*Aufregposting* - Unsere Garage wurde schon wieder zugeparkt

    • (1) 24.07.07 - 05:33

      Guten Morgen!

      ich hatte schon mal vor kurzer Zeit hier gepostet und viele nette Tipps wegen unserer ständig zugeparkten Garage bekommen:

      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=964702&pid=6192147&bid=11

      Langsam hab ich echt keine Lust mehr.... :-/
      Wir haben leider das Pech daß immer nur einer davorsteht, wenn wir einparken wollen. Und in unserer Stadt ist es laut Polizeiauskunft so, daß nur abgeschleppt wird wenn man rausfahren möchte. Ansonsten gibt es nur eine Knolle, und wenn dünn besetzt ist (so wie immer), dann passiert dem Falschparker gar nichts.

      Gestern wars wieder ganz super, mein Mann kommt nach Hause und ein dicker Benz mit auswärtigem Kennzeichen steht vor der Garage. Also im strömenden Regen herumgefahren und drei Blocks weiter einen Platz gefunden. Hab ich schon erwähnt daß wir viel Geld für die Garagenmiete zahlen???

      Polizei angerufen, wie immer können die nichts machen weil wir ja REIN und nicht RAUS wollen. Kein Zettel, kein Hinweis auf den Autobesitzer ersichtlich.
      Stunden später kommt eine unserer Nachbarinnen mit ihrem Besuch die Treppe runter, Besuch steigt seelenruhig ins Auto und fährt davon. Habe mir gleich die Nachbarin geschnappt und gesagt daß das unsere Garage ist und wir gerne da drinnen geparkt hätten. Ein Zettel wäre zumindest nett gewesen, wenn man schon ein Parkverbotsschild ignoriert. Nachbarin schaut mich an, kein Wort der Entschuldigung, dreht sich um und geht erhobenen Hauptes davon. Und ich habe das NETT gesagt!!!!
      Ich könnte echt %(§%"%&% !!!! :-[

      Genau das ist jetzt schon zum vierten Mal passiert. Die Polizei bringt gar nichts, wenn man "nur" reinfahren möchte. Dann hat man halt Pech und sucht sich etwas anderes. Theoretisch könnte also jemand ständig vor der Garage parken, wenn er weiß daß wir gerade nicht drinstehen. Und dann können wir ja auch nicht rein, prima kostenloser Parkplatz mitten in der Stadt!!!

      Das einzige was mir jetzt noch einfällt ist irgendein gepfefferter Text, den man selber ans Falschparkerauto heften kann. Hat da jemand eine Idee???
      Ich bin schon fast soweit daß ich mal mit Schlüssel in der Hand gefährlich nahe am Autolack stolpern muß, aber das kann ja auch irgendwie nicht sein. Ich denk mal für Sachbeschädigung kommt die Polizei sicher sofort raus...
      Nein, das würde ich nicht machen aber ich gebe zu daß es mir gestern in den Fingern gejuckt hat!

      Danke fürs Ausk..... dürfen!!!!
      Vielleicht hat ja jemand eine Idee für einen Text, bin mir aber gar nicht so sicher ob das überhaupt jemanden interessiert....

      Liebe aber gefrustete Grüße
      mimpi

      • hallo!

        Boa ich versteh dich total..

        wir haben vor 4 jahren in einer siedlung gebaut - nicht so die typischen großsiedlungen, nein eine kleine ruhige, wo jeder genug grund hat usw...

        schräg hinter uns ist ein haus mit 2 wohnung und eine partei bekommt halt öfter mal besuch, eigentlich kein problem .. neben der straße ist mehr als genug platz und 10 m entfernt ist ein altes lagerhaus, davor ist mehr als genug platz um autos zu parken (welches übrigens genauso weit von ihnen entfernt ist wie meine einfahrt...

        und ständig parken irgendwelche bekannten von denen in unserer einfahrt - ich muss sagen wir haben ein "neues" pflaster (3 jahre alt) und die parken da auch noch mit ihren alten rostchüsseln - wo ich schon angst hab, dass die öl verlieren...

        wobei das aber nicht meine größte sorge ist - einmal hatte ich total das glück. ich geh vom haus in die garage (sind mit einander verbunden) und setz mich ins auto - schnall mich an, mach das tor auf und rückwärtsgang rein und zum glück werf ich noch nen blick nach hinten, ansonsten hätts gekracht.. steht da schon wieder einer ihrer bekannten mitten vor unserer garage obwohl die einfahrt sogar so breit ist, dass man nicht unmittelbar vor der garage stehen muss.. und das schlimmste war, dass bei denen zu hause die parkplätze vor der garage frei waren und am zaun/straße entlang auch niemand stand.. und beim lagerhaus war sowieso alles frei...

        mann, da könnt ich echt ausrasten... mein besuch parkt ja auch nicht bei ihnen drüben.. wenns mir ned zu blöd wär würd ich schon mal zu meinem besuch sagen, er soll doch vor ihrer garage parken, da kann ich mir das geschreie schon gut vorstelln.... :-[

        so, jetzt hab ich mich auch wieder aufgeregt.. *gg*

        wie wärs mit einem hinweis-schild: ..sie parken vor unserer garage, deshalb gehen wir davon aus, dass unsere kinder genauso mit ihrem auto spielen dürfen wie mit unserem.. --> und darunter ein foto von einem zerkratzten, verbeulten auto...

        ich muss mir auch noch was einfallen lassen.. vielleicht schmiere ich die türgriffe mit butter ein oder so..

        abschleppen lassen müssten wir selber zahlen, außer man hat ein "ausfahrt freihalten" schild oder so .. aber sowas will ich auch ned ans haus anbringen...

        wir auch schon überlegt uns ein elekt. gartentor anzuschaffen - aber bei einer über 10 m breiten einfahrt wird das sicher nicht grad billig..

        also ich wünsch dir was und viel erfolg beim kampf gegen die falsch-parker!
        moni

        • Ja, es ist einfach unglaublich was sich die Leute rausnehmen. Und das mit einer Selbstverständlichkeit über die man nur den Kopf schütteln kann.
          Die Idee mit dem Foto vom verbeulten Auto ist gar nicht schlecht... Kinder hab ich noch nicht, den Text müßte ich also abwandeln. Butter (oder Zahncreme, Schullandheim läßt grüßen) wäre auch eine tolle Idee!

          Liebe Grüße!
          mimpi

      (4) 24.07.07 - 07:38

      guten morgen süsse,

      bleib locker #cool ...ruf das nächste mal nicht die polizei sondern den örtlichen abschleppdienst an...die machen das auch auf privater basis, so haben wir es gemacht, du musst zwar in vorkase gehen, anber nach 1-2 mal abschleppen stellt sich keiner mehr dahin, ein entsprechender hinweis(schild) wirkt auch wunder :-)

      viel glück fürs nächste mal

      Birgit

      • (5) 24.07.07 - 09:09

        Einen privaten Abschleppdienst hatten wir auch schon mal angerufen, die haben aber gesagt daß sie nur auf Weisung der Polizei abschleppen...
        Bin mir auch nicht so sicher ob man dann nicht nachher auf den Kosten sitzenbleibt.

        Das Hinweisschild haben wir schon, das bringt leider gar nichts. :-/

        Liebe Grüße
        mimpi

        • (6) 24.07.07 - 09:26

          Wenn Du - wie bei Dir ja der Fall - von einem Falschparker eingeschränkt wirst, kannst DU einen Abschleppdienst beauftragen!

          Da hast Du wohl jemand komisches am Telefon gehabt!

          Du musst erstmal bezahlen und der Besitzer des Autos muß dann blechen, wenn er seine Karre wieder will.
          So bekommst Du die Kohle zurück!


          LG und Kopf hoch, sapf



          (Mir wär das mit Schlüssel oder Schirm wohl auch schon passiert.#schein)

    (7) 24.07.07 - 07:42

    Diese Dinger habe ich auch mal eine Zeitlang verteilt. Sie sind genau das richtige für Dich #cool


    http://home.fonline.de/fo0637/files/Verwarnung.pdf

    Herzliche Grüßlis, brixton

    • (8) 24.07.07 - 07:46

      Hier noch eine weitere Version

      http://www.larsteschke.com/Daunloard/humor/Parkvergehen.doc

      (9) 24.07.07 - 09:08

      Hallo,

      Ich bin zwar kein Autofahrer, aber wenn mir jemand so primitive Zettel ( dann scheiße ich Ihnen auf die Motorhaube #augen) ans Auto heften würde, würde ich mich in Zukunft extra dorthin stellen. Denn Hunde die bellen beissen nicht.

      Besser wäre ein kurzer Appell ans Gewissen (Ich zahle/du nicht/unfair) und die Androhung, dass das Nummenschild notiert ist und beim nächsten Mal 100% abgeschleppt wird.

      LG
      Helena

      • (10) 24.07.07 - 09:20

        Ja, vielleicht wäre ein Text in der Art nicht schlecht. Ich überlege gerade mal...
        Dumm ist halt daß man nie weiß was für ein Typ Mensch da parkt. Ich bin jemand der sich entschuldigen würde und nie wieder dort parken würde. Schließlich bin ich ja im Unrecht. Andere drehen dann richtig auf, wenn sie einen solchen Zettel finden (so wie Du ;-) ).

        Liebe Grüße
        mimpi

    (11) 24.07.07 - 09:13

    Hm, so einen Zettel hatte ich mir auch schon mal überlegt. Allerdings habe ich die Befürchtung (wie unten schon geschrieben) daß sowas erst recht nicht ernstgenommen wird. Schade daß man diese "offiziellen" Knöllchen-Zettel nicht irgendwo bekommt, ich könnte mir vorstellen wenn die Leute glauben daß sie wirklich zahlen müssen, vielleicht doch mal beim nächsten Mal überlegen.

    Liebe Grüße!
    mimpi

(12) 24.07.07 - 08:33

<Und in unserer Stadt ist es laut Polizeiauskunft so, daß nur abgeschleppt wird wenn man rausfahren möchte.>


Na dann sag doch einfach, dass Du "rausfahren" möchtest!;-) Das geht doch niemanden was an, was Du dann wirklich machst.

  • Hatten wir uns auch schon überlegt. Ich habe nur Bedenken daß die Polizei dann sehen will, daß unser Auto drinsteht. Sonst könnte ich ja alle möglichen Autos vor Garagen abschleppen lassen und behaupten, es wäre meine.

    Bin mir nicht sicher ob man sich mit dieser "Falschaussage" strafbar macht.

    Liebe Grüße
    mimpi

    • (14) 24.07.07 - 10:23

      kannst du dir mal nicht für ein paar tage ein auto von einer freundin leihen?

      rein in die garage damit, und wenn du dann siehst dass einer davor steht: polizei anrufen, du willst wegfahren :-)

      • (15) 24.07.07 - 10:39

        Hm, das wäre auch noch eine Idee... Aber ja leider nichts dauerhaftes. Aber so ähnlich macht es einer meiner Nachbarn, er hat zwei Autos, eins in der Garage und eins davor. Den darf keiner zuparken weil er ja praktisch immer rausfahren möchte... Ich sollte mir einen Zweitwagen kaufen. ;-)

        Liebe Grüße
        mimpi

        • (16) 24.07.07 - 12:11


          aber du kannst damit zumindest ein paar leuten dauerhaft beibringen nicht mehr da zu parken. und anschließend würde ich ein nettes schildchen mit stricherlliste dorthin hängen:

          " hier wurden bereits abgeschleppt: III" etc etc

          regt den rest vielleicht auch ein bißchen zum nachdenken an :-)

          lg

(17) 24.07.07 - 08:45

Hi,

selbst auf die Gefahr hin das jetzt jemand schreibt "das darf man nicht" etc. vollkommen egal - niemand wird dich deswegen anzeigen.

1. 5 Minuten im Auto sitzen bleiben und warten - und vor allem hupen.

2. Wenn dies nichts nutzt den Falschparker möglichts so zuparken das dieser bei dir klingeln muss um wegzufahren.

Der stellt sich nie wieder dorthin.


grüßle

peter




  • (18) 24.07.07 - 09:09

    Genau so würde ich´s auch machen ;-)!

    LG
    cha

    (19) 24.07.07 - 09:35

    Fünf Minuten rumsitzen hatten wir schon - leider erfolglos.
    Wenn ich wild rumhupe werden mich die Nachbarn umbringen. #schock Außerdem ist die Dame von gestern schwerhörig und wohnt unterm Dach, die hätte es eh nicht gehört...
    Aber ich wußte ja gestern noch nicht wer das war. Die Nachbarschaft ist aber recht weitläufig, ich muß also eher damit rechnen daß der Übeltäter das sowieso nicht hört.

    Zuparken geht in unserem Fall leider auch nicht, da links und rechts weitere Garagen sind, deren Besitzer ja auch rein- und rausfahren möchten.... *grmpf* Hätte mir aber schon Spaß gemacht. :-p

    Liebe Grüße
    mimpi

(20) 24.07.07 - 09:13

Hallo,

ich weiß ja nicht, ob da eventuell das Ordnungsamt dafür zuständig ist?Bei uns ist es zumindest so.Ruf doch mal an und frag?
lg

  • (21) 24.07.07 - 09:37

    Danke für den Tipp, da werde ich mich auch nochmal erkundigen. Wir hatten bisher immer nur bei der Polizei angerufen, die zwar zuständig ist, aber im "Reinfahr-Fall" halt nicht hilft.

    Liebe Grüße
    mimpi

    • (22) 24.07.07 - 09:48

      Hallo mimpi,

      das mit dem nur raus und nicht reinfahren ist mir neu. Normalerweise gilt doch beides.Es ist Deine Zufahrt zu Deiner Garage und für die Garage zahlst Du auch. Egal wie, die Einfahrt muss frei bleiben.Man kann von Dir nicht verlangen, dass Auto in Hintertupfingen zu parken.Was ist z. Bsp., wenn Du das Auto ausladen möchtest? Mit Einkäufen oder Kids usw.? Oder es ist ein Unwetter und Du möchtest Dein Auto schützen?
      Zuparken dürfen im Notfall nur Rettungskräft oder Feuerwehr, wenns nötig wäre.
      Ich glaube schon, dass das Ordnungsamt Dir besser helfen kann.
      Ihr habt doch bestimmt auch ein Schild dran.
      Gib mal Bescheid, was rauskommt.

      lg Janin!

      • (23) 24.07.07 - 09:53

        Die Polizei sagt daß für unsere Stadt die Regelung gilt, daß nur beim Rausfahren abgeschleppt wird. Weiß nicht ob das überall so ist.
        Ich werde auf jeden Fall noch im Ordnungsamt nachfragen, vieleicht können die ja doch weiterhelfen.

        Liebe Grüße!
        mimpi

        • (24) 24.07.07 - 10:12

          Na aber Hallo, habe gerade Deine VK gelesen. Ist wirklich noch ein Grund, etwas gegen die Zuparker zu unternehmen. Hast ja so schon ne komplizierte SSW. Das würde ich aber sagen. Kann ja dann echt nicht sein, dass Du Dein Auto drei Ecken weiter parken und ausladen musst. Was ist eigentlich, wenn mal was mit Dir wäre und ihr müßt dringend zum Doc oder ins KH?Die Ausfahrt zugeparkt und dann ewig warten??Frechheit, echt.Es gibt Momente, wo´s fix gehen muss. Hatte ne Placentaablösung 5 Wochen vor der Geburt. Da gehts um Minuten. Kann ja nicht warten, bis der Abschleppwagen kommt oder sich der Falschparker bequemt, aufzutauchen.
          lg

(25) 24.07.07 - 09:46

Ich habe mir gerade mal den folgenden Text überlegt. Zuerst hatte ich etwas sarkastischer formuliert, aber vielleicht bringt das die Leute eher dazu, so richtig loszulegen.

Kann man das so schreiben, um damit einen größmöglichen Effekt zu erzielen?? Also Einsicht statt Eingeschnappt sein?
___

Sehr geehrter Falschparker!

Sie blockieren eine Garage die gemietet wurde um ein Auto unterzustellen.
Ihr Kennzeichen ist notiert, beim nächsten Mal gibt es keinen freundlichen Hinweis mehr, sondern den Abschleppwagen.
___

Danke für Eure Meinung!!!
mimpi

Top Diskussionen anzeigen