kannst du es hinfaxen?

        LG
        Jelena

        • nein, kann im moment nicht faxen, da hilft alles nichts, ich muß jetzt nachher hin und lege das rezept der tante vor ...
          okay, vielleicht sind da wirklich so bestimmungen...

          aber es wäre ja eigentlich kein problem gewesen: ich hätte ihr die sachen vorgelesen und gut ist. sie hätte die nicht vorrätige arznei können bestellen und nachher hätte ich das zeug abholen können

          aber nein... warum auch einfach, wenn es auch kompliziert für den kunden geht ?!

          lg

      (4) 03.07.07 - 14:59

      hi ich habe immer vorher die Apotheken angerufen und erst bei abholung das rezept vorgelegt.Das ging vor 2 jahren und sogar vor 1monat noch.

    • (5) 03.07.07 - 15:18

      Vielleicht ist es aber auch einfach so, dass die Apo viele "Spaßanrufe" durch hat, in dem die Leute teure Sachen vorbestellen und dann nicht holen?

      Vielleicht haben die keine Lagermöglichkeiten, um da mehrere Sachen zu lagern?

      Vielleicht müssen die Apotheken bei bestimmten Dingen in eine Art "Vorkasse" gehen und machen halt nicht gerne Verlust?

      Nicht immer nur schimpfen, wenn man die Gründe nicht kennt!

      Wenn du das Rezept hinbringst, fragtse nochmal freundlich nach dem Grund und gut is das.............

    (7) 03.07.07 - 15:46

    Hallo,

    ich denke mal, das war ein Mißverständnis. Sie hätte Dir mit Sicherheit sagen können/dürfen, ob das Medikament auf Lager ist, es aber evtl. telefonisch nicht bestellen dürfen.

    Wer weiß, wieviele Medikamente dann nicht abgeholt werden und die Apotheke bleibt dann darauf sitzen. Ich gehe immer in die gleiche Apotheke und da ist das beides auch telefonisch kein Problem, bei "fremden Leuten" am Telefon wird das aber auch anders aussehen.

    Gruß,

    Andrea

    (8) 03.07.07 - 15:49

    Es gibt neue Bestimmungen, da hat die Apotheke vollkommen recht.

    Du bekommst nicht unbedingt was der Arzt auf das Rezept schreibt.

    Beschwerden bitte an Ulla Schmidt http://www.ulla-schmidt.de/ministerium richten.

    (9) 03.07.07 - 15:49

    Es gibt da tatsächlich neue Bestimmungen. Hat mir erst am samstag "mein " Apothker erklärt.

    jede GKV hat mit verschienen generika - herstellern rabattverträge abgeschlossen. Also darf die Apotheke nur das Präperat der Firma verabreichen mit der Deine KV einen Vertrag hat. Andernfalls wird ihm das medikament nicht bezahlt.


    Scully

    (10) 03.07.07 - 15:55

    Das Zauberwort heisst Rabattverträge http://www.abendblatt.de/daten/2007/06/23/760356.html

    http://news.google.com/news?sourceid=ie7&rls=com.microsoft%3Aen-US&ie=UTF-8&oe=UTF-8&um=1&tab=wn&q=rabattvertr%C3%A4ge&btnG=News-Suche

    (11) 03.07.07 - 17:02

    Hallo ihr Lieben,

    danke für Eure Beiträge.

    Ich war eben in der Apotheke und habe die Sache auch angesprochen, also, daß das telefonisch nicht gegangen ist.

    Die Apothekerin/PTA fragte auch nach dem Namen, also mit wem ich telefoniert habe. Und es war wirklich ein Mißverständnis.
    Dummerweise habe ich aber gar nicht diese Bestimmungen, von denen in dem Telefonat die Rede war, erwähnt. Naja, egal jetzt.

    Glück in dem Ärger hatte ich auch noch: Ich kam hin und alles, was ich brauchte, war da! :)
    Die Apothekerin/PTA gab mir zwar jetzt ein anderes Medikament, das sie vorrätig hatte, was heißt anderes Medikament, halt das gleiche nur von einer anderen Firma. Da kann ich gleich mit der Behandllung beginnen.

    LG, Jasdan.

    Faulheit muss bestraft werden.
    LG

Top Diskussionen anzeigen