Was würdet Ihr machen?

    • (1) 11.07.07 - 13:06

      Hallo

      ich habe soeben erfahren dass bei uns im Haus einer wohnt der von der Polizei mit Haftbefehl gesucht wird. Das Problem er wohnt nur in unserem Haus weil er gesucht wird. Seine Wohnung ist ganz wo anders. und er ist eben bei einem Kumpel untergekommen. Ich weiß nicht wieso er gesucht wird, aber wenn er schon untertaucht. Ich hab auch angst vor ihm weil schon viel vorgefallen ist. So was würdet ihr jetzt machen? würdet ihr das der Polizei melden und mit der Angst leben dass derjenige es rauskriegt wer ihn verpfiffen hat oder würdet ihr still schweigen?

      schon mal #danke

      lieben gruß

      lisa mit leon 3 1/2 und Jacy 1 Jahr alt

      Hi Puhschrein,
      ist das der Typ mit der Nummer? Du kannst der nächsten Polizeidienststelle einen Tipp geben, der wird dort vertraulich behandelt. Oder du meldest den Aufenthaltsort anonym. Wichtig ist, dass du den Namen / Spitznamen des Gesuchten nennen kannst, bzw, eine genaue Personenbeschreibung abgeben kannst.
      Ich würde nicht stillhalten, wieso auch? Es könnten schließlich 100 Leute wissen, wo er untergekrochen ist...Wie soll der auf dich kommen?
      Liebe Grüße
      Mariella

      • hallo

        ja das ist der typ mit der nummer. das problem ist nur ich weiß seinen namen nicht, aber ich könnte ihn beschreiben. aber ich hab auch bisschen angst vor ihm. der hat schon mal ne tür eingetreten, und im keller lag er auch schon mal blutüberströmt weil ihn jemand abstechen wollte. ich hab aber auch um meine kinder angst.
        wie kann ich denn der Polizei einen anonymen hinweis geben?

        liebe grüße

        lisa

        • Hi,

          geh doch einfach in einer öffentliche Telefonzelle und ruf von da aus an. Sag' einfach, dass du deinen Namen nicht nennen möchtest, da du Angst vor dieser Person hast!

          Stillschweigen würde ich nicht! Wer weiß, was der Kerl verbrochen hat!!!!!!

          LG Nina

          Hallo Lisa,
          ja, das kann man. Die Polizei wird aber auch deinen Wunsch nach Schutz achten, selbst, wenn sie deinen Namen kennen. Du musst den Herrn halt sehr genau beschreiben. Wenn ein Haftbefehl vorliegt, nehmen die ihn hopp, ohne zu erklären, vorher sie seinen Aufenthaltsort kennen. Evtl. sagen sie, ein Zivilfahnder hätte ihn gesehen, oder sowas.
          Geh auf die Wache oder ruf an, erkläre dein Problem und deine Angst, lass dir dann das Prozedere erklären, Anonymität zusichern und gut ist.
          Liebe Grüße
          Mariella

          • ich hab ja schon überlegt erst selber zu recherieren. da mir auch gesagt wurde wo er seine wohnung hat. aber ich denke das ist zu gefährlich. ich werde es wohl doch der polizei melden, wer weiß was er getan hat, und zu was er noch fähig ist.
            wie genau muss ich ihn denn beschreiben?

            liebe grüße

            lisa

    du hast ein kind!!! allein schon zu jacys sicherheit würd ich der polizei einen anonymen tip geben!



    lg
    yamie



    -----------------------------------------------------------

    dies ist KEINE signatur!

Top Diskussionen anzeigen