auto eingepakt - beule reingefahren - wie sieht es rechtlich aus

    • (1) 13.07.07 - 20:57

      guten abend liebe damen ;-)

      mal ne frage..

      wir parken die meisten wie sie lust und laune haben, nicht selten hat man vorne und hinten zusammengerechnet vielleicht 20 cm platz.

      mit kombi ohne servo, 30 grad im schatten...... na das macht spaß. es ist mir wirklich schon mal passiert, das ich weder vorne noch hinten zwischen den autos durchkam.


      auch am straßenrand parken sie hier (in unserer straße sind die parkplätze versetzt, da nur kleine gasse/spielstraße)

      das heißt mit dran vorbei fahren... is nich...



      wie sieht es nun rechtlich aus...

      heute morgen stand ein ****** mal wieder so dicht hinter mir... ads war allerdings schon sperrfläche, also kein parkplatz mehr...

      ich war so sauer ich hätt ihn am lieben weggeschoben.. meiner klapperkiste macht dat nix


      we seiht es rechtlich aus.. wenn ich andotze??? klar is wegfahren fahrerflucht, aberw enn er eigentlich da gar nicht stehen darf und ich ausparke. doer hier in der straße an einem auto vorbeifahre....... und am spiegel andotze...


      wie sieht das dann rechtlich aus????

      Hallo

      Wenn du dem anderen Auto einen Schaden zufügst und wegfährst bist du schuld und bekommst den ärger.

      Wir haben hier in der Nachbarschaft auch so einen netten Nachbarn der gerne 15 cm platz lässt zum Vordermann. Den hab ich da schon mal eiskalt um 7 aus dem Bett geschmissen weil ich nicht aus der Lücke rauskam (auch wenns nicht stimmte aber ich hatte den tag mal lust ihn zu ärgern) danach hat er zumindest zu meinem Auto etwas mehr platz gelassen. Aber wenn man sich sein Nummernschild angeschaut hat sah man doch das da einige brutaler waren..........

      Gruß Angel

Top Diskussionen anzeigen